Big Kahuna Burger – Gewinne mit deinem Burger eine Irlandreise für zwei Personen

Der Big Kahuna Burger aus Quentin Tarantino’s Kultfilm Pulp Fiction, dürfte zu den berühmtesten Burgern der Filmgeschichte gehören. Ich weiß nicht wie es dir geht, aber Burger könnte ich sozusagen zu jeder Tag und Nachtzeit essen. Einzige Voraussetzung ist, dass es sich um einen selbst gemachten, richtig guten Burger handelt. Erst kürzlich war ich in Edinburgh in einem Burgerladen, der war ok, aber so richtig lecker ist es eben nur zu Hause, wenn man weiß wie es geht.

Im heutigen Burger Rezept möchte ich dir jedenfalls den Big Kahuna Burger aus Pulp Fiction vorstellen und auch die Frage klären, ob es die Burgerkette Big Kahuna Burger wirklich gibt, denn daher trägt der Burger seinen Namen.

Achtung Burgerwettbewerb – Du wirst gesucht! {Werbung}

Im Übrigen, wenn du auch gerne Burger zubereitest und der Burgerspezialist in deinem Freundeskreis bist, aufgepasst. Deine Burger könnten im Sommer noch berühmt werden, und zwar genauso berühmt wie es der Big Kahuna Burger auch geworden ist! Denn mit deinem Burger kannst du mit Kerrygold eine Irlandreise für zwei Personen gewinnen!

Kerrygold veranstaltet ab heute bis zum 1. Juli 2018 den Wettbewerb „Deutschlands Bester Cheddar Burger„. Wenn du dabei sein möchtest, gehe auf diese Seite von Kerrygold.de* und mach einfach mit. Das große Finale findet am in Hamburg statt und mit ein wenig Glück bist du dabei! Ich werde beim Finale der Cheddar-Burger-Challenge zusammen mit XXL Jumbo Scheiner, dem irischen Starkoch Shane McMahon und meinem ehemaligen Teamkollegen und Grillweltmeister Thorsten Brandenburg im Finale am 25.07.2018 in Hamburg dann den Sieger aus den acht Finalisten auswählen. Der Sieger gewinnt eine Irland-Reise für zwei Personen inklusive Übernachtung. Die Zweit- und Drittplatzierten erhalten einen hochwertigen Grill der Marke Maxxus. Kommen wir jetzt aber noch zum Big Kahuna Burger.

Big Kahuna Burger – „Das ist ein leckerer Burger!“

Jeder der den Kultfilm von Quentin Tarantino gesehen hat, kennt vermutlich die Szene, als Samuel L. Jackson alias Jules Winnfield zusammen mit Vince (John Travolta) in Brads Appartement stehen. Jules nimmt sich Brads Burger, den dieser bei Big Kahuna Burger – einer hawaiischen Burgerkette – gekauft hat und beißt hinein. Und dann kommt DER Satz:“Das ist ein leckerer Burger!“ (orig.: „This is a tasty Burger!“). Diese Szene, in der es eigentlich gar nicht um den Burger geht, macht den Pulp Fiction Burger zum Kultburger.

Tatsache ist, dass die hawaiische Burgerkette Big Kahuna Burger eine Erfindung ist, die in sehr vielen Tarantino Filmen auftaucht und das schon seit 1992. Neben Pulp Fiction erscheint der Big Kahuna Burger zum Beispiel auch im Film „From Dusk till Dawn“ und in einem Musikvideo. Im Film selber bezeichnet Brad seinen Burger als Cheeseburger. Was ich nicht herausgefunden habe ist, woher die Ananas auf dem Burger stammt, denn ich bin mir nicht sicher, ob in dem Pulp Fiction Burger eine Ananas verwendet wurde. Sei es drum, Ananas passt irgendwie zu Hawaii, insofern kann die Frage offen bleiben. Kommen wir jetzt zu den Zutaten des Kahuna Burgers, so wie ich ihn zubereitet habe.

Zutaten für den Big Kahuna Burger _Big Kahuna Burger 1 von 10

Zutaten für den Big Kahuna Burger

Zutaten für 4 Burger:

  • Burger Buns (Rezept)
  • 4 Burger Patties (150g pro Patty)
  • 4 Scheiben Kerrygold Cheddar Käse*
  • 3 EL Teryiaki Sauce
  • 4 Scheiben Ananas
  • Salz und frisch gemahlenen Pfeffer (Tellicherry*)
  • 2 Zwiebeln
  • 1 EL brauner Zucker
  • 240ml Ketchup
  • 3 EL Senf
  • 225g brauner Zucker
  • Salat (z.B. Lolo Biondo)
  • 1 Tomate

Bevor wir jetzt zur Zubereitung des Big Kahuna Burgers kommen, noch kurz ein paar Worte zum Burger Bun (Burger Brötchen) und dem Patty aus Rindfleisch. Grundsätzlich gilt, Burger Buns werden selber gebacken, es sei denn du findest ein wirklich gutes fertiges Bun, welches es tatsächlich inzwischen gibt. Dazu zählt allerdings in keinem Fall diese allseits bekannte Supermarkt-Pappe, die beim Hinsehen schon zerfällt. Edeka hat bei uns wirklich brauchbare Brioche Buns, die als Alternative herhalten können. Wie gesagt, das Beste ist aber die Buns selber zu backen.

Burger Buns _Burger Buns 2 von 2

Burger Buns selber backen

Was die Patties angeht, also das Burger Fleisch, da solltest du einfachheitshalber entweder Rindernacken nehmen oder ein schönes Rib-Eye Steak durch den Fleischwolf drehen (lassen). In diesem Beitrag hier zum perfekten Burger, habe ich mal beschrieben, was zu einem perfekten Burger-Pattie dazu gehört. Das von mir heute genutzte Fleisch war ein gewolftes Rib-Eye Steak vom Bison, welches ich von der Beilerei* bezogen habe. Nun aber zur Zubereitung des Big Kahuna Burgers.

Zubereitung:

Zunächst einmal backst du die Burger Buns nach Rezept oder kaufst dir gute Buns im Supermarkt.

Im nächsten Schritt nimmst du das frisch und grob gewolfte Fleisch und würzt es mit Salz und Pfeffer. Hierbei die Gewürze vorsichtig aber gleichmäßig unter das Fleisch mischen. Entweder formst du die Burger Patties aus der Hand oder nutzt eine Burgerpresse* um das Fleisch gleichmäßig zu formen.

Bison Burger Patties _Bison Burger 7 von 20

Big Kahuna Burger Patties

Die Patties sollten rund 150g schwer sein und im Durchmesser minimal größer als der Durchmesser der Big Kahuna Burger Buns. Hintergrund ist ganz einfach der, dass das Fleisch beim Grillen minimal schrumpfen wird und am Ende in einem ordentlichen Verhältnis zum Brötchen stehen sollte. Das Auge isst ja schließlich mit.

Teriyaki Sauce über die Patties geben _Big Kahuna Burger 11 von 1

Burger Patties mit Teriyaki Sauce einreiben

Die fertig geformten Burgerpatties werden jetzt von beiden Seiten mit Teriyaki Sauce eingerieben und für circa 20 Minuten im Kühlschrank zum Durchziehen aufbewahrt.

Im nächsten Schritt bereiten wir die Pulp Fiction Big Kahuna Burger Sauce und die Toppings vor. Die Zwiebeln schneidest du einfach in Ringe. In einer Gusspfanne im Grill oder auf dem Herd, kurz ein Stück Butter zum schmelzen bringen und die Zwiebelringe glasig anschwitzen. Zum Schluss noch den braunen Zucker mit den Zwiebeln vermengen, karamellisieren lassen und warm stellen.

Zwiebeln anschwitzen und karamellisieren _Big Kahuna Burger 2 von 10

Zwiebeln in Kerrygold Butter anschwitzen und mit braunem Zucker karamellisieren

Die Tomate in Scheiben schneiden und den Kerrygold Cheddarkäse, sowie den Salat schon mal bereit legen. Für die Big Kahuna Burger Sauce den Ketchup, den Senf und den braunen Zucker in einem Topf etwas erhitzen und vermengen.

Tomaten schneiden _Big Kahuna Burger 3 von 10
Zutaten für Big Kahuna Sauce kurz aufkochen _Big Kahuna Burger 4 von 10

Die Burger Buns werden in zwei Hälften geschnitten. Da ich möchte, dass die Burger Brötchen den ganzen Belag und die Sauce gut tragen, röste ich die Innenseiten der Buns immer an. Hierfür nimmst du etwas Butter in einer Gusspfanne und erhitzt diese, bis sie gerade anfängt zu schäumen. Jetzt die Brötchenhälften mit der Schnittfläche nach unten in die heiße Butter legen und sie kurz anrösten lassen. Das funktioniert auch prima auf der Gussplatte im Grill.

Kommen wir jetzt zum Grillen der Patties. Den Grill heizt du auf hohe Hitze vor und legst dabei eine Gussplatte über die Brenner. Ich nutze in meinem Broil King Imperial 490 die passende Gussplatte. Der Vorteil einer geschlossenen Platte liegt auf der Hand. Zum Einen erhältst du mehr Röstaromen auf dem Fleisch und zum Anderen tropft nicht so viel Fett in die Flammen. Du kannst das Patty natürlich auch auf dem Grillrost garen.

 

Burger Patty auf Gussplatte braten _Bison Burger 11 von 20

Burger Patty auf der Gussplatte anrösten

Vor dem Auflegen auf dem Grill das Patty kurz mit etwas Salz und Pfeffer von beiden Seiten bestreuen. Dabei mit Pfeffer sparsam sein, lieber nach dem Grillen noch etwas würzen, denn der Pfeffer neigt zum Verbrennen. Das Patty dann scharf angrillen. Wenn du am Rand siehst, dass dieser langsam bis zur Mitte des Patties grau wird, kannst du das Fleisch einmal wenden. Nach dem Wenden eine Scheibe Cheddar auflegen und schmelzen lassen. Die zweite Seite benötigt die gleiche Zeit auf der heißen Platte wie die erste Seite. Nach Ablauf dieser Zeit, das Patty in den indirekten Bereich ziehen und weiter garen bis der Käse geschmolzen ist.

Ananas Scheiben auf der Gussplatte karamelisieren _Big Kahuna Burger 5 von 10

Ananas Scheiben auf der Gussplatte karamellisieren

In der Zwischenzeit nehmen wir die Gussplatte (Fett etwas wegschieben) und grillen kurz die Ananasscheiben von beiden Seiten an. Wenn die Gussplatte richtig heiß ist, geht das in einer Minute. Jetzt kann der Big Kahuna Burger zusammengebaut werden.

fertiger Big Kahuna Burger _Big Kahuna Burger 9 von 10

Die beiden Bun-Hälften  mit der Sauce bestreichen und dann etwas Salat auf die untere Hälfte legen. Darauf kommt das Big Kahuna Patty mit geschmolzenem Cheddar Käse (von Kerrygold) und oben drauf jetzt das Finale. Die karamellisierten Zwiebeln, die Ananas und eine Scheibe Tomate. Zum Abschluss den Deckel aufsetzen und fertig ist der Pulp Fiction Big Kahuna Burger! Wenn du den Burger fixieren möchtest kannst du das mit solchen Edelstahlspießen* tun, wie du oben sehen kannst. Die sehen echt schick aus!

Pulp Fiction Big Kahuna Burger _Big Kahuna Burger 7 von 10

Fazit:

Hier kommt zusammen was zusammen gehört. Das würzige Fleisch mit leckerem irischem Cheddar und das Süße der Zwiebeln und Ananas. Quentin Tarantino wusste was gut ist und ich kann dem Satz in Pulp Fiction „das ist ein guter Burger!“ nur zustimmen.

Und jetzt bewirb dich zur Kerrygold Burger Challenge und zeig was du drauf hast. Ich wünsche dir viel Erfolg und wenn du noch Ideen für einen leckeren Burger benötigst, findest du unter diesem Burger Link noch ein paar Anregungen von mir.

 

_Big Kahuna Burger 8 von 10 150x150
Big Kahuna Burger - Pulp Fiction Kult Burger
Stimmen: 4
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Big Kahuna Burger - das ist der Kult Burger aus Quentin Tarantino's Filmklassiker Pulp Fiction. Dass es die Burger Kette auf Hawaii gar nicht gibt, stört dabei niemanden. Der Burger schmeckt jedenfalls klasse! Die angegebenen Zeiten unten, sind ohne das Backen der Buns, das dauert allein schon 2h mit Wartezeit.
Portionen Vorbereitung
4 Burger 30 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Burger 30 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
_Big Kahuna Burger 8 von 10 150x150
Big Kahuna Burger - Pulp Fiction Kult Burger
Stimmen: 4
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Big Kahuna Burger - das ist der Kult Burger aus Quentin Tarantino's Filmklassiker Pulp Fiction. Dass es die Burger Kette auf Hawaii gar nicht gibt, stört dabei niemanden. Der Burger schmeckt jedenfalls klasse! Die angegebenen Zeiten unten, sind ohne das Backen der Buns, das dauert allein schon 2h mit Wartezeit.
Portionen Vorbereitung
4 Burger 30 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Burger 30 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Zutaten
Portionen: Burger
Einheiten:
Anleitungen
  1. Burger Buns nach oben verlinkter Anleitung backen.
  2. Frisch gewolftes Hackfleisch mit etwas Salz und Pfeffer würzen und vorsichtig vermengen, ohne die gesamte Struktur des Fleisches zu zerstören. Aus der Hand oder mit Hilfe einer Burgerpresse ca. 150g schwere Fleisch Patties formen. Die Patties von beiden Seiten mit Teriyaki Sauce einreiben und für ca. 20 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.
  3. Für die Big Kahuna Sauce den Ketchup, braunen Zucker und Senf in einem Topf erhitzen und miteinander vermengen.
  4. Die Zwiebeln in Scheiben schneiden und mit etwas Butter in einer Pfanne glasig anschwitzen. Anschließend den braunen Zucker hinzufügen und karamellisieren lassen.
  5. Die Burger Patties auf dem heißen Grill von beiden Seiten scharf angrillen. Nach dem Wenden einen Scheibe irischen Kerrygold Cheddar Käse auf das Fleisch geben und dieses dann im indirekten Bereich bei geschlossenem Deckel auf die gewünschte Kerntemperatur gar ziehen.
  6. Währenddessen die Buns anrösten. Hierfür die Burgerbrötchen durchschneiden und etwas Butter in einer Pfanne erhitzen, bis diese zu schäumen beginnt. Die Schnittflächen in der Butter anrösten.
  7. Zum Schluss noch in der Pfanne oder auf der Gussplatte die Ananas Scheiben anrösten und ebenfalls mit etwas braunem Zucker bestreuen. Dieser karamellisiert dann ebenfalls auf den Ananas Scheiben.
  8. Die Bunhälften mit der Sauce bestreichen und auf die untere Hälfte etwas Salat legen. Darauf dann das Burger Patty mit dem geschmolzenen Käse. Jetzt noch Ananas, Zwiebeln und Tomate oben drauf und die obere Brötchenhälfte aufsetzen.

2 Replies to "Big Kahuna Burger - Gewinne mit deinem Burger eine Irlandreise für zwei Personen"

  • comment-avatar
    Christof Schneider 22. Juni 2018 (23:14)

    Geil

    • comment-avatar
      Olly 25. Juni 2018 (22:17)

      Danke dir!
      Gruß
      Olly

Leave a reply

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.