Restauranttest: Besuch und Test von “What´s Beef!?” in Düsseldorf

What´s Beef heißt der Burgerladen in Düsseldorf auf der Immermannstraße, den ich letzte Tage mal besucht und getestet habe. Das war eigentlich so gar nicht geplant, deshalb gibt es auch nur Fotos vom Handy zum Besuch bei What´s Beef Burger.

What‘s Beef Burger
Immermannstrasse 24
40215 Düsseldorf | Germany

What´s Beef Düsseldorf what´s beef_Map

What´s Beef Düsseldorf

Das Ladenlokal von What´s Beef Burger liegt gut sichtbar an der Immermannstraße in Düsseldorf, unweit vom Hauptbahnhof entfernt. Wer mit dem PKW dorthin fährt kann mit etwas Glück sogar in unmittelbarer Nähe zum Ladenlokal parken. Ab 18.00 Uhr ist das Parken dort an der Straße übrigens kostenlos, wenn man einen Platz bekommt. 😉

Wir waren zu zweit unterwegs. Es war etwa 18.00 Uhr, das Publikum im What´s Beef (1/4 der Plätze belegt) war gemischt. Ein Teil der Besucher war noch im Businesszwirn, der Rest der Gäste im Freizeitlook, ein bunt gemischtes Publikum. Beim Öffnen der Türe habe ich zuerst die sehr coole Musik wahrgenommen, die aus den Lautsprechern schallte. Man blickt beim Betreten des Ladens sofort auf den Tresen, an dem die Bestellungen aufgegeben werden und auch abgeholt werden müssen. Es handelt sich also beim What´s Beef um einen Selbstbedienungslokal.

What´s Beef Burger Selbstbedienung what´s beef_Tresen 1024x576

rechts bestellen und bezahlen, links abhohlen

Das Ladenlokal ist mit schlichten Holztischen und stylischen Metallstühlen ausgestattet. Die domminierende Farbe im What´s Beef ist rot. Insgesamt ein rustikaler aber sehr cooler “Urban” look, ohne Schnick Schnack, aber mit dem Duft von Burgern in der Luft! Das hat uns gefallen.

What´s Beef Restaurant mit Blick zur Straße what´s beef_Zur Stra  e 1024x576

Blick hinaus auf die Straße

Einmal einen Platz ausgesucht haben wir uns die Speisekarte vorgenommen, welche komplett in englischer Sprache verfasst ist. Die Auswahl bei den Burgern ist überschaubar und ausreichend. Die Karte ist also schnell erfasst. Ich kann es ohnehin nicht leiden, wenn ich schon 10 Minuten allein fürs erste Lesen benötige. Man kann wählen zwischen vorkonfektionierten Burgern oder einem Basis-Burger mit ergänzenden Burger Toppings. Dazu gibt es jede Menges Sides wie z.B. auch Coleslaw, was uns klasse gefallen hat. Auch für das Süße danach ist gesorgt, wie z.B. mit N.Y. Cheesecake. Wir waren allerdings nach unserem Essen kugelrund, so dass da nichts mehr rein passte! 😀

Speisekarte What´s Beef Düsseldorf what´s beef_Karte r  ckseite 1024x576

Speisekarte What´s Beef

 

Speisekarte What´s Beef Düsseldorf what´s beef_Karte 1024x576

Speisekarte What´s Beef Rückseite

Als wir uns dann entschieden hatten, ging es ab zum „Counter“ um die Bestellung aufzugeben.

„Einmal Cheeseburger mit Fries bitte und einmal den Burger Fabilicious, Chili Cheese fries und 2 Cola bitte!“
“Ok, da macht dann 32,- € bitte.”

“Hier auf dem Kassenbon steht eure Nummer, wenn die oben erscheint, könnt ihr das Essen hier abholen! Ketchup und Mayo steht da vorn. Könnt ihr euch wegnehmen.”

Kassenbon What´s Beef Burger what´s beef_20150225 173446 576x1024

Perfekt, auf dem Weg zurück zum Platz noch eben etwas Besteck und Ketchup und Mayo organisiert und wieder hingesetzt und schon mal etwas Cola getrunken. Nach ca. 7-8 Minuten erschien dann unsere Nummer auf der Anzeigentafel und wir konnten unser Essen abholen, welches sich so präsentierte:

Anbiss... einfach herrlich what´s beef_Burger 1024x576

Anbiss… einfach herrlich

Wohoooo amazing and delicous, echt prima, sah das ganze aus!

Die Burger Buns im What´s Beef waren selbst gemacht, super appetitlich und der Burger sauber zusammen gebaut. Die mit Käse überbackenen Fries wurden in einer Gusspfanne serviert, optisch klasse und lecker waren sie auch. Beim ersten Biss in den Burger konnte man das perfekt rosa gegrillte Beef sehen. Das Fleisch war top im Geschmack, saftig und auf den Punkt gegart.

Eigentlich wollten wir uns noch von dem Nachtisch überzeugen, aber wir waren schlichtweg satt und haben  dann erstmal nen kleinen Spaziergang hingelegt… 😉

Fazit:
Du wohnst in Düsseldorf oder Umgebung oder bist mal auf der Durchreise dort?! Dann geh ins “What´s Beef!?“. Ein Burger Laden wie in den großen Metropolen der USA mit echter Streetfood Atmosphäre. Wer den BBQ Style und “homemade” Burger liebt, wird sich im What´s Beef wohlfühlen. Mein Tipp: Unbedingt testen!

Du möchtest den perfekten Burger zu Hause selber machen? Dann sieh dir das ultimative Burger Tutorial hier bei LivingBBQ.de an!

Richtig gute Burger: Anständige Burger braten – Grundlagen,... what´s beef_image
24 Bewertungen
Richtig gute Burger: Anständige Burger braten – Grundlagen,...
  • Jon Widegren
  • Herausgeber: Landwirtschaftsvlg Münster
  • Auflage Nr. 2014 (16.03.2014)
  • Taschenbuch: 128 Seiten

Speisekarte What´s Beef:

author-avatar

Olly ist Griller und Blogger aus Leidenschaft. Er ist Vize Europameister, Deutscher Amateurgrillmeister, Deutscher Profi Vizegrillmeister, mit seinem Team als erster deutscher Grand Champion bei einer KCBS Meisterschaft geworden und hat erfolgreich an Grillmeisterschaften in Europa und den USA teilgenommen. Hier im Blog möchte er seine Leidenschaft, Tipp & Tricks zum Grillen und Grillrezepte mit dir teilen.

2 Replies to "Restauranttest: Besuch und Test von "What´s Beef!?" in Düsseldorf"

  • comment-avatar
    Hanna 9. Dezember 2015 (18:13)

    Hallo,
    Ich war einmal im Whats Beef und bin wieder raus ohne was zu bestellen. Alle sind begeistert von dem Laden, aber ich kann mich dem nicht anschließen. Die Musik empfand ich zu laut, die Stühle unbequem und an dem Tag hat es nicht nach leckeren Burgern, sondern nach Toiletten gerochen.

    Sorry, nicht mein Laden.

    • comment-avatar
      LivingBBQ 9. Dezember 2015 (20:21)

      Hi. Das ist natürlich unschön und hätte mich auch nicht dort gehalten. Bei meinem Besuch war alles in Ordnung. Vielleicht gibst du dem Laden noch ne Chance? Kannst ja dann hier nochmal schreiben wieder war?
      Gruß Olly

Leave a reply

Ich stimme zu.

Your email address will not be published.