Mini New York Cheesecake im Grill gebacken | Living BBQ

Mini New York Cheesecake im Grill gebacken

New York Cheesecake als Mini Cheesecake habe ich mir für das heutige Rezept vorgenommen. Zuletzt gab es einen Tiroler Nusskuchen und heute eben einen amerikanischen Cheesecake. Natürlich backen wir wie immer im Grill, was ohne Probleme möglich ist.

Wie bei unserem deutschen Käsekuchen auch, gibt es in den USA beim Cheesecake zahlreiche Varianten. Das jeweilige Cheesecake Rezept hängt stark von der Region und dem kulturellen Hintergrund der Person die ihn backt ab. Dadurch entstehen zahlreiche Rezeptvarianten zum Beispiel mit oder ohne fruchtigem Topping, mit unterschiedliche Böden oder gar komplett ohne Boden. Am Ende spielt es auch keine wirkliche Rolle ob ein Original-Rezept für New York Cheesecake oder eine abgewandelte Form verwendet wird. Wichtig ist, dass es schmeckt. Übrigens wollte ich keine große Springform zum Backen verwenden und habe deshalb einfach die Moesta-BBQ Burgerringe* hergenommen und damit mehrere Mini Cheesecake gebacken.

New York Cheesecake ist kein Käsekuchen und umgekehrt

Eines können wir aber festhalten. Ein Käsekuchen ist kein Cheesecake und schon gar kein New York Cheesecake und der Cheesecake ist umgekehrt auch kein Käsekuchen. Unser deutsche Käsekuchen wird nämlich aus Mürbeteig und Quark zubereitet. Der amerikanische Cheesecake hingegen aus Frischkäse und einem Keksboden. Und genauso habe ich den New York Cheesecake auch zubereitet. Er hatte einen leckeren Keksboden und einen Belag aus Frischkäse und weiteren Zutaten.

Zutaten New York Cheesecake

Einige Zutaten für den New York Cheesecake

Zutaten:

  • 150g Butterkekse
  • 20g fast flüssige Butter
  • 2EL Zucker
  • 1 Prise Zimt
  • 800g Frischkäse
  • 200g Schmand
  • 180g Zucker
  • Abrieb 1/2 Zitrone
  • 4 Eier
  • 50g Mehl
  • 50g Milch
  • 2 Vanilleschoten oder Vanillearoma
  • (Früchte z.B. Beeren, Erdbeersauce, Puderzucker)

Blätterteigdessert servierenDu suchst weitere Süßspeisen oder Dessert Rezepte vom Grill? Dann schau unbedingt mal in die Rezept Kategorie Dessert und Nachtisch vom Grill.


 

Zubereitung:

Da wir ja heute Mini New York Cheesecake backen, benötigst du noch kleine Formen wie z.B. die Burgerringe von Moesta-BBQ*, die dafür zweckentfremdet werden können.

Mini Cheesecake im Burgerring gebacken

Moesta-BBQ Burgerringe taugen auch als Kuchenform

Im ersten Schritt heizt du deinen Gasgrill auf ca. 180-190 Grad indirekte Hitze auf. Ich habe hierfür meinen BROIL KING Imperial 490 PRO* verwendet und nur die beiden äußeren Brenner auf die fast kleinste Stufe gestellt. In der Zwischenzeit bereitest du den Teig für den Mini New York Cheesecake zu.

Butterkekse zerkleinern

Butterkekse zerkleinert

Die Butterkekse werden entweder in einem Zipp- oder Frühstücksbeutel mit der Hand zerkleinert. Ich habe hierfür meinen Multizerkleinerer MQ 785* verwendet, mein Lieblingsküchengerät muss ich ehrlicherweise zugeben. Die Kekse müssen nicht zu Staub zerfallen, aber dürfen ruhig fein zerkleinert werden. Anschließend in einer Schüssel 2 Esslöffel Zucker, 1 Prise Zimt und  120g flüssige Butter hinzufügen und alle Zutaten gut miteinander verkneten.

Keksboden für New York Cheesecake zubereiten

Zutaten für Keksboden vermengen

Jetzt werden die Moesta-BBQ Burgerringe eingefettet oder mit Trennspray* eingesprüht und auf eine Blech mit Backpapier gestellt. Den Teig für den Keksboden drückst du anschließend etwas fester an. Die Menge bzw. Füllhöhe habe ich nach Gefühl gewählt. Ich habe die vorhandene Menge einfach gleichmäßig auf die 5 Formen aufgeteilt.

Keksboden in Burgerformen drücken

Keksboden in die Burgerringe drücken

Weiter unten kannst du sehen wie dick der Boden ist.


gedeckter Apfelkuchen in der GusspfanneLust auf gedeckten Apfelkuchen? Dann ist dieser gedeckte Apfelkuchen aus dem Grill genau das Richtige für dich!


 

Der New York Cheesecake Belag

Weiter geht es mit der Füllung bzw. der Cheesecake Schicht. Hierfür füllst du zunächst Frischkäse, Zucker, Schmand, Vanilleschotenmark oder Aroma sowie den Abrieb der Zitrone in eine große Schüssel und vermengst die Zutaten. Anschließend die vier Eier und zum Schluss das Mehl und die Milch hinzugeben. Alle Zutaten nochmal gut miteinander vermengen.

Belag des New York Cheesecake

Zutaten für den Belag verrühren

Nunmehr wird die Frischkäse-Masse zu gleichen Teilen auf die Burgerringe verteilt. Hierbei habe ich etwa einen Fingerbreit Platz gelassen, was genau passend war. Der New York Cheesecake hat sich nämlich beim Backen noch nach oben geschoben.

Cheesecake Formen mit Teig gefüllt

Belag in die Burgerringe gefüllt

Beim Backen des New York Cheesecake solltest du darauf achten, dass das Kuchenblech nicht direkt auf dem Rost aufliegt. Denn trotz indirekter Hitze wird der Grillrost heiß werden, die Hitze auf das Blech übertragen und ggfs. deinen Keksboden verbrennen. Deshalb habe ich das Blech vom Grillrost entkoppelt und ein Abstandsgitter untergelegt. Jetzt “schwebt” das Blech in der Umluft des Gasgrills und dem Boden kann nichts mehr passieren.

New York Cheesecake backen im Gasgrill

New York Cheesecake im Gasgrill backen

Die Frage danach, wann der Kuchen fertig ist, ist nicht ganz so einfach zu beantworten wie beim Backen im Backofen. Bei mir hat das Backen der Mini New York Cheesecakes etwa 40 Minuten gedauert. Es gibt einen kleinen Trick wie du feststellen kannst, ob dein Cheesecake fertig ist. Wenn du leicht gegen die Formen klopfst, darf die Mitte deiner Kuchen nicht mehr wackeln. Wenn das der Fall und die Oberfläche leicht angebräunt ist, ist dein gegrillter Cheesecake fertig. Demnach sollte man hier auf die Optik achten.

Fertige New York Cheesecake mit Topping

Das Topping des Cheesecake kann nach Belieben gewählt werden.

Wenn der Kuchen fertig gebacken ist, holst du das Blech aus dem Grill und hebst die Kuchen mit einem Pfannenwender herunter zum Auskühlen. Nach circa 10 bis 20 Minuten lassen sich die Burgerringe ganz leicht hochheben und entfernen.


Burger BunsMit den Burgerringen kannst du nicht nur Kuchen backen sondern  natürlich auch Burgerbuns. Die perfekten Burger Buns findest du übrigens hier.


 

 

Zum Schluss geht es noch darum eventuell ein Topping auszuwählen. Am einfachsten ist sicherlich Puderzucker. Ich habe allerdings ein paar Beeren und wie auf den Fotos zu sehen, beim mittleren Cheesecake zerkrümmelte Butterkekse verwendet. Außerdem wurde über jeden Kuchen Erdbeersauce verteilt. Mega geil!

Anschnitt New York Cheesecake

Anschnitt New York Cheesecake

Fazit:

Dieser Cheesecake aus dem Gasgrill schmeckt einfach großartig und wird deine Gäste zum Kaffee ins Schwärmen bringen. Einfach mega lecker und vor allem lauwarm schmeckt der Kuchen so richtig gut! Unser Tipp, unbedingt testen!!!

New York Cheesecake mit Beerentopping

 

- Werbung -
New York Cheesecake
New York Cheesecake im Mini Format
Stimmen: 2
Bewertung: 4.5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Mini New York Cheesecake in Burgerringen gebacken, machen einen schicken Eindruck auf dem Tisch und schmecken ganz fantastisch!
    Portionen Vorbereitung
    10 Portionen 30 Minuten
    Kochzeit
    40 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    10 Portionen 30 Minuten
    Kochzeit
    40 Minuten
    New York Cheesecake
    New York Cheesecake im Mini Format
    Stimmen: 2
    Bewertung: 4.5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Mini New York Cheesecake in Burgerringen gebacken, machen einen schicken Eindruck auf dem Tisch und schmecken ganz fantastisch!
      Portionen Vorbereitung
      10 Portionen 30 Minuten
      Kochzeit
      40 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      10 Portionen 30 Minuten
      Kochzeit
      40 Minuten
      Zutaten
      Portionen: Portionen
      Einheiten:
      Anleitungen
      1. Grill auf 180 Grad indirekte Hitze vorheizen.
      2. Butterkekse zerkleinern (fein) und mit 2 EL Zucker, Zimt und flüssiger Butter vermengen. Keksmasse auf 5 Burgerringe (Durchmesser 10 cm) aufteilen und andrücken. Die Ringe auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech stellen und mit Trennspray einsprühen.
      3. Frischkäse, Zucker, Schmand, Vanilleschotenmark oder Aroma sowie den Abrieb der Zitrone in einer großen Schüssel vermengen. Eier hinzufügen und unterrühren. Zum Schluss Mehl und Milch hinzugeben und alles nochmal vorsichtig vermengen.
      4. Frischkäsemasse in die Burgerringe geben und das Blech mit den Mini Cheesecakes entkoppelt in den Grill stellen. Die Backdauer beträgt ca. 40 Min. Beim Anstoßen gegen die Ringe sollte der Mittelpunkt des Kuchens nicht mehr wackeln, dann ist er auch nicht mehr flüssig.
      5. New York Cheesecake vom Blech nehmen und auskühlen lassen. Dann die Ringe entfernen und ggfs. den Kuchen mit Früchten, Erdbeersauce, Puderzucker o.ä. nach Herzenslust garnieren.
      6. 1/2 Mini New York Cheesecake pro Person dürften reichen, der Kuchen ist sehr mächtig.

      author-avatar

      Olly ist Griller und Blogger aus Leidenschaft. Er ist Vize Europameister, Deutscher Amateurgrillmeister, Deutscher Profi Vizegrillmeister, mit seinem Team als erster deutscher Grand Champion bei einer KCBS Meisterschaft geworden und hat erfolgreich an Grillmeisterschaften in Europa und den USA teilgenommen. Hier im Blog möchte er seine Leidenschaft, Tipp & Tricks zum Grillen und Grillrezepte mit dir teilen.

      4 Replies to "Mini New York Cheesecake im Grill gebacken"

      • comment-avatar
        Andreas 1. April 2019 (7:16)

        Hi Olly,
        cooles und leckeres Rezept – ich habe mich strikt an deine Anleitung gehalten und es hat prima funktioniert!

        Als kleine Ergänzung …

        Der CheeseCake ist frisch vom Grill noch sehr weich, sollten die Burgerringe zu früh entfernt werden, kann es sein das der Kuchen in Schieflage gerät und an seiner kleinen, schönen und kompakten Form verliert. Ich habe die Ringe umzu gelassen, bis der Kuchen vollständig abgekühlt gewesen ist. Sie lassen sich dann auch super leicht entfernen, da sich der Kuchen beim abkühlen minimal zusammenzieht!

        Ein toller, krönender Abschluß zu einem Grillabend …

      • comment-avatar
        Olly 1. April 2019 (8:07)

        Hi,
        das klingt doch gut. Ja mit dem Entfernen der Ringe ist es wie beim Backen generell, erst immer etwas abkühlen lassen!
        Beste Grüße
        Olly

      • comment-avatar
        Kerstin 2. September 2019 (20:43)

        Prima lecker und super zum Vorbereiten. Den Teig habe ich schon nachmittags in den Ringen verteilt. Die Käsemischung habe ich ebenfalls vorbereitet, jedoch erst vor dem Backen in die Ringe gefüllt. Unsere Gäste waren begeistert.

        • comment-avatar
          Olly 4. September 2019 (22:06)

          Hallo Kerstin,
          viele Dank für deine Rückmeldung. Klasse, dass es allen geschmeckt hat!
          Gruß
          Olly

      Leave a reply

      Ich akzeptiere

      Your email address will not be published.

      - Werbung -