Kann man eigentlich Hefeteig und Pizzateig einfrieren? Nachdem ich dir in dem Pizza Rezept gezeigt habe, wie man Pizza ganz einfach zuhause im Backofen selber machen kann, stellen sich nun die Fragen ob man auf Vorrat den Pizzateig einfrieren kann.  Wie sieht es aus mit der Tomatensauce? Kann ich diese ebenfalls einfrieren?

- Advertisement -

Pizzateig kannst du auf Vorrat einfrieren!

All' diese Fragen kann ich dir mit “Ja, kannst du!” beantworten und in diesem Beitrag möchte ich dir nun ein paar Tipps geben, wie du deinen selbst gemachten Pizzateig einfrieren kannst. Nicht nur in der jetzigen Corona-Pandemie Zeit, sondern auch sonst, für den kurzfristigen Hunger oder Besuch, ist es genial, wenn man ohne große Vorbereitung eine frische Pizza zubereiten kann. Auf diese Weise gewinnt deine selbst kreierte Pizza an Vielfalt, Qualität und Frische!

Pizza vom Gasgrill mit Moesta-BBQ PizzaCover
Pizza Margarita

Angesichts der langen Zubereitungszeit des Pizzateiges, bietet es sich an, etwas mehr zu produzieren und zum Beispiel die doppelte Menge an Hefeteig zu backen. Somit sparst du dir diesen Schritt für das nächste Mal. Beim Einfrieren sowie Auftauen des Pizzateiges solltest du einige Dinge beachten und hier folgt nun deine Schritt-für-Schritt Anleitung.

Pizzateig einfrieren

Die entscheidende Frage lautet, muss ich den Pizzateig vor oder nach dem Gehen einfrieren?

  1. Den Pizzateig nach Pizzateig Rezept ganz normal zubereiten und die Menge der Zutaten so anpassen, dass du genügend Teig hast, um die gewünschte Menge einzufrieren.
  2. Pizzateig wie gewohnt in 300 Gramm Kugeln formen, um später die perfekte Pizzagröße zu erhalten.
  3. Der wichtigste Punkt ist, dass du den Teig nicht gehen lassen darfst vor dem Einfrieren. Dementsprechend musst du direkt nach der Zubereitung des Pizzateiges deine Pizzateiglinge formen!
  4. Die Pizzateiglinge einzeln in Dosen oder Gefrierbeuteln verstauen und darauf achten, dass diese luftdicht verschlossen sind. Das ist besonders wichtig, damit dein Hefeteig nicht austrocknet und bei späterer Zubereitung auch noch eine hervorragende Qualität und Geschmack hat.
  5. Die Dosen oder Gefrierbeutel mit dem Datum der Zubereitung des Pizzateigs beschriften, da der selbst gemachte Teig in der Gefriertruhe 3 Monate haltbar ist.
  6. Pizzateig in das Gefrierfach legen und die Haltbarkeit von 3 Monaten im Auge behalten.
  7. Da der Pizzateig nach dem Einfrieren noch gehen muss bietet sich hier ein Rezept mit etwas mehr Hefe und kürzerer Garzeit an.

 

Pizzateig einfrieren

Pizzateig auftauen

Auch beim Auftauen müssen einige Punkte beachten werden.

  1. Gewünschte Menge aus dem Gefrierfach herausholen.
  2. Pizzateig in eine Schüssel geben und im Kühlschrank auftauen lassen. Am Besten über Nacht auftauen lassen. Wenn dafür keine Zeit ist, dann für einige Stunden in den Kühlschrank stellen. Darauf achten, dass der Teig mit einem Tuch bedeckt ist.
  3. Während des Auftauens, geht der Hefeteig auf.
  4. Am nächsten Tag oder nach einigen Stunden den Pizzateig wie üblich weiterverarbeiten. Nach Gusto belegen und im Backofen oder im Grill auf dem Pizzastein backen.
  5. Pizza frisch genießen! 🙂

Weitere hilfreiche Tipps

Jetzt, wo du weißt wie man Pizzateig einfrieren kann, stellen sich noch einige weitere Fragen zu diesem Thema.

Toamtensaucen einfrieren?

Deine selbstgemachte Tomatensauce kann ohne Probleme eingefroren werden. Somit kannst du auch mehr von der Tomatensauce zubereiten und musst letztendlich deine Pizza nur noch mit den weiteren Zutaten belegen.

Pizzateig ausgerollt mit Belag einfrieren?

Was du nicht tun solltest ist, eine Pizza mit Belag einfrieren. Das solltest du lieber den großen Tiefkühl-Pizza-Herstellern überlassen. Frierst du deine Pizza mit Belag ein, dann geht der gesamte Geschmack verloren. Viele Zutaten können nämlich Wasser aufsaugen und schmecken dann aufgetaut nicht ansatzweise so gut als wenn du die Pizza frisch belegst. Du kannst eine Pizza mit der Tomatensauce belegt einfrieren, jedoch würde ich es in getrennten Behältern bevorzugen, um die beste Qualität zu erlangen.

Moesta-BBQ PizzaCover
Pizzateig von Hand ausformen

Fazit

Unter Beachtung der Schritt-für-Schritt Anleitung zum Einfrieren und Auftauen deines selbst gemachten Pizzateiges, kannst du auch im Nachhinein noch eine grandiose Pizza genießen, ohne den Hefeteig frisch zuzubereiten! Ich kann dir definitiv nur empfehlen etwas mehr Pizzateig und Tomatensauce zuzubereiten und einzufrieren. Beachte, dass sich der Teig und die Sauce circa 3 Monate lang eingefroren halten. Falls du deine Pizza

 

Pizzateig einfrieren Pizza Chipola

- Advertisement -

5 Kommentare

  1. Kann ich auch die bereits ausgewellten Flammkuchenböden einfrieren? Welche Folien eignen sich zum Verpacken damit der Teilboden nicht anklebt?

    • Hallo Siegfried,
      danke für deinen Kommentar hier. Das kann ich dir gar nicht mal sagen, bzw. ich habe das noch nicht ausprobiert. Damit es nicht anklebt eignet sich Backpapier, so wie bei den Burger Patties auch.

      Viele Grüße
      Olly

  2. Hi Olly,

    das klingt super. Allerdings fehlt mir in den Arbeitsschritten die Geh-Zeit vom Teig (24h). Du schreibst zwar in Schritt 2, dass er vor dem Gehen etwas ausgerollt wird, aber die Zeit wie lange er dann so ausgerollt gehen soll fehlt. Ich gehe davon, dass es die 24h Stunden sind + die 45 Minuten nach dem auftauen im Kühlschrank, richtig?
    Bin gerade eben über die Sonnenpizza gestolpert. Werde gleich mal einkaufen und das nachbauen. Sieht genial aus und der Pizzaring von Moesta ist vorhanden.

    Viele Grüße und ganz tolle Rezepte hast Du auf deiner Homepage. Die Wiesel rocken halt :). Ich muss gestehen, dass ich erst verzögert auf Deine Seite gestoßen bin und somit erstmal die Rezepte von Thorsten ausprobiert habe. Aber Deine kommen jetzt dran :).

  3. Hi Olly,

    vielen Dank für die Info.

    Ich mache gerade den 24h-Teig :). Eingefroren wird der nicht, sondern gleich morgen Abend zur Pizzasonne.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein