- Advertisement -

{Werbung} Outdoorchef Arosa 570 G heißt der neue Gaskugelgrill aus dem Hause Outdoorchef. Wenn du meinen Bericht zur Spoga gelesen hast, dann hast du dort schon die ersten Hinweise zum neuen Arosa 570 G gesehen. Auf dem Messestand von Outdoorchef* war der ODC Arosa das Hauptthema der Schweizer. Das Schweizer Unternehmen ist quasi die Mutter aller Gaskugelgrills und seit Jahren bekannt dafür, zuverlässige Gasgrilltechnologie in einem Kugelgrill zu verbauen. Und warum? Weil sie es können, denn die Geräte laufen super und lassen im Grunde keine Wünsche offen.

Front Outdoorchef Arosa 570 G
Front Bedienpanel Outdoorchef Arosa 570 G

Heute möchte ich dir den seit kurzem erhältlichen Outdoorchef Arosa 570 G Grey Steel vorstellen. Er hat zahlreiche neue Features, die deinen Gaskugelgrill noch besser und sicherer machen. Wenn du also einen richtig schicken Gasgrill als Kugelgrill suchst, solltest du hier unbedingt weiter lesen.

- Advertisement -

Outdoorchef Arosa 570 G

Wie eingangs schon erwähnt, hat Outdoorchef seit jeher auf den Gaskugelgrill gesetzt, so dass es davon zahlreiche Modelle gibt. Im Jahr 2019 hat Outdoorchef dann mit dem Lugano 570 G eine Grillküche mit seiner Gaskugel ausgestattet. 2020 ist mit dem Outdoorchef Arosa 570 G nunmehr ein kleiner Design Grillwagen mit einem Grillkugel in der Produktpalette. Die Neuheit in der Gastechnik nennt sich Gourmet Burner Technology (GBT) und Gas Safety System (GSS). Was das genau ist, erkläre ich dir weiter unten. Übrigens gibt es den Arosa 570 G in drei Ausführungen. Zum einen die Version Arosa 570 G Tex, den Arosa 570 G Premium Steel und den Arosa 570 G Grey Steel. Letzteren stelle ich dir heute vor.

Aufbau des Outdoorchef Arosa 570 G
Der Karton hat folgende Maße B x T x H: 99,5 cm x 73,5 cm x 80 cm

Anlieferung und Unboxing des Outdoorchef Arosa 570G

Zunächst einmal wurde mir der Outdoorchef Arosa 570 G Grey Steel per Spedition nach telefonischer Absprache geliefert. Das Gerät passt auf eine Europalette. Als zusätzliches Zubehör habe ich noch die Abdeckung für den Grill und den Gusseisenrost Diamond 570 dazu erhalten.

Anbau der Räder an den Arosa 570 G
Im Bild ist auch das Schraubenblister mit Werkzeug zu erkennen.

Ich habe es nicht anders erwartet, der Grill ist tadellos verpackt, sodass nichts beschädigt werden kann. Neben dem eigentlichen Grill liegt der Verpackung außerdem noch eine ausführliche Aufbauanleitung sowie eine Gebrauchsanweisung bei. Darüber hinaus findest du alle benötigten Schrauben in einer Blisterverpackung, welcher auch gleich das passende Werkzeug beiliegt. Dem sofortigen Aufbau steht somit nichts im Wege.

Zusammenbau Aros 570 G
Wenn das Chassis fertig ist, sind es nur noch wenige Handgriffe

Der Aufbau hat keine Überraschungen oder Probleme mit sich gebracht. Ganz im Gegenteil, denn beim Zusammenbau habe ich bereits gesehen, wie gut der Grill verarbeitet ist. Es gibt ein fertiges Rohrgestell mit Bodenplatte an dem die Räder und Füße befestigt werden. Wenn auch die Seitenwände montiert sind, wird das komplette vormontierte obere Teil mit Bedienblende und Kugelgrill montiert.

Arosa 570 G mit Seitentisch
Der Seitentisch des Arosa 570 G lässt sich abklappen

Alle Bohrungen sind exakt und du brichst dir dabei weder die Finger noch gibt es scharfe Kanten o.Ä. Der Outdoorchef Arosa 570 G Grey Steel ist mit Schweizer Präzisionsarbeit vorbereitet worden. Wie schon erwähnt, selbst die Werkzeuge liegen bei (2 Torx-Schraubendreher und zwei Maulschlüssel). Insgesamt nimmt der Aufbau ca. 90 Minuten in Anspruch und ist auch allein zu bewerkstelligen. Besonders positiv fand ich die Spaltmaße die überall passten. Der Gas-Kugelgrill gibt ein stimmiges Gesamtbild ab.

Technik des Arosa 570 G Gas-Kugelgrill

Beim Outdoorchef Arosa 570 G handelt es sich um einen 2-Kreis Gaskugelgrill, wie an den beiden Bedienknöpfen zu erkennen ist. Mit dem linken Knopf bedienst du den innenliegenden kleinen Brenner und mit dem rechten Knopf, den außenliegenden großen Ringbrenner. Die beiden Brenner leisten zusammen 9,5 kW und sind aus Edelstahl hergestellt. Beim Anfassen der Brenner merkt man auch, dass hier kein Trompetenblech verbaut wurde, denn diese fühlen sich sehr stabil an! Dank der neuen GOURMET BURNER TECHNOLOGY (GBT) deckt der Arosa 570 G einen Temperaturbereich von durchgehend 80 bis 360 Grad ab. Je nachdem wie du die beiden Brenner einschaltest, erhältst du die entsprechende Temperatur.

Zwei Ringbrenner im Outdoorchef Arosa 570 G
Zwei Ringbrenner im Outdoorchef Arosa 570 G Grey Steel die einen Temperaturbereich von 80 – 360 Grad Celsius abdecken.

Die drei Stufen des kleinen Brenners reichen für Temperaturen von 80 Grad Celsius bis 170 Grad Celsius, decken also den gesamten BBQ Temperaturbereich ab, so dass du auf dem Arosa 570 G auch ein Pulled Pork, Brisket oder Ribs zubereiten kannst. Bei ausschließlicher Verwendung des äußeren Brenners, arbeitet der Gasgrill im Temperaturbereich von 170 Grad Celsius bis 300 Grad Celsius. Deinen Steaks, Burger oder sonstigem kurzgebratenem bzw. kurzgegrilltem Fleisch, steht also nichts im Wege. Verwendest du beide Brenner auf Volllast, erzielt der Outdoorchef Arosa 570 G satte 360 Grad, und das bei derzeitigen 5-6 Grad Außentemperatur und ziemlichem Wind.

GSS Gas saftey System mit Pilot Flamme
Das Gas Safety System (GSS) verhintert durch Pilotflamme das Erlöschen der Brennerflammen.

Und hier setzt die zweite Neuerung des Arosa 570 G ein, das GAS SAFETY SYSTEM (GSS). Es handelt sich hier um eine Sicherheitsvorrichtung die das unkontrollierte Ausströmen des Gases beim Erlöschen der Flamme verhindern soll. Durch eine Pilotflamme (Flame Guard), die oben im Bild auf etwa 11 Uhr zu erkennen ist, wird verhindert, dass die Brenner im Falle einer sehr niedrig eingestellten Temperatur bei zu starkem Wind erlöschen. Beziehungsweise, falls diese erlöschen, zündet das weiter ausströmende Gas sofort wieder an dieser Pilotflamme. Eine ausgezeichnete Lösung im Sinne der Sicherheit! Des Weiteren erkennst du jederzeit, ob die Gaszufuhr ein- oder ausgeschaltet ist, denn die Drehknebel zur Temperaturregulierung sind im eingeschalteten Zustand beleuchtet. Das hat mir beim Lugano 570 G auch schon sehr gut gefallen.

Outdoorchef Arosa 570 G Deckelthermometer
Deckelthermometer bei Volllast

Direktes und indirektes Grillen mit dem Trichtersystem

Wie mit allen Gas-Kugelgrills von Outdoorchef, kannst du auch mit dem Outdoorchef Arosa 570 G Grey Steel direkt und indirekt grillen. Dank des einzigartigen Trichtersystems, lässt sich der Grill für deine Grillvorhaben entsprechend anpassen. In der Standard Position nutzt du die größte Fläche des Grills indirekt, aber bei maximaler Temperatur. Wenn du den Trichter in Vulkan Position bringst, erhälst du konzentrierte Hitze in der Mitte, die am Rost 500 Grad beträgt. Hier steht dem scharfen Angrillen von Burgern und Steaks nicht mehr im Wege. Du kannst aber genauso gut eine Gussplatte, Pfanne oder den Wok in dieser Position nutzen.

Zum Aufheizen auf volle Temperatur, benötigt der Arosa 570 G Grey Steel circa 10 bis 12 Minuten. Da steckt richtig Leistung hinter!

Auch das Umstellen der Grillarten im Betrieb ist kein Problem. Den Deckel, welcher an zwei Aluminium Druckguss Scharnieren befestigt ist, kannst du bis zu 135 Grad öffnen. Nun entnimmst du den Grillrost und wendest den Trichter mit einem hitzebeständigen Grillhandschuh.

Vulkan Postion Outdoorchef Arosa 570 G
Trichter in Vulkan Position, die Hitze strömt in der Mitte konzentriert nach oben.

Weitere Features des Arosa 570 G Grey Steel Gas-Kugelgrill

Neben den eben erwähnten Features gibt es aber auch noch weitere praktische Neuheiten. Für alle die etwas Platz sparen müssen, hat der Arosa 570 G einen abklappbaren Seitentisch, der wirklich sehr stabil ist. Darüber hinaus befinden sich vorne am Seitentisch drei Haken um das Grillbesteck o.Ä. aufzuhängen. Die Maße des Gas-Kugelgrills verringern sich mit dem Einklappen des Tisches von (BxHxT) 113cm x 111cm x 81,5cm auf eine Breite von 85,5cm. Der Seitentisch ist so stabil, dass er sogar zum Verschieben des Grills dient. Ich habe ihn ein ganzes Stück über verschiedene Wege geschoben, klappt super!

Abklappbarer Seitentisch Outdoorchef Arosa
Der Seitentisch lässt sich abklappen.

Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich eine Handtuchstange oder alternativ auch zum Einhängen des Besteckes. Davon kann man nie genug haben und diese finde ich immer sehr praktisch, denn so liegt nicht alles auf der Seitenablage herum.

Handtuchstange am Arosa Gasgrill
Praktische Handtuchstange.

Im Inneren überrascht der Arosa 570 G Grey Steel mit einer durchdachten Aufbewahrungslösung. Hier kannst du nämlich rechts und links der Gasflasche z.B. den Gussrost und den Pizzastein hochkant verstauen, das ist wirklich top gelöst.

Aufbewahrung des zweiten Grillrostes
Aufbewahrung eines weiteren Grillrostes

Auf der hier nicht zu erkennenden rechten Seite gibt es den gleichen etwas niedrigeren Einschub für den Pizzastein nochmal. Sehr schön gelöst.

Last but not least, verfügt der Arosa 570 G über zwei sehr stabile Vollgummireifen und zwei höhenverstellbare Füße, sodass der Grill auch auf unebenem Gelände gerade ausgerichtet werden kann.

Stabile Vollgummireifen des Arosa 570 G

Ich habe den Grill für die Fotos hier mal kurz ein paar Meter auf die Straße geschoben und das haben die Räder sehr gut abgefedert. Hier im nächsten Bild siehst du die höhenverstellbaren Füße vor dem Einbau.

Höhenverstellbare Füße beim Outdoorchef Arosa 570 G
Höhenverstellbare Füße beim Arosa

Das waren eine Menge Informationen bis hier hin. Hier erhältst du nochmal alle Highlights des Arosa 570 G Grey Steel Gaskugelgrills im Überblick:

  • 2 getrennt regelbare, leistungsstarke Ringbrenner aus Edelstahl
  • Einzigartiges Trichtersystem zum direkten/indirekten Grillen
  • Gourmet Burner Technology – lückenloser Temperaturbereich von 80-360°C (Standard-Position der Trichter)
  • direktes Grillen (Vulkanposition der Trichter) bei bis zu 500°C
  • elektrische Mehrfachzündung
  • mit selbstständig zündendem Gas Safety System – verhindert ausströmendes Gas
  • Aluminium – Druckguss – Deckelscharnier mit 135° Winkel zum bequemen Öffnen und Schließen des Deckels
  • Kugel und Grillrost porzellanemailliert
  • abklappbarer sehr stabiler Seitentisch rechts
  • Handtuchstange links
  • Besteckhaken am Seitentisch auf der rechten Seite
  • Beleuchtete Drehregler (Safety Light)
  • Nivellierbare und höhenvestellbare Füße
  • Stabile Reifen
  • Integriertes, großes Deckelthermometer
  • Vorrichtung zum Verstauen von Pizzastein und Grillrost im Unterbau – mit Tür
  • Gasflasche im Unterbau

 

Outdoorchef Arosa 570 G

Arosa Tex, Steel oder Premium Steel

Wie eingangs schon erwähnt, gibt es den Outdoorchef Arosa 570 G in drei Ausstattungsvarianten. Hierzu zählen der

  • Outdoorchef Arosa 570 G Tex für 999,- €
  • Outdoorchef Arosa 570 G Premium Steel für 1390,- €
  • Outdoorchef Arosa 570 G Grey Steel für 999,- €

Der Arosa Tex ist rundherum mit einem Textilbezug verkleidet. Dieser soll bald auch individualisierbar sein. Du kannst also ein Bild oder Logo hochladen und Outdoorchef bedruckt den Bezug damit. Beim Premium Steel erhältst du den Arosa komplett in Edelstahl und mit zwei Tischen, von denen einer mit einem Seitenkocher bestückt ist.

 

Drei Varianten des Outdoorchef Arosa 570 G

 

Fazit:

Also mich hat der Arosa 570 G völlig überzeugt. Der Gas Kugelgrill gefällt mir optisch super. Dieses schlichte leicht abgerundete Design und am Ende auch die Verarbeitung, Chapeau! Dieser Grill ist in meinen Augen rundherum gelungen und macht vor allem auch richtig Spaß. Ich habe inzwischen schon ein wenig darauf gegrillt, was ich dir aber demnächst mal zeige. Wenn ich überhaupt etwas kritisieren würde, wäre es die fehlende Rückwand beim Grey Steel in der Serienausstattung. Auch wenn meine Grills meist mit dem Rücken zur Wand stehen, so hätte man mit einer zweiten Tür auf der Rückseite aber auch die Möglichkeit zu seinen Gästen zu grillen. Diese gibt es allerdings als “Ersatzteil” in Form einer zweiten Tür, dann sieht er hinten aus, wie vorn. Insgesamt kann der Outdoorchef Arosa 570 G voll überzeugen und ist ein klasse Gerät!

 

- Advertisement -

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein