Beratung: Welche Grillhandschuhe soll ich kaufen? | Living BBQ

Beratung: Welche Grillhandschuhe soll ich kaufen?

Die Frage nach dem Kauf von Grillhandschuhen ist eine gerne gestellte Frage bei Grill Anfängern oder denjenigen, die schon einige Fehlkäufe hinter sich haben. Der Markt ist voll mit Grillhandschuhen aus Leder, Silikon Grillhandschuhe, Grillhandschuhe aus Stoff, etc. und da kann man schon mal ganz leicht den Überblick verlieren. Die Frage ist, ob es immer Weber Grillhandschuhe oder Napoleon, Rösle, etc. sein müssen. Die Großen Firmen haben natürlich alle eigene Grillhandschuhe im Programm. Leider werden auch jede Menge Grillhandschuhe angeboten, die in der Praxis untauglich sind, bzw. nicht den Anforderungen genügen, denen ein Grillhandschuh gerecht werden sollte. Ich habe schon einige Modelle verschlissen, wo ich am Ende froh war, dass ich mir nicht die Hände verbrannt habe. Das möchte ich dir ersparen.

- Werbung -

Welche Kriterien sollte ein Grillhandschuh erfüllen?

Bei der Frage nach dem richtigen Grillhandschuh muss man sich zunächst mal im Klaren darüber sein, welchen Anforderungen ein Grillhandschuh gerecht werden muss? Das ist in meinen Augen auch davon Abhängig was damit angefasst werden soll und wo er zum Einsatz kommt. Für mich muss ein Grillhandschuh die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Hitzebeständig auch bei hohen Temperaturen
  • langer Schaft zum Schutz des Unterarms
  • geschmeidiges Material
  • gute Passform
  • gute Beweglichkeit der einzelnen Finger
  • Schutz vor Flüssigkeiten
  • Langlebigkeit

Das alles in einem Handschuh zu finden, ist ist eher unmöglich, deshalb bevorzuge ich auch zwei Arten von Handschuhen. Zum einen die Grillhandschuhe, mit denen ich heiße Gegenstände rund um den Grill oder Backofen anfasse und eben Grillhandschuhe mit denen man z.B. auch mal ein Pulled Pork aus der Folie befreien kann oder das Bierdosenhuhn vom Hühnersitz heben kann oder ein größere Stück Fleisch fixieren während man es aufschneidet.  Beiden Arten von Grillhandschuhen sollten in jedem Fall die Beweglichkeit der Finger zulassen. Es gibt da Modelle, die wie ein Fausthandschuh geschnitten sind. Lasst die Finger davon, die taugen in meinen Augen gar nichts und zudem sind die  meistens  aus einem Baumwollstoff der wattiert ist. Wenn man nicht ordentlich zupacken und angreifen kann, dann ist mir das Risiko zu groß, dass heiße Gitter oder Blech oder was auch immer zu Boden fällt. Grillhandschuhe mit Fingern, sind ein “Muss” für mich!

Vorsicht heiß!

Die Handschuhe die ich zum Grillkohle anzünden, bzw. Grillkohle aus dem Anzündkamin in den Grill schütten oder Pizzastein wegstellen, Griddle Platte aus dem Grill entfernen oder Grillroste und Schalen bis hin zum Anfassen der Gusspfanne nutze, sind aus Leder, so ein Art Schweißerhandschuhe. Diese Grillhandschuhe müssen einen langen Schaft haben, damit auch der Unterarm geschützt ist, wenn man mal weiter in den Grill und damit über die Glut oder Hitze vom Gasgrill greifen muss. Hier benutzte ich z.B. die Handschuhe von Petromax,  es sind aber auch andere Handschuhe die tatsächlich zum Schweißen tauglich sind, sehr gut geeignet. Wichtig ist, aus Leder sollten sie sein, nicht wattiert o.ä. dann werden sie zu unbeweglich. Leder ist weitestgehend unempfindlich und sehr langlebig. Lass sie aber nicht im regen liegen, dann werden sie Knüppel hart. Die Petromax Handschuhe sind natürlich in erster Linie für dein Einsatz mit dem Dutch Oven hergestellt worden. Wer schon mal mit dem Deckelheber des Dutch Oven die Hand über dem Deckel hat, der weiß wie heiß das nach kurzer Zeit an den Händen wird!

Verschiedene Modelle Grillhandschuh

Seit einiger Zeit gibt es auch diese Ofenhandschuhe hier, die sogar bis 500 Grad Hitzebeständig sind. Bei dem hier abgebildeten Hersteller gibt es sie in einer Einheitsgrüße die für meine Hände optimal sind. Ein detailierten Test über die Handschuhe findest du in diesem Grillhandschuh-Test-Beitrag.

Grillhandschuhe Hitzebeständig 500 Grad

Diese hier nachfolgend abgebildeten Grilhandschuhe (eine Größenauswahl ist möglich) , haben super Kritiken bekommen und bieten ebenfalls ein Höchstmaß an Fingerbeweglichkeit. Ich habe diese Handschuhe von einen anderen Hersteller selbst schon an den Händen gehabt. Problem hierbei ist wie bei allen diesen Modellen, der Unterarm ist nicht geschützt. Darüber sollte man sich bewusst sein.  Ansonsten, sind sie super.

Grillhandschuhe Pateker

Vorsicht heiß und fettig!

Wie oben beschrieben, muss man manchmal auch fettige und mehr oder weniger feuchtes Grillgut anfassen. Hierfür hat Moesta BBQ jetzt diese hitzebeständigen Silkon Grillhandschuhe mit Noppen (MeatGloves) raus gebracht. Diese Teile sind wirklich super um z.B. das Pulled Pork nach der Folienphase aus der Folie zu befreien oder wenn man beim anschneiden von größeren Fleischstücken diese festhalten möchte, während mit der anderen Hand geschnitten wird, usw. Aber auch das kurzfristige Anfassen von “nur” heißen Gegenständen wie Blechen oder Pfannen ist damit gut möglich. Die Handschuhe sind bis ca. 240 Grad Temperaturbeständig. Das reicht für den o.g. Einsatzzweck in der Regel aus. Im Gegensatz zu den o.g. Modellen können Flüssigkeiten dem Silikon Grillhandschuh nichts anhaben.

Silikon Grillhandschuhe mit Noppen von Moesta BBQ

Der Vorteil ist, die Handschuhe können problemlos unter fließendem Wasser abgespült werden und sind dann wieder wie neu. Diese Silikon Grillhandschuhe haben aber auch einen kleinen Nachteil, denn man schwitzt sehr schnell darin und dann ist das Ausziehen der Handschuhe immer etwas problematisch. Wenn du aber – was ich ohnehin oftmals tue – ein paar Einweghandschuhe anziehst, dann ist es kein Problem mehr.

Moesta BBQ Silikon Grillhandschuhe

Fazit:

Wie du siehst, auch beim Thema Grillhandschuhe gibt es durchaus den einen oder anderen Aspekt, den man beachten sollte. Letztlich musst du selber mit deinen Grillhandschuhen glücklich werden. Für mich kommen in erster Linie die o.g. schweren Handschuhe Modell “Schweißer” in Betracht, die aus möglichst geschmeidigem Leder bestehen sollten und eine entsprechende Hitzebeständigkeit haben müssen. Für Flüssigkeiten nutze ich die vorgestellten Moesta MeatGloves Silikon Grillhandschuhe, die auch mal dreckig bzw. nass werden dürfen.

- Werbung -


author-avatar

Olly ist Griller und Blogger aus Leidenschaft. Er ist Vize Europameister, Deutscher Amateurgrillmeister, Deutscher Profi Vizegrillmeister, mit seinem Team als erster deutscher Grand Champion bei einer KCBS Meisterschaft geworden und hat erfolgreich an Grillmeisterschaften in Europa und den USA teilgenommen. Hier im Blog möchte er seine Leidenschaft, Tipp & Tricks zum Grillen und Grillrezepte mit dir teilen.

11 Replies to "Beratung: Welche Grillhandschuhe soll ich kaufen?"

  • comment-avatar
    Bernd Sacher 23. Juni 2016 (7:14)

    Sehr hilfreicher Beitrag. Du hast es schon angesprochen, das Problem bei den meisten Anbietern ist die angebotene Einheitsgröße 10 – 11. Es haben die meisten noch nicht gemerkt, dass es auch kleine Menschen bzw. Frauen mit kleinen Händen gibt. Dies trifft z. B. auf mich zu. Ich habe mir ein Paar von Napoleon gekauft, bei denen muss ich immer eine Faust machen, sonst rutschen sie mir von der Hand. Du hast doch Kontakte zu diversen Herstellern, vielleicht gibst du den mal einen Tipp in dieser Richtung

    • comment-avatar
      Olly 23. Juni 2016 (13:26)

      Hallo Bernd, danke fürs kommentieren. Die von Napoleon finde ich persönlich Käse, wir hatte die mal im Grillteam und für mich taugen die nichts. Am Ende kaufen die auch alle nur einen Handschuh irgendwo ein und sticken ihr Logo drauf. Ich befürchte den Grillherstellern ist es egal, weil deren Kernkompetenz im verkaufen von Grillgeräten liegt.
      Beste Grüße
      Olly

  • comment-avatar
    Dennis 14. Juli 2016 (14:35)

    Hi, ich habe die Weber Grillhandschuhe im Einsatz und bin sehr zufrieden damit, wobei die natürlich öffter gewaschen werden müssen…Ich denke ich werde mir die Meat Gloves noch zulegen, gerade für Pulled Pork ne richtig schöne Geschichte.
    Gut Glut
    Dennis

    • comment-avatar
      Jochen 19. Juli 2016 (12:10)

      Hallo Dennis, wie wäscht du denn die Weber Handschuhe? Geht da das Fett und alles raus?

      Danke schon mal.

      Gruß Jochen

  • comment-avatar
    Jana 14. November 2016 (15:24)

    Also ich finde Ofenhandschuhe aus Silikon am besten. Die lassen sich auch super einfach in der Spülmaschine reinigen. Wie zum Beispiel dieser hier http://amzn.to/2mf54UV

  • comment-avatar
    Mario Heiser 26. Juni 2017 (15:26)

    Hi,

    ich bin seit längerem mit den STAR-BBQ Grillhandschuhen sehr zufrieden. Die haben eine super Passform und sind bequem und ich konnte damit schon viele sehr heiße Gegenstände problemlos anfassen. Die sind hitzebeständig bis 500°C, mir fällt nicht viel ein, wo ich an heißere Dinge fassen müsste. Ich nehm damit Bleche aus dem Ofen, zieh das Bratenthermometer aus dem Fleisch, nehme die um die Grillbürste zu packen und mich vor der Hitze zu schützen und hab auch schonmal die heißen Grillroste damit angefasst. Ging immer problemlos. Dazu sind die mit 19,95 Euro richtig günstig, wenn man die mal mit den Weber-Handschuhen vergleicht. Ich hatte meine von hier: http://amzn.to/2u8iAJD
    Ich kann die wirklich nur empfehlen.

    Viele Grüße

    Mario

  • comment-avatar
    Alexander Hecht 29. Januar 2018 (17:41)

    Hi,
    ich finde, dass man bei solchen Grillhandschuhen doch aufpassen müsste, da die Qualität sich extrem unterscheidet. Es gibt beispielsweise Grillhandschuhe, die außen aus Aramidfasern bestehen, innen jedoch ein Plastickfutter bestizen. Man kann sich vorstellen, was passiert, sollten die Handschuhe mal ein Brandloch bekommen. Man kann aber sehr leicht herausfinden, welches Innenfutter verwendet wurde. Auf den Fotos sieht Baumwolle z.B. weiß aus und Kunstfaser eher in richtung grau oder braun. Also aufpassen. Ich nutze schon seit einem halben Jahr die Grillhandschuhe von Domewell und bin mit der Quali sehr zufrieden. Die Handschuhe schützen sehr gut vor Hitze und sind sehr gut verarbeitet. Einzig wünsche ich mir, dass diese in einer weiteren Größe angeboten würden, da sie meiner Frau doch nicht ganz passen.

    Habe irgendwo gelesen, dass diese aus der gleichen Fabrik stammen wie die von Rawford und Ess-Nische. Kosten dabei aber wesentlich weniger.

    Viel Spaß bei eurer Suche nach dem perfekten Grillhandschuh!

    Grüße

    Alex

  • comment-avatar
    Olly 30. Januar 2018 (20:36)

    Hi Alexander,
    danke für die Hinweise und deinen ausführlichen Kommentar!
    Beste Grüße
    Olly

  • comment-avatar
    Laura Ernes 25. Mai 2018 (19:05)

    Sehr, sehr hilfreicher Post! Werd mir jetzt auch endlich mal Handschuhe zulegen, es wird Zeit! Immer diese ständige Angst sich zu verbrennen haha
    LG Laura

  • comment-avatar
    Jacky73 4. Oktober 2018 (18:58)

    Danke für den hilfreichen Post. Du hast absolut recht, die namhaften Handschuhe sind absoluter Schrott vor allem zu dem Preis. Ich habe mir mal diese hier geholt und bin seit über einem Jahr absolut zufrieden damit: https://amzn.to/2DYULOo
    Doppelt so dick, länger und man merkt sofort den qualitativen Unterschied im Vergleich zu Weber zum Beispiel. Die Weber Dinger sind einlagig aber doppelt so teuer 😀

  • comment-avatar
    Berni 15. Dezember 2018 (4:26)

    Es gibt doch mittlerweile hochwertige Grillhandschuhe in verschiedenen Größen, wie z.B amzbbq (3 Größen), Rawford (2 Größen) oder Weber (2 Größen). Kosten zwar alle nicht unter 20€, aber Qualität hat halt sein Preis. Da ich in der BBQ Szene unterwegs bin, weiß ich, dass der erste und letzte Herrsteller vom gleichen Lieferanten beliefert werden. Sieht man auch am schwarzen Innenfutter. Ich wünschte mir die wären noch wasserdicht oder wenigsten wasserabweisend, aber das ist vermutlich schon wieder zu viel verlangt 🙁

Leave a reply

Ich akzeptiere

Your email address will not be published.

- Werbung -