Moesta-BBQ Festival 2018 – Gesamtsieg beim Blogger Grillbattle

Am vergangenen Wochenende fand das erste Moesta-BBQ Festival 2018* am 16. und 17.06. in Ostwestfalen statt. Genau genommen im Landschafts- und Kulturpark AQUA MAGICA in Löhne. Die Jungs von Moesta-BBQ, mit denen ich jetzt auch schon ein paar Tage kooperiere, hatten zahlreiche bekannte Blogger und Youtuber eingeladen, die dann Teil des Programms der Veranstaltung waren.

Moesta-BBQ Festival 2018

Mit insgesamt 30 Ausstellern und 15 Foodtrucks, einer großen Bühne mit riesiger Leinwand, Musik sowie jeder Menge Rahmenprogramm, war das Moesta-BBQ Festival 2018 eine Veranstaltung rund um das Thema Grillen und BBQ. Es sollte den Besuchern des BBQ Festivals gezeigt werden, dass weit mehr als Bauchfleisch und Bratwurst auf einem Grill zubereitet werden kann.
Zu diesem Zwecke waren wir Grill- und BBQ Blogger angereist, um dann im Rahmen eines kleinen Wettkampfes zu zeigen was alles möglich ist. Die Jury bestand neben den beiden Jungs von Moesta-BBQ, aus meinen ehemaligen Teamkollegen und Weltmeistern Oliver Sievers und Klaus Breinig.

Moesta-BBQ Festival 2018 _05 3

Die Jury des Blogger Battles

Grill-Blogger-Battle

Moesta-BBQ steht für ausgezeichnetes Grillzubehör für alle Besitzer eines Kugelgrills. Die Produktpalette reicht vom Pizzaring über den Drehspieß (Rotisserie)*, Churrasco-Spieß-Set*, bis hin zur Paella Pfanne* und dem Wok Set*. Nicht zu vergessen sind die vielen kleinen Helferlein wie Grillbürste, Thermometer, Handschuhe, Pizzaschneider, etc. All dieses Zubehör macht einen schlichten Kugelgrill zu einer vielseitigen Maschine, auf der die herrlichsten Rezepte gegrillt werden können. Genau dieses Zubehör stand uns Grillbloggern am Samstag und Sonntag zur Verfügung. Die Blogger wurden bereits im Vorfeld in Teams eingeteilt und sollten dann in den zwei Tagen insgesamt 6 Gänge bei der Jury abliefern.

Moesta-BBQ Festival 2018 _15 Drunherum 016 750x500

Team Nr. 5

Ohne Vorbereitung

Irgendwann habe ich dann erfahren, dass ich mit meinem Bloggerkollegen und Namensvetter Olly von BigBBQ.de in einem Team bin. Nach kurzem Telefonat stand für uns fest, wir schauen uns das mal entspannt an, hauptsache es gibt genug Gin und Spaß! Ok, dass es genug Gin geben würde war uns klar, denn Moesta-BBQ hat schließlich einen eigenen, den Moesta-BBQ Gin* , sowie die dazugehörigen Gin-Becher*, und das wird es dort selbstverständlich geben. Wir lagen übrigens richtig! Am Ende haben wir uns kurz drauf verständigt, dass jeder von uns drei der sechs Gänge übernimmt und den Rest lassen wir auf uns zukommen.

Der Ablauf

Der Ablaufplan in Sachen Grillen sah laut Moesta-BBQ dann wie folgt aus:

Samstag 11 Uhr
1. Gang im Battle PizzaRing mit Pan’BBQ Pfanne* 

Samstag 13 Uhr
2. Gang im Battle Pizzaring mit Churrasco Set*

Samstag 15 Uhr
3. Gang im Battle PizzaRing mit Rotisserie-Set*

Samstag 17 Uhr
4. Gang im Battle PizzaRing mit Stein*

Sonntag 11 Uhr
5. Gang im Battle Moesta Burger Battle*

Sonntag 13 Uhr
6. Gang im Battle WOK’N BBQ*

Die Anreise:

Am Freitag sind dann alle Teams im Laufe des Nachmittags angereist. Wir hatten den Jungs zuvor unsere Einkaufslisten für die Lebensmittel übermittelt, sodass wir uns selber um wirklich nichts kümmern mussten. Nach dem kurzen Check-In im Hotel bin ich dann mit Olly rüber zum Aqua Magica, um alle anderen zu treffen. Bei Pommes Currywurst und zahlreichen Gin war es ein wundervoll lauter Abend mit allen Bloggern. Wie immer bei solchen Veranstaltungen, wurde viel gelacht und über das Grillen gesprochen. Leicht angeschlagen ging es dann ins Bett, denn am nächsten Morgen sollte es losgehen.

Das Blogger Grill-Battle

Bei bestem Wetter sind wir nach ausgiebigem Frühstück dann am Samstag zu unserer Battle Arena aufgebrochen. Moesta-BBQ hatte jedem Team in einem abgesperrten Bereich einen Moesta-BBQ Grill Tisch* hingestellt, sowie einen Weber Kugelgrill und natürlich das entsprechende o.g. Equipment. Die Lebensmittel waren alle in teameigenen Kisten im Kühlwagen gelagert. Die Kohlen wurden übrigens von McBrikett zur Verfügung gestellt. Die Bewegungsfläche für die Teams war nicht üppig, aber das war ok. Ja und dann ging es irgendwann los. Es wurde geschnippelt, geschnitten, zubereitet was das Zeug hielt. Unter den Augen der zahlreichen an der Absperrung stehenden Zuschauer haben die Teams in o.g. Reihenfolge ihre Rezepte für die Jury gegrillt. Moderiert wurden beide Tage durch Rene Kaplik, seines Zeichens Koch und somit vom Fach. Das Tolle war, dass die gesamte Moderation sowie die Bilder vom Battle auch unten auf der Leinwand an der Bühne zu sehen waren. Die Zuschauer konnte also auch wenn sie nicht unmittelbar vor der Battle Arena standen, mitbekommen was bei uns los war. Super gut gemacht.

Moesta-BBQ Festival 2018 _15 Drunherum 112 750x500

Die Bühne mit Leinwand beim Moesta-BBQ Festival

Gang 1:

Im ersten Gang gab es zunächst aus der „Pan BBQ Pfanne“ ein paar in Fett gebackene Berliner, die wir dann aufgeschnitten und zu einem süßen Burger verwandelt haben. Hierzu wurde Erdbeer- und Vanille-Sauce als Ketchup und Mayo verwendet, ein Schoko Cookie als Burger Patty und etwas grüner Apfel als Salat. Am Ende sah die Jury uns damit auf Platz 4 von 9.

Moesta-BBQ Festival 2018 Gang1 _01 1

In der BBQ Pan gebackener Berliner als Burger verkleidet.

Gang 2:

Im zweiten Gang war dann das Churrasco Set von Moesta-BBQ zu verwenden. Unser Rezept war eines hier aus dem Blog. Das leckere und würzige Adana Kebap.  Da ich kein Foto von unserem Gericht vor Ort habe, zeige ich dir hier einfach das Blog Foto. Das Rezept hat uns den 3. Platz eingebracht.

Adana Kebap _03 2

Adana Kebap beim Moesta-BBQ Festival

Gang 3:

Im dritten Gang war dann die Rotisserie gefragt. Das ist der Drehspießeinsatz, der auf das Pizza Basis Set von Moesta eingehakt werden kann. Hier hatte sich Olly von BigBBQ.de einen mit Bacon umwickelten und mediterran gewürzten Kalbsrücken (Kalbskarree) überlegt. Beinahe wären wir ins Straucheln gekommen, da die Kerntemperatur viel zu niedrig war und wir schon Angst hatten, das Kalbskarree würde nicht fertig werden. Am Ende war es eine Punktlandung im Hinblick auf den Gargrad und der Jury hat es wohl auch gefallen. Platz 1.

Lammrücken von der Rotisserie _05 3

Gang 4:

Der letzte Gang des Tages, das wurde aber auch Zeit, denn ich hatte tagsüber viel zu wenig Gin getrunken, war dann ein Rezept vom Pizzastein. In welch geistiger Umnachtung ich mir überlegt hatte meine Lieblingspizza (Pizza Margharita mit Büffelmozzarella) zuzubereiten, weiß ich nicht. Es war doch ein italienisches Team mit am Start. Da kannst du jedes Rezept auf dem Pizzastein zubereiten, aber doch nicht Pizza!!! Am Ende ist es dann gar nicht so schlimm gekommen wie ich befürchtet habe, denn es hat zu einem großartigen 3. Platz gereicht, der uns am Tagesende einen vorläufigen Platz 2 mit einem Punkt Rückstand auf Tobi und Anni beschert hat.

Was soll ich sagen, dafür dass das Ziel nur Spaß hieß, lief es echt gut. Aber was solls, denn der Sonntag musste ja auch noch bestritten werden. Alle Teams waren am Ende des Tages ziemlich platt. Es war wie früher auf den richtigen BBQ Competitions, du bist einfach k.o. nach so einem Tag am Grill. Um den körperlichen Schmerz zu lindern, gab es selbstverständlich noch ein paar Gin bevor es kurz vor Mitternacht dann ins Hotel ging.

Moesta-BBQ Gin _15 Drunherum 046 750x500

Moesta-BBQ Gin, der darf nicht fehlen!

 

Tag 2 beim Moesta-BBQ Blogger Battle

Der Sonntag begann ganz entspannt wieder mit einem gemeinsamen Frühstück im Hotel, bevor es zurück auf den Platz ging. Im Gespräch mit dem einen oder anderen Aussteller habe ich herausgehört, dass diese mit dem Samstag echt zufrieden waren und das konnte man auch von den Besuchern am gestrigen Tag vernehmen. Das Wetter war auch am Sonntag wieder großartig, sodass einem schönen zweiten Tag nichts im Wege stand. Heute standen für die Teams noch „Burger“ und zum Abschluss WOK auf dem Programm.

Gang 5

Im fünften Gang war ich dann wieder an der Reihe und habe meinen Erdbeer-Spargel Burger zubereitet. Da ich auch von Rückmeldungen meiner Leser wusste, dass der Burger super lecker schmeckt und zunächst außergewöhnlich klingt, hatte ich mich für diesen entschieden. Für das Rezept zum Erdbeer-Spargel Burger folgst du einfach dem Link. Der scheint auch bei der Jury ordentlich gepunktet zu haben, sodass wir nach diesem Gang mit einem Punkt vor Tobi und Anni in Führung lagen. Was soll ich sagen, bis zu diesem Zeitpunkt war mir eigentlich alles egal, aber wenn man schon mal in Führung liegt… Da hat uns dann doch noch der Ehrgeiz gepackt. Jetzt wollten wir auch noch gewinnen.

Erdbeer Spargel Burger _09 5

Erdbeer-Spargel Burger

Gang 6

Ja, natürlich wollten wir das, bis wir uns beide eingestehen mussten, dass wir überhaupt keine Ahnung hatten vom Wok. Ich habe so ein Teil noch nie bedient und Olly gab kleinlaut zu, dass er das auch nicht wirklich kann. Jetzt war guter Rat teuer. Ok, man schmeißt irgendwie alles in den Wok und schwenkt sich was zusammen, soweit waren wir auch schon. Ich habe dann kurzer Hand Mr. Roaring Dragon, Michael Koepf angerufen. Wenn der nicht weiß, wie man einen Wok bestückt, weiß es keiner.

 

Hühnchen aus dem WOK _11 6

Hühnchen aus dem Wok

Der hat mir dann am Telefon in 3 Minuten erklärt, was man am Besten wie macht. Als ich zurück kam vom Telefonieren war Olly schon mitten dabei und wir haben einen Mix aus allen Techniken angewandt. Während Olly das Wok Gericht gerockt hat, habe ich wie bei den Gängen davor auch, die Teller versucht hübsch aussehen zu lassen.

Moesta-BBQ Battle Blogger _16 Siegerehrung 129 750x500

Sieger beim Moesta-BBQ Battle 2018

Der Rest ist quasi Geschichte, das Team 5, also wir haben dann mit den letzten beiden Gängen die Aufholjagd gewonnen und das Battle für uns entschieden. Auch wenn es darum eigentlich gar nicht ging, so habe ich mich (Achtung Wortspiel) tierisch über den Pokal in Form der Sau gefreut. Wenn ich da an meinen Vizeeuropameistertitel denke, da gab es nicht mal eine Medaille, geschweige denn einen Pokal. Aber was soll es, kommen wir zum Fazit.

Fazit:

Das Moesta-BBQ Festival 2018 war in dieser Form eine mega Veranstaltung. Großes Lob an Moesta. Es wurde wirklich für jeden Grillliebhaber etwas geboten. Tolles Rahmenprogramm, tolle Aussteller, klasse Grillbattle und wie immer wenn Grillblogger zusammenkommen, ein riesen Spaß! Ganz besonders hervorheben möchte ich die Organisation. Es lief alles wie am Schnürchen und selbst wenn wo was gefehlt hat, wurde sich darum gekümmert oder/und man hat sich gegenseitig geholfen. Auch die fleißigen Helfer sollten an dieser Stelle erwähnt werden. Sie haben unser Geschirr gespült und uns mit Getränken versorgt, einfach klasse!

In diesem Sinne danke an alle die dabei waren und danke für die Einladung! Es war Spitze.

Zum Schluss noch die Teams die am Start waren.

No Replies to "Moesta-BBQ Festival 2018 - Gesamtsieg beim Blogger Grillbattle"

    Leave a reply

    Your email address will not be published.

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich stimme zu.