Weber SmokeFire Pelletgrill - Der neue Pelletsmoker von Weber | Living BBQ

Weber SmokeFire Pelletgrill – Der neue Pelletsmoker von Weber

Weber SmokeFire Pelletgrill, so heißt der 2020 erscheinende Pelletgrill mit dem Weber Stephen* im nächsten Jahr auf den Markt geht. Pelletsmoker sind ab 2020 – man muss schon fast sagen wieder – ein ganz großer Trend, der sich schon auf der diesjährigen Spoga 2019 in Köln abgezeichnet hat. Wo vor Jahren noch die Fa. Traeger Grills recht dominant auf dem Markt waren, kommt ab dem nächsten Jahr wieder etwas Bewegung in den Markt. Neben den Firmen Moesta-BBQ, Broil King und Kamado Joe (Pellet Keramik Grill) wird auch die Fa. Weber Stephen mit dem Weber SmokeFire EX zwei Versionen des Holzpelletgrills im Handel anbieten.

Weber SmokeFire Pelletgrill

Auch wenn Weber nicht mehr allein auf dem Grillmarkt ist und dem Traditionsunternehmen inzwischen zahlreiche Unternehmen die Stirn bieten bleibt festzuhalten, wenn Weber mit dem Weber SmokeFire Pelletgrill in den Pelletsmoker Markt einsteigt, scheint es wohl mehr als nur ein Trend zu sein. In den USA und auch in Deutschland hatte in diesem Bereich zuletzt die Firma Traeger die Oberhand. Ich habe selber sowohl den Timberline 1300, als auch den Timberline 800 und auch den ProSeries 22 in Verwendung gehabt. Das sind sehr solide und funktionale Geräte. Da darf man schon mal gespannt sein, was Weber Stephen mit dem Weber SmokeFire Pelletgrill anbieten wird.

Weber SmokeFire geleaked

Weber SmokeFire Pelletgrill (Bild von kettlefreaks.com)

Viele Gerüchte um den neuen Weber SmokeFire Pelletgrill

Viele Gerüchte gab es in Deutschland um den neuen Weber Pelletsmoker schon seit Frühjahr diesen Jahres, doch es blieb bis zur Spoga ein wohl behütetes Geheimnis. Selbst auf der Spoga 2019, wo alle dachten, Weber würde den BBQ Smoker der breiten Öffentlichkeit präsentieren, gab es für die meisten nichts zu sehen. Nur ein erlesener Kreis hatte die Möglichkeit das Gerät im Vorfeld zu bestaunen.

title
title

Inzwischen aber sind einige Informationen im Netz durchgesickert, die ich hier mal zusammenfasse.

Details zum Weber SmokeFire Pelletgrill

Es wird wie angesprochen zwei Modelle geben, welches wohl in Anlehnung an die beiden Pelletsmoker Modelle von Broil King geschehen sein dürfte.

  • Weber SmokeFire EX4 GBS Holzpelletgrill (Model  Nr. 22510001) Preis: 1.199,- Euro
  • Weber SmokeFire EX6 GBS Holzpelletgrill (Model Nr. 23510001) Preis: 1.499,- Euro

Die Geräte werden mit dem bekannten Weber Gourmet Barbecue System (GBS) ausgestattet sein, sodass das GBS Zubehör, welches bisher erschienen ist, mit dem Weber SmokeFire kompatibel ist. Die in den Grillrosten eingelassene runde Aussparung kann dementsprechend also auch mit Wok, Pizzastein, Cast Iron Sear Grate, etc. bestückt werden.

Aufgrund der teilweise geführten Bezeichnung “black” im Produktnamen, besteht die Vermutung, dass Weber das SmokeFire Gerät in verschiedenen Farben anbieten könnte. Möglicherweise auch erst zu einem späteren Zeitpunkt, das bleibt abzuwarten.

Es soll sich beim EX4 um einen 24″ beim EX6 um ein 36″ Zoll Pelletgrill handeln. Mit einer Fläche von ca. 2500 Quadratzentimetern Gesamtrostfläche bzw. 5645 Quadratzentimetern Grillrostfläche beim EX6, spielen die Geräte in der Liga der Timberline Pelletsmoker.

Optisch erinnert der SmokeFire ein wenig an den Timberline, zumindest der Form nach. Die Chrombeschläge an den Seiten und die Gesamtaufmachung dürften an den Genesis Gasgrill angelehnt sein. Doch die Technik im Innern ist vermutlich etwas ganz Neues.

Bis zu 320 Grad Celsius heiß

Temperaturen bis zu 320 Grad in 15 Minuten (Foto: Weber.com)

Die Technik im Weber SmokeFire

Wie auf den Fotos zu erkennen ist, erinnert der Weber SmokeFire in der Aufmachung ein wenig an den Traeger Timberline. Die Technik die Weber in seinem neuen Pelletsmoker verbaut hat, ist allerdings grundlegend anders.

iConnect mit Alexa Steuerung

Zunächst einmal fällt auf, dass an der Steuerung des SmokeFire scheinbar 4 Anschlüsse für die Fühler der Grillthermometer vorhanden sind. Seit 2016 setzt Weber die iGrill Technologie ein und hat diese im Laufe der Jahre weiterentwickelt. Diese Weiterentwicklung ist nun als iConnect bekannt und soll in den Weber Pelletgrills zum Einsatz kommen. Darüber hinaus wird diese Technologie in der Lage sein mit Amazons Alexa zu kommunizieren. Da kannst du dann Alexa fragen wie lange dein Longjob noch benötigt oder vielleicht sogar gleich neue Pellets ordern! Welcome to the Smart Home World!

Pellethopper fasst 9kg

Der Pellethopper des SmokeFire fasst 9kg (Foto: Weber.com)

Vertikale Pelletschnecke im SmokeFire

Wer schon mal einen Pelletsmoker in Gebrauch hatte, kennt das Problem vielleicht. Es kann schon mal passieren, dass es einen Rückbrand in der Förderschnecke gibt und das ist sehr unangenehm. Um dem aus dem Weg zu gehen und um es besser zu machen als die Mitbewerber, hat Weber Stephen seinem neuen Pelletsmoker eine Vertikalschnecke verbaut. Die Pellets werden aus der 9kg fassenden Pelletkammer über eine kurze Förderschnecke schräg nach oben befördert, von wo aus sie in die Brennkammer rutschen. Damit ist ein Rückbrand in der Schnecke praktisch unmöglich. Ich bin schon gespannt, wie das in der Praxis ausschaut. Die Pelletkammer ist auch nicht seitlich am Gerät angebracht, sondern scheinbar längs hinter dem Gerät.

Beim Fettablauf setzt Weber auf Aluschalen die sich mittig unter dem Grill befinden. Darüber liegen die aus dem Gasgrill bekannten Flavor Bars. Der Weber SmokeFire soll Temperaturen von bis zu 320 Grad in 15 Minuten erreichen. Das hört sich sehr gut an!

Das Zubehör für den Weber SmokeFire

Selbstverständlich wird Weber auch Zubehör für den Weber SmokeFire Pelletgrill anbieten. Nach bisherigen Informationen ist folgendes Zubehör vorgesehen:

  • Weber Apfelholz Pellets 9 kg für 19,99 Euro
  • Weber Hickory Pellets 9 kg für 19,99 Euro
  • Weber Grill Academy Blend Pellets 9 kg für 19,99 Euro
  • Weber Premium Abdeckhaube SmokeFire EX4 für 119,99 Euro
  • Weber Premium Abdeckhaube SmokeFire EX6 für 149,99 Euro

Wann erscheint der Weber SmokeFire?

Zum Erscheinungsdatum kann derzeit noch nicht viel gesagt werden. 2020 steht fest und es wird gemutmaßt, dass es das 1. Quartal sein wird (einige Onlineshops schreiben er sei ab 01.02.2020 lieferbar), denn mit Broil King ist ein neuer Pelletgrill bereits in den USA auf dem Markt und hier in Deutschland wurde das Gerät schon vorgestellt. Insofern wird Weber sich mit dem Release Termin nicht mehr so viel Zeit lassen. Anfang Dezember werden bei Weber traditionell die großen Ankündigungen gemacht, insofern werden wir in Kürze mehr wissen.

Fazit zum Weber SmokeFire Pelletgrill

Keiner hat das Gerät bisher getestet, insofern kann ich hier nur meinen ersten Eindruck wiedergeben. Optisch finde ich das Gerät sehr gelungen. Preislich ist das Gerät sehr interessant, vor allem im Vergleich zum Traeger, der noch einmal rund 1.000.- Euro teurer ist. Gespannt sein darf man sicherlich im Hinblick auf die Technik die im Weber SmokeFire Pelletgrill verbaut wurde und wie diese sich in der Praxis schlägt. Wie eingangs schon gesagt, nächstes Jahr wird wohl das Jahr der Pelletsmoker, denn dann werden insgesamt vier Hersteller ihre neuen Geräte auf den Markt bringen. Wenn du mehr zum Thema Pelletsmoker erfahren willst, schau einfach mal in meinen ausführlichen Artikel zur Frage “Vor- und Nachteile des Pelletsmokers“. Sobald es etwas Neues gibt zum Weber SmokeFire Pelletgrill erfährst du es hier bei LivingBBQ.de.

 

Bilder: Weber.com und kettlefreaks.com

No Replies to "Weber SmokeFire Pelletgrill - Der neue Pelletsmoker von Weber"

    Leave a reply

    Ich akzeptiere

    Your email address will not be published.

    - Werbung -