- Advertisement -

Ofenkürbis mit Feta und Cheddar. Dazu gab es ein leckeres Kalbs-Tomahawk Steak. Herbstzeit ist Kürbiszeit und wenn du gerne noch ein Stück leckeres Fleisch dazu haben möchtest, zeige ich dir wie du ein Tomahawk Steak vom Kalb zubereitest. Die Kombination aus Ofenkürbis mit Feta und Cheddar und dem Steak war ein echt leckeres Rezept!

Ofenkürbis mit Fetakäse und Cheddar

Wie eingangs schon beschrieben und auch in meinem letzten Kürbis Rezept schon erwähnt, ist der Hokkaido Kürbis mit seinem leicht nussigen und süßlichen Geschmack ein idealer Begleiter als Beilage und dabei auch sehr einfach zuzubereiten. Vor der Zubereitung etwas gereinigt, kannst du die Schale des Hokkaido Kürbis mitessen. Du musst nur die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch mit der Schale weich garen. Die Kerne des Hokkaido kannst du nach dem Trocknen sogar auch weiterverarbeiten bzw. verzehren. In meinem letzten Kürbis Rezept habe ich den Kürbis gefüllt, das war auch super lecker. Heute haben wir aber was anderes vor und wie wir den Kürbis genau zubereiten, erzähle ich dir gleich.

Ofenkürbis

Kalbs-Tomahawk Steak

Das Kalbs-Tomahawk Steak habe ich von der Beilerei* bekommen. Zur Zeit ist es dort noch nicht offiziell erhältlich, wird aber bald in den Online Shop kommen! Ein tolles Stück Kalbfleisch, soviel schon einmal vorab. Es war wirklich super saftig. Das Endergebnis hängt natürlich nicht nur vom Kalbfleisch ab, sondern auch von der Kerntemperatur des Kalb-Tomahawk Steaks. Die Kerntemperatur für Kalbs-Tomahawk lag am Ende bei 57 Grad und wenigen Minuten Ruhezeit.

Was ist ein Kalbs-Tomahawk?

Falls du dich fragst, was ein Kalbs-Tomahawk Steak ist, es handelt sich dabei logischerweise um ein Tomahawk Steak vom Kalb. Tomahawk ist im Grunde genommen ein Ribeye Steak mit einem langen Rippenknochen, der für gewöhnlich abgeschnitten wird. Dadurch, dass dieser an ein Beil (engl. Tomahawk) wie bei den Indianern erinnert, hat er diesen Namen. Weitergehende Erläuterungen findest du auch in meinem Tomahawk Steak Rezept vom Rind*.

Zutaten Ofenkürbis mit Fetakäse

Kommen wir nun zu den Zutaten für das Ofenkürbis Rezept mit Feta und Cheddarkäse, sowie zur Zubereitung inklusive des Kalbs-Tomahawk Steaks.

Zutaten:

Zubereitung:

Bei der Zubereitung kannst du zunächst einmal das Kalbs-Tomahawk Steak vorbereiten und dieses, nachdem du es aus der Verpackung genommen hast, mit dem Honey Kong Rub von beiden Seiten würzen.

Würzen mit Honey Kong

Kürbis vorbereiten

Nun kümmern wir uns um die Vorbereitung des Hokkaido Kürbisses. Dieser wird von außen unter Wasser ggfs. mit einer Bürste sauber geschrubbt. Anschließend den Kürbis mit einem scharfen Messer halbieren.

Kürbis halbieren
Kürbis halbieren um ihn dann auszuhöhlen

Mit einem Esslöffel höhlst du dann die Kerne aus den beiden Kürbishälften. Wie oben schon erwähnt, wenn diese getrocknet sind, kannst du sie auch essen, ansonsten werden sie entsorgt.

Kürbis von den Kernen befreien
Kürbiskerne entfernen

Nun benötigst du ein Backblech oder generell ein großes Blech, welches mit Backpapier ausgelegt wird. Den Kürbis schneidest du grob in Scheiben und verteilst diese dann auf dem Backblech. Ggf. kannst du die abgeschnittenen Stücke auch noch einmal halbieren. Da musst du mal schauen, wie groß dein Kürbis ist.

Kürbis Stücke verteilen
Kürbis Stücke auf dem Backblech platzieren.

Ergänzend scheidest du nun die Zwiebel in Ringe und den Fetakäse in Würfel. Alternativ zerbröselst du diesen einfach. Nun die Zwiebeln und den Feta mit auf dem Blech verteilen.

Ofenkürbis Zutaten würzen

Ofenkürbis Zutaten würzen
Crunchy Kong von Ankerkraut zum Würzen verwenden.

Bevor die Zutaten großzügig mit Crunchy Kong gewürzt werden, verteilst du etwas Olivenöl quer über die Zutaten. Alternativ kannst du auch vorher jeweils die Zutaten mit Olivenöl richtig gut in einer Schüssel durchmischen. Nun das Gewürz ruhig großzügig über das Gemüse geben. Den Ofenkürbis dann in den auf ca. 190 Grad vorgeheizten Pellet Smoker stellen und dort für ca. 30 Minuten garen. Etwa 10 Minuten vor Ende der Garzeit werden die Kerrygold Cheddar Würfel über das Blech verteilt.

Ofenkürbis im Pelletsmoker
Das Blech mit dem Ofenkürbis wird im Pelletsmoker zubereitet

Grillen des Kalbs-Tomahawk Steak

Für die Zubereitung des Kalbs-Tomahawk Steak grillst du dieses rückwärts bei ca. 100 Grad im Grill oder Backofen bis zu einer Kerntemperatur von ca. 50 Grad Celsius. Der Vorteil der Reverse-Sear-Methode, so wird das Rückwärtsgrillen auch genannt, liegt auf der Hand. Das Fleisch wird schonend erhitzt und langsam auf Temperatur gebracht.

Kalbs-Tomahawk rückwärts grillen

Finish im Oberhitzegrill

Erst zum Schluss dann bekommt es, wie in meinem Fall, die volle Hitze des Otto Wilde O.F.B. (Oberhitzegrill)* und dadurch eine schöne Kruste auf der Oberfläche. Die entstehenden Röstaromen bringen dir einen tollen Geschmack auf das Fleisch. Was die Gardauer angeht, so ist das natürlich schwer zu sagen, weil die Fleischstücke ja nie gleich schwer sind. Ich empfehle dir die Verwendung eines MEATER Thermometers. Das wird permanent in das Fleisch gesteckt, per Funk mit der App auf deinem Handy verbunden und berechnet dir ziemlich zuverlässig wie lange dein Fleisch benötigt um auf die gewünschte Temperatur zu kommen. (Meater Plus Testbericht hier im Blog)

MEATER Plus | Das ultimative kabellose smarte Fleischthermometer mit 50m Reichweite | Für Ofen, Grill, Pfanne und Rotisserie | Perfekter Fleischgenuss via App
  • ► Perfekte Garergebnisse: Egal ob Steak, Braten, Geflügel oder Fisch, mit dem smarten Fleischthermometer MEATER+ wird jedes Fleischgericht zum Gaumenschmaus.
  • ► Einfache Zubereitung ohne Kabelsalat: MEATER-App auf dem Smartphone oder Tablet starten, Fleischsorte, gewünschte Garstufe auswählen und direkt loslegen. Sobald die gewünschte Temperatur erreicht wird, bekommt der (Hobby-)Chefkoch eine Benachrichtigung.
  • ► Smarte Technik: Punktgenaue Temperaturmessung über zwei Sensoren und Datenübermittlung an Smartphone oder Tablet. Die intuitive App (iOS/Android) führt in deutscher Sprache durch den gesamten Garprozess und gibt Tipps und Tricks zur Zubereitung.
  • ► Doppelte Messung: Zwei Temperatur-Sensoren überwachen die Kerntemperatur des Garguts (bis 100°C) sowie die Umgebungstemperatur (bis 275°C) gleichzeitig. Temperaturfühler spülmaschinengeeignet!
  • ► Besseres Zeitmanagement: Der fortschrittliche Schätzalgorithmus ermittelt die voraussichtliche Dauer des Garvorgangs sowie die Ruhezeit.

Im Zweifelsfall verfahre ich immer so, dass ich bei der Beilage schaue, ob ich diese warmhalten kann. Wenn das der Fall ist, wird sie halt so lange warm gestellt, bis mein Fleisch fertig ist.

Kalbs-Tomahawk Steak im Oberhitzegrill
Das Finish des Kalbs-Tomahawk im Oberhitzegrill

Am Ende peilen wir eine Kerntemperatur von rund 57 Grad an und lassen das Kalbs-Tomahawk noch wenige Minuten ruhen, sodass die Temperatur noch ansteigen wird.

Jetzt musst du nur noch servieren. Hierzu habe ich einfach das Blech Ofenkürbis mit Feta und Cheddar auf den Tisch gestellt, sodass sich jeder nehmen kann und das Steak vom Knochen geschnitten und in Tranchen neben dem Knochen serviert. Wer möchte, gibt noch etwas von Honey Kong Rub hinzu und würzt mit etwas Salz nach.

Kalbs-Tomahawk Steak

Fazit:

Sowohl der Ofenkürbis mit Feta und Cheddarkäse, gewürzt mit Crunchy Kong als auch das Kalbs-Tomahawk Steak mit Honey Kong, waren absolute Volltreffer. Der Kürbis und alle anderen Zutaten intensiv im Geschmack und das Kalbs-Tomahawk der Beilerei super saftig, lecker und top im Geschmack! Also, sobald es das Kalbs-Tomahawk bei der Beilerei gibt, schaut es euch mal an, es lohnt sich definitiv!

 

 

Ofenkürbis mit Feta und Kalbs-Tomahawk Steak

Kalbs-Tomahawk Steak mit Ofenkürbis überbacken mit Feta und Cheddar

Leckeres Ofenkürbis Rezept mit Feta und Cheddar Käse trifft hier auf ein traumhaftes Kalbs-Tomahawk Steak, gewürzt mit einem Rub aus süßem Honigpulver und Schärfe von Pfeffer.
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde 15 Minuten
Gericht: Beilage, Hauptgericht
Land & Region: Deutschland
Keyword: Cheddar Käse, Feta, Kalbfleisch, Kalbs-Tomahawk, Kalbssteak, Kürbis, Ofenkürbis
Portionen: 2 Personen
Kalorien: 187kcal
Autor: Olly

Zutaten

  • 1 Kalbs-Tomahawk Steak Beilerei.com*
  • 1 Hokkaido Kürbis
  • 125 g Feta Käse
  • 50 g Cheddar Würfel Kerrygold
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 EL EL Ankerkraut Honey Kong
  • 2 EL EL Ankerkraut Crunchy Kong

Anleitungen

  • Kalbs-Tomahawk mit Honey Kong würzen und bei ca. 100 Grad im Grill, Smoker oder Backofen bis zu einer Kerntemperatur von 50 Grad garen lassen.
  • Kürbis halbieren und aushöhlen, anschließend in Stücke schneiden.
  • Zwiebel in Ringe schneiden und Feta in Würfel schneiden oder zerbröseln.
  • Alles Zutaten (mit Ausnahme der Cheddar Würfel) mit etwas Olivenöl benetzen und auf einem geeigneten Blech verteilen und mit Crunchy Kong würzen.
  • Für ca. 30 Minuten bei 180 Grad in den Grill oder Smoker geben. 5 Minuten vor Ende der Garzeit die Cheddar Würfel von Kerrygold noch über die übrigen Zutaten geben und anschmelzen lassen.
  • Kalbs-Tomahawk Steak bei ca. 50-52 Grad aus dem Grill nehmen und im Oberhitzegrill (alternativ direkte hohe Hitze im einfachen Grill) scharf angrillen. Anschließend 5 Minuten ruhenlassen und dann zusammen mit dem Ofenkürbis servieren.

Nutrition

Calories: 187kcal | Carbohydrates: 8g | Protein: 9g | Fat: 13g | Saturated Fat: 9g | Cholesterol: 56mg | Sodium: 700mg | Potassium: 119mg | Fiber: 1g | Sugar: 5g | Vitamin A: 264IU | Vitamin C: 4mg | Calcium: 321mg | Iron: 1mg

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein