Wie grillt man eigentlich mit einem Kugelgrill richtig, wie funktioniert ein Kugelgrill und wie bediene ich ihn? Wie stelle ich die Lüftungen am Grill ein, wie regele ich die Temperatur im Grill? Und wofür sind die Lüftungen überhaupt da? Diese und weitere Fragen zur Bedienung und Temperaturregelung eines Kugelgrills werden immer wieder gestellt. Inzwischen ist es ja so, dass auch die sogenannten “Gelegenheitsgriller” – nicht zuletzt durch das mittlerweile sehr gute Angebot von Grills in den Baumärkten und der mehr und mehr werdenden Grillfachgeschäften  – vermehrt beim Kauf zum Deckelgrill greifen. Mein Baumarkt um die Ecke z.B. hat fast das komplette Weber und Napoleon Equipment, was vor Jahren ja noch undenkbar gewesen ist. Ein Traum für jeden, besonders für (Gelegenheits-) Griller. Aber zurück zum Thema.
Jetzt sind viele schon im Besitz eines solchen Deckelgrills, wissen aber oftmals nichts mit den (am Beispiel eines Weber Kugelgrills) Lüftungsschiebern im Deckel und im Boden, wo auch der Aschebehälter des Grills sitzt, anzufangen. Für alle diejenigen ist die Anleitung “Temperatursteuerung Kugelgrill” zur Kontrolle der Temperatur in deinem Grill geeignet. Der Schlüssel zum Erfolg beim Grillen liegt nämlich auch in der Temperaturregelung und der Temperaturkontrolle des Grills.

- Advertisement -

Verdammt der Grill ist viel zu heiß!

Das Szenario ist oftmals wie folgt: Bei jedem Grillen erfindet man sich neu, die Temperaturen im Grill wollen nicht da bleiben wo sie hingehören, es wird an allen Regelungsmöglichkeiten herumgespielt, Deckel auf, Deckel wieder zu, der Grill ist viel zu heiß und dann wieder zu „kalt“, usw. So wird das natürlich nichts mit einem entspannten Grillabend. In diesem Artikel möchte ich eine kleine Anleitung geben, wie man die Temperatur mit den Lüftungsschiebern im Grill steuert und welcher Lüfter überhaupt wofür da ist. Wer vernünftig grillen will und sein Grillgut nicht verbrannt oder roh auf dem Teller haben möchte, muss in der Lage sein, die Temperatur zu kontrollieren. Eigentlich wie beim Kochen auch.

Kontrolle mit den Lüftungsschiebern

Die beiden Lüftungsschieber an einem Kugelgrill, und gemeinhin auch an allen anderen Grillgeräten, die mit Kohle oder Holz betrieben werden (Smoker, Watersmoker, etc.), sorgen zum einen dafür, dass der entsprechende Brennstoff mit Sauerstoff versorgt wird und abrennen kann und zum anderen dafür, dass die Hitze und Abgase oben entweichen und von unten Luft nachströmen kann.

Der untere Lüftungsschieber am Kugelgrill

Der untere Lüfter beim Kugelgrill versorgt also unsere Grillkohle mit Sauerstoff. Wenn dieser geschlossen ist, wird die Kohle unweigerlich ausgehen, auch wenn der obere Lüftungsschieber geöffnet ist. Umgekehrt wird die Temperatur im Grill steigen, wenn der Lüfter ganz offen ist. Mit dem unteren Lüfter steuert man also die Temperatur im Grill.

Der obere Lüftungsschieber am Deckel

Der Deckellüfter erfüllt im Grunde zwei Funktionen. Zum einen kann die Hitze und der Rauch oben entweichen und zum anderen führt er Sauerstoff, dank des sogenannten Kamineffekts, durch den unteren Lüftungsschieber nach. Es entsteht aufgrund des Unterdruckes ein Sog, der unten Luft bzw. Sauerstoff einsaugt und so die Glut wie oben beschrieben am Leben erhält.

LivingBBQ IMG

Übung macht den Meister

Auf Grundlage dessen, macht es Sinn sich vor Gebrauch des Kugelgrills einmal vernünftig mit ihm auseinanderzusetzen. Das gilt bei allen anderen Grills natürlich auch. Bei Betrachtung des Lüftungshebels am Aschetopf und den innenliegenden 3-teiligen Lüftungsflügeln fällt nämlich auf, dass der mögliche Weg des Hebels nicht mit der Position “offen” und “geschlossen” übereinstimmt.

LivingBBQ IMG

Aus diesem Grund habe ich mir wie auf dem Foto zu sehen ist, mit einem Stift die Stellung „Lüftung geschlossen“ und „Lüftung ganz auf“ markiert (Strich machen oder/und Min und Max dran schreiben).

Temperatursteuerung Kugelgrill
Markierungen: Temperatursteuerung Kugelgrill

Wenn man jetzt mal die Flügelstellung im Vergleich zur Hebelstellung betrachtet merkt man, dass der Weg nicht linear ist. Jetzt weißt du aber schon mal, dass es keinen Sinn macht den Hebel über die Stellung „Max“ hinauszubewegen, denn mehr “auf” geht der Lüfter nicht! 😉 Um jetzt verschiedene, beim Grillen übliche Temperaturen anzusteuern, empfehle ich einen Probelauf durchzuführen und die Temperaturen bei Erreichen ebenfalls zu markieren. Dafür solltest du dein Setup (Kohlemenge, Art und Qualität – Außentemperatur lässt sich schlecht beeinflussen) weitestgehend gleichbleibend aufbauen. Was die Grillkohle angeht, so setze ich jetzt schon seit geraumer Zeit auf die Kohlen von Mc Brikett*, denn die haben gleichbleibend gute Qualität, hohe Hitze und lange Brenndauer. Genau das erwarte ich von guter Grillkohle!

KOKOKO EGGS Premium Grillkohle, 8 kg Bio Kokos Grillbriketts in Eierform
  • Raucharme und geruchsneutrale Grillbriketts aus Kokoskohle, auch für Balkon und Terrasse
  • Schöne, konstante Hitze: über 800°C heiße Glut, bis zu 6 Stunden lange Brenndauer
  • 100% Natur, nachhaltig und bio: ohne Tropenholz - dafür aus Kokosnuss
  • Premium Kokosbriketts in großer Eierform im praktischen 8 kg Karton zum Wiederverschließen
  • 6 der letzten 6 BBQ-Europameister grillen und smoken mit Grillkohle von McBrikett

Ziel ist es, zu wissen, bei welcher Hebelstellung/Lüfterstellung welche Temperaturen im Grill vorhanden sind. Das wird nie 100% gleich sein, aber zumindest annähernd. So kann man sich etwa weitere Markierungen bei etwa 110 Grad für Longjobs (hierfür empfehle ich dir die Minion Ring Methode) und für sonstige Grillerei bei um die 200 Grad machen. Auf diese Art und Weise steht man nicht jedes Mal vor dem Problem wieder von vorne anzufangen und ein Ratespiel daraus machen zu müssen. Zu guter Letzt würde ich mir an deiner Stelle zur Temperaturmessung und -kontrolle z.B. so ein Maverick ET-733* zulegen. Du wirst es regelmäßig im Einsatz haben, versprochen! Der Vorteil ist, dass du durch die zwei Temperaturfühler (die inzwischen wasserdicht produziert werden, weil es damit so viele Probleme gab), einen Fühler für die Temperaturen im Grill nutzen kannst. Denn das Deckelthermometer an deinem Kugelgrill wird auch Schätzeisen genannt, da nämlich bis zu 40 Grad Temperaturunterschied vom Rost zum Deckel auftreten können und damit natürlich keinem geholfen ist. Darüber hinaus willst du ja die Temperatur auf Rosthöhe wissen, denn dort liegt ja schließlich dein Fleisch und nicht oben im Deckel. Ich empfehle also auch den Trockenlauf mit einem solchen Thermometer* zu machen.
Sollte es dir nicht gelingen, gleichbleibende Temperaturen im Grill hinzubekommen, vergewissere dich, dass der Deckel richtig auf dem Kessel sitzt. Wenn dir irgendwo Hitze entweicht, wirst du dich tot regulieren und das Ganze wird nichts.
Im Hinblick auf die o.g. Kohlemenge, sollest du immer die gleiche Menge nehmen und dafür bietet sich ein Anzündkamin* an. Damit kannst du sicher und reproduzierbar deine Kohle anzünden. Wie das geht, erfährst du z.B. in dem Beitrag Wie zünde ich sicher einen Grill an?“.

Das war es im Grunde schon. Mit ein bisschen Übung wirst du sehr schnell den Dreh heraushaben und immer wissen, wie die Lüftung einzustellen ist, um die entsprechende Temperatur zu erreichen und zu halten.

Wenn dir diese kleine Grill Anleitung zur “Temperatursteuerung Kugelgrill” gefallen hat, dann schau dir doch auch mal meine anderen Anleitungen, Tipps & Tricks an.

- Advertisement -

4 Kommentare

  1. Hallo, ich hab da mal eine frage. Ist es möglich die Temperatur auch über 200 Grad zu bekommen im Kugel grill? Jetzt keine angst das ich Kohle Fleisch herstellen möchte. Ich würde gerne Brot dort drin machen und dort sind Temperaturen von 250 oder bei Pizza sogar 300 Grad nicht schlecht. Ich habe leider noch nicht den platz Zeit und Geld mir einen holz Ofen zu bauen.

    Gruß
    Michel

    • Hi, danke für deinen Kommentar. Wenn du diesen Dancook hast der Aussieht wie ein Ufo, dann ist das korrekt. Der hat nur oben eine Deckellüftung. Damit kann man auch Regeln aber nicht so gut wie mit zwei Öffnungen, das stimmt.

      Gruß
      Olly

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein