Quesadillas mit Pulled Pork und karamellisierten Balsamico Zwiebeln

Schon beim Titel läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Heute eine weitere Fingerfood Variante aus „Leftovers“ vom Pulled Pork. Quesadillas gibt es ja in unzähligen Varianten. aber Quesadillas mit Pulled Pork und karamellisierten Balsamico Zwiebeln sind schon herausragend geil!

Quesadillas bedeutet auf Deutch übrigens Käse-Tortilla und stammt ursprünglich aus Mexiko. Hier wird der Tortilla allerdings in der Mitte um- bzw. zusammengeklappt. Die Variante die ich bevorzuge stammt wohl eher aus denUSA, hier werden einfach zwei Tortillas übereinander gelegt. In Mexiko sind die Tortillas überwiegend aus Maismehel. Die hier eher geläufigen Weizentortillas nutzt man dort für Burrito, den gefüllten aufgerollten Tortillas.

In diesem Rezept habe ich einfach die Mexikanische Kultur mit der der USA und meinen Vorstellungen vermischt. Motto: „Hauptsache lecker!“ 😉

Zutaten

 

Zubereitung
  1. Zunächst die Butter in einer Pfanne schmelzen und so erhitzen, dass die Zwiebeln Farbe annehmen. Das dauert etwas 5-7 Min. Ich habe dafür meine Gusspfanne benutzt, damit geht das Prima.
  2. Anschließend den Zucker, den Balsamico und etwas Salz und Pfeffer hinzugeben und für weitere 5 Min. köcheln lassen. Die Zwiebeln, wenn sie fertig sind bei Seite stellen. (Aber nicht auskühlen lassen)
  3. Jetzt kommen wir zum Pulled Pork. Erhitzt in einer Pfanne etwas Olivenöl. Bevor ihr das Pulled Pork in die Pfanne gebt, schneidet es ruhig noch ein wenig kleiner, also keine Chunks mehr sondern tatsächlich gut gezupft bzw. zusätzlich geschnibbelt. So jetzt aber ab damit in die Pfanne und etwas knusprig anrösten. Zum Schluss noch etwas BBQ Sauce hinzugeben und einmal durchmischen. Ich habe eine Sauce von BBQUE dazu benutzt.
  4. Bevor ihr jetzt die Tortillas belegen, mischt ihr die Zwiebeln mit dem Pulled Pork.
  5. Jetzt die Tortillas vor euch hinlegen und die Unterseiten mit dem geriebenen Käse bestreuen bzw. auslegen. Darüber verteilt ihr das Pulled Pork mit den Balsamicozwiebeln und  wer mag noch die o.g. Jalapenos (in Ringe aufgeschnitten)
  6. Als oberste Lage wieder Käse verteilen und dann einen weiteren Tortilla oben drauf geben. Das war es schon, so bereitet ihr alle Tortillas vor.
  7. Jetzt kommen die Tortillas auf den Grill, den ich zuvor auf ca. 180-200 Grad direkte Hitze vorbereitet habe. Die Tortillas jetzt von beiden Seiten für ein paar Minuten angrillen, damit es schöne Grillmarks gibt und der Käse die beiden Hälften miteinander verschweißt. Ich habe einfach ein kl. Gußpfanne oben drauf gelegt, damit etwas mehr Druck beim „Schweißvorgang“ vorhanden ist. 😉
  8. Wenn die Tortillas gut sind, vom Grill nehmen und in viertel schneiden und servieren.

Fazit:

Tortillas gehen immer, einfach geiles Fingerfood. Pulled Pork Tortillas rocken aber richtig, super lecker!!!

 

 

4 Replies to "Quesadillas mit Pulled Pork und karamellisierten Balsamico Zwiebeln"

  • comment-avatar
    Björn 30. Oktober 2014 (9:55)

    Der Wahnsinn! Bei solchen Rezepten lohnt sich Pulled Pork ja schon fast alleine für die „Leftovers“! 🙂

  • comment-avatar
    LivingBBQ 30. Oktober 2014 (14:15)

    Meine Rede, es ist spannender das PP zu verwerten als nur auf dem Burger zu genießen…
    Beste Grüße
    Olly

  • comment-avatar
    bauchvoll 30. Oktober 2014 (18:54)

    Welche glücklicher Zufall das ich gerad einige Zutaten davon gekauft habe! PP ist auch noch in der Truhe! 🙂

Leave a reply

Your email address will not be published.