Hochrippenbraten - Prime Rib von der Rotisserie | Living BBQ

Hochrippenbraten – Prime Rib von der Rotisserie

{Werbung} Der Hochrippenbraten, in den USA auch als Prime Rib Roast bezeichnet, ist im Grunde ein Braten aus mehreren Tomahawk Steaks am Stück. Wie schon in meinem Beitrag zum Ribeye Steak beschrieben, handelt es sich beim Tomahawk Steak ja um ein Ribeye Steak mit extra langem Knochen. Das Ribeye stammt aus dem Zwischenrippenstück des Rinderrückens, wie das französische Wort Entrecôte schon beschreibt. Es ist der Teil zwischen Rindernacken und dem Roastbeef.

Hochrippenbraten Prime Rib Roast

Ein herrliches Stück Fleisch

 

Wenn du mehr zu diesen Bezeichnungen und Cuts wissen möchtest, schau doch mal in meinen Beitrag zum Steakwissen hier im Blog.

Hochrippenbraten aus dem Kugelgrill

Das heutige Rezept ist so simpel, einfacher geht es kaum. Ich habe mir von der Beilerei.com* einen Hochrippenbraten bzw. Prime Rib Roast bestellt. Gewürzt wurde der Braten mit dem simpelsten aller Rubs, dem Dalmatiner Rub. Das bedeutet im Wesentlichen nur mit Salz und Pfeffer. Mehr benötigt es auch nicht, denn das Fleisch von der Beilerei ist dry-aged und hat somit jede Menge eigenen Geschmack. Wenn du mal Fleisch bei der Beilerei bestellst, kann ich dir versprechen, dass dieses stets gut gekühlt per UPS Express geliefert wird. Da spielt es auch keine Rolle, ob es Sommer oder Winter ist. Die Ware war bisher immer top!

Hohe Rippe Rotisserie

Langsames Rotieren bei ca. 130 Grad

Bei der Zubereitung habe ich auf die Rotisserie von Moesta-BBQ gesetzt. Sprich, ich habe meinen Kugelgrill mit dem Smokin Pizzaring ausgestattet und das gute Stück auf der Rotisserie, die es als Zubehör gibt, kreisen lassen. Im Moment gibt es auf Moesta-BBQ.com* immer spezielle Angebote, bei denen du echt sparen kannst. Wenn der Wunschzettel also noch nicht voll ist, schau mal dort vorbei.

Smokin' PizzaRing - Weihnachtspaket mit Pizza und Rotisserie-Kit

Kommen wir nun zu den Zutaten und der Zubereitung unseres Hochrippenbraten von der Rotisserie.

Zutaten:

Als Beilage gab es eine Hasselback Potato Pfanne mit Cheddar Käse. Das war ebenfalls großartig!

Zubereitung:

Bevor ich zur Zubereitung komme, noch ein weiterer kurzer Hinweis. Ich habe die Kokoko Kohlen von McBrikett verwendet. Um auf rund 130 Grad zu kommen reicht ein bisschen mehr als ein halber Anzündkamin.

Prime Rib mit Ankerkraut Dalamtiner Rub einreiben

Fleisch würzen

Nachdem das Fleisch etwas von der oberen Fettschicht befreit worden ist und die Knochen frei geputzt wurden, habe ich das Fleisch mit dem Dalmatiner Rub von Ankerkraut rundherum gewürzt. Der Rub aus der “Taste of Ankerkraut” Reihe besteht im Wesentlichen aus Salz und Pfeffer und ist ein in den USA sehr beliebter Rub. Wie eingangs schon erwähnt, das Fleisch hat ordentlich Eigengeschmack und benötigt daher nicht viel mehr oder extravagantes.

Der Rub durfte dann ca. 30 Minuten einwirken. Außerdem habe ich auf die Oberseite des Hochrippenbratens noch einige Zweige Rosmarin gelegt und diesen mit dem Metzgerfaden, welchen ich jeweils zwischen den Knochen um das Fleisch geführt habe, fixiert.

Rosmarin Zweige auf dem Hochrippenbraten

Rosmarin auf dem Fleisch fixiert

 

Im nächsten Schritt wird jetzt die Rotisseriestange mit den Fleischgabeln bestückt und das Fleisch aufgespießt. Die Kohlen benötigen etwa 30 Minuten bis sie durchgeglüht sind, das dürfte also passen. Die Kohlen verteilst du nun rechts und links von der Rotisserie, denn der Hochrippenbraten wird indirekt bei ca. 130 Grad gegart. Du kannst auch eine Temperatur um 120 Grad wählen, es dauert dann eben etwas länger. Zusätzlich legst du für ein wenig Raucharoma noch einen Holzchunk auf die Kohlen.

Hochrippen Braten Prime Rib Rotisserie

Der Hochrippenbraten dreht seine Runden

 

Zur Temperaturkontrolle habe ich ein Meater+ (Testbericht Meater+) in das Fleisch gesteckt. Dabei musst du immer darauf achten, dass du das Thermometer nicht zu nah oder gar an die Rotisseriestange oder an die Knochen vom Fleisch schiebst. Das würde dir nämlich falsche Messwerte liefern. Falls du ein kabelloses Thermometer wie das Maverick o.Ä. benutzt, so kannst du dieses an den Griff des Drehspießes befestigen und das Kabel in die eingefräste Nut legen und die Fühler zum Fleisch führen. Hier oben auf dem Foto kannst du die Nut am unteren Bildrand gut erkennen. Das ist super praktisch.

Das Fleisch rotiert über indirekter Hitze

Jetzt heißt es erst einmal warten. Je nach Temperatur und Gewicht des Prime Rib Roast dauert das Garen gut 1,5 bis 2,5 Stunden. Ich habe zwischendrin das Fleisch immer mal wieder mit einer Mischung aus Olivenöl und gepresstem Knoblauch eingestrichen. Du kannst die Zeit jetzt nutzen und eine Beilage zubereiten, z.B. meine mit Cheddar überbackene Hasselback Potato Pfanne.

Wenn es dann endlich soweit ist, dann kommt der große Moment des Anschnittes deines Hochrippenbratens. Beim Anschnitt solltest du ein kleines Beil oder ein sehr sehr scharfes Messer verwenden, welches stark genug ist. An den unteren Knochenenden könnte das Fleisch noch etwas zusammenhängen und dementsprechend könnte es dort etwas schwieriger zu schneiden sein.

Temperatur Check

Temperaturcheck an allen Stellen

Bevor es jedoch soweit ist, solltest du zur Sicherheit mit einem Einstichthermometer* checken, ob die Temperatur an allen Stellen dem entspricht, was du angepeilt hast. 55 Grad im Kern war mein Ziel und bei dieser Temperatur habe ich den Prime Rib Roast dann auch vom Grill genommen. Anschließend kurz die Rotisserie entfernt und den Braten noch ca. 15 Minuten drinnen im Haus auf einem Holzbrett ruhen lassen.

Nach dem Anschnitt war der Hochrippenbraten dann zartrosa und vor allem saftig im Kern, ganz zu Schweigen von diesem geilen Geschmack!

Prime Rib Roast mit Hasselback Potatoes

Ein Rippenbraten wie er im Buch steht, absolut genial!

Fazit:

Die Zubereitung des Bratens von der Hochrippe ist super leicht und benötigt in erster Linie etwas Zeit, wenig Gewürze und perfektes Fleisch, so wie meines hier von der Beilerei.com*. Wenn du willst, kannst du die abgeschnittenen Steaks jetzt noch von beiden Seiten auf dem Oberhitzegrill oder heißen Grillrost angrillen. So wird es meistens in den USA gemacht. Wenn du das planst, bleib etwa 3-4 Grad unter der angepeilten Zieltemperatur!

Mir bleibt nur zu sagen, nachmachen! Wenn du jetzt auch Fleisch bestellen möchtest oder auch Lust auf eine Rotisserie hast, schau doch einfach in den verlinkten Onlineshops nach!

Hochrippe Prime Rib Roast

Hochrippen Braten Prime Rib Roast
Hochrippenbraten - Prime Rib von der Rotisserie geräuchert
Stimmen: 2
Bewertung: 4.5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Ein Braten aus der Hochrippe oder Prime Rib, wie es in den USA heißt, ist absolut genial.
Portionen Vorbereitung
4 Steaks 15 Minuten
Kochzeit Wartezeit
1,5 - 2,5 Stunden 30 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Steaks 15 Minuten
Kochzeit Wartezeit
1,5 - 2,5 Stunden 30 Minuten
Hochrippen Braten Prime Rib Roast
Hochrippenbraten - Prime Rib von der Rotisserie geräuchert
Stimmen: 2
Bewertung: 4.5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Ein Braten aus der Hochrippe oder Prime Rib, wie es in den USA heißt, ist absolut genial.
Portionen Vorbereitung
4 Steaks 15 Minuten
Kochzeit Wartezeit
1,5 - 2,5 Stunden 30 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Steaks 15 Minuten
Kochzeit Wartezeit
1,5 - 2,5 Stunden 30 Minuten
Zutaten
Portionen: Steaks
Einheiten:
Anleitungen
  1. Hochrippenbraten parieren und mit dem Dalamtiner Rub einreiben.
  2. Rosmarinzweige auf der Oberseite verteilen und mit einem Metzgerfaden zwischen den Knochen abbinden und fixieren. Auf die Rotisserie aufspießen und 30 Minuten ruhen lassen.
  3. In der Zwischenzeit 1/2 Anzündkamin mit Kokoko Briketts aufheizen und durchglühen lassen. Die Kohlen anschließend rechts und links von der Rotisserie ausschütten und das Fleisch auf der Rotisserie auf den Grill legen. Deckel schließen und bei ca. 120-130 Grad auf eine Kerntemperatur von 55 Grad ziehen.
  4. Zwischendurch das Fleisch 1-2 mal mit einer Mischung aus Olivenöl und gepresstem Knoblauch einpinseln. Fleisch vom Grill holen, Rotisserie entfernen und ca. 15 ruhen lassen. Anschließend aufschneiden und servieren.

author-avatar

Olly ist Griller und Blogger aus Leidenschaft. Er ist Vize Europameister, Deutscher Amateurgrillmeister, Deutscher Profi Vizegrillmeister, mit seinem Team als erster deutscher Grand Champion bei einer KCBS Meisterschaft geworden und hat erfolgreich an Grillmeisterschaften in Europa und den USA teilgenommen. Hier im Blog möchte er seine Leidenschaft, Tipp & Tricks zum Grillen und Grillrezepte mit dir teilen.

2 Replies to "Hochrippenbraten - Prime Rib von der Rotisserie"

  • comment-avatar
    Vera Ullrich 17. Dezember 2019 (10:05)

    Hallo Olly
    Vielen Dank für das tolle Rezept Hochrippenbraten oder auch Prime Rib genannt auf einer Kugel zu grillen finden wir immer sehr spannend, und muß dir sagen es sieht unglaublich lecker aus, da wir glauben das die Kugel der am meisten gekaufte Grill ist, finden wir es sehr schön zusehen wie sowas funktioniert. Und Danke für die Adresse, Beilerei. com. LG die Gründauer (Hessen) 👍

  • comment-avatar
    Olly 17. Dezember 2019 (21:33)

    Danke Vera, ja der Kugelgrill ist der Ursprung aller Grills, da geht eigentlich fast alles… 😉

    LG
    Olly

Leave a reply

Your email address will not be published.

- Werbung -
Datenschutz
LivingBBQ.de, Besitzer: Nadine Quaas (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
LivingBBQ.de, Besitzer: Nadine Quaas (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.