- Advertisement -

Guacaomole Burger hört sich nicht nur lecker an und klingt nach Mexiko, er ist es auch und Guacamole ist DER Avocado Dip aus Mexiko. Ich zeige dir heute wie du ganz leicht eine Guacamole selber machen kannst und das diese perfekt zum Burger passt. Zubereitet habe ich den Burger auf dem Outdoorchef Montreux 570 G, einem Gaskugelgrill aus der Schweiz, dort ist die Fa. Outdoorchef nämlich beheimatet. Wenn du dem Link folgst, dann kommst du zur Vorstellung des Outdoorchef Montreux 570 G. Es lohnt sich, unbedingt mal hinein schauen.

Guacamole selber machen

Guacamole dürfte eigentlich jeder kennen, es handelt sich um den einen Avocado Dip aus der mexikanischen Küche. Aber auch in der Tex-Mex-Küche die Gerichte aus den USA und Mexiko vereinen ist Guacamole sehr bliebt.

In der Grundzubereitung ist Guacamole in erster Linie zerdrückte Avocado, Säure von Zitrone oder Limette und natürlich Salz und frisch gemahlenen Pfeffer. Was in jedem Fall auch dort hinein gehört ist Koriander! Und wenn du mich fragst, ich bin Team Koriander und kann davon ich genug bekommen. Alles weitern Zutaten wie Tomaten, Chili, Knoblauch, Bacon sind quasi optional.

Wir schauen uns jetzt erstmal die Zutaten für den Guacamole Burger an und dann zeige ich dir wie er zubereitet wird.

Zutaten Guacamole Burger
Zutaten Guacamole Burger

Zutaten:

Zubereitung:

Zunächst backst du die Burger Buns nach dem obigem Rezept, oder du verwendest gekaufte, was die Sache natürlich etwas beschleunigt. Solltest du aber noch nie Burger Buns selber gebacken haben, empfehle ich dir dringend, das mal auszuprobieren, du wirst danach nie mehr welche kaufen wollen!

Burger Buns

Bei den Burger Patties habe ich es mir diese mal mal richtig gut gehen lassen. Ich habe einfach ein Ribeye Steak  der Beilerei* durch den Fleischwolf gedreht. Wenn du das nicht möchtest, empfehle ich unbedingt Rindfleisch mit 20% extra Fett, damit die Burger nicht zu trocken werden. Das Fleisch vor dem Grillen Salzen und nach dem Wenden auf dem Grill, mit Pfeffer würzen. Aus dem Hackfleisch formst du entweder aus der Hand oder mit der Burgerpresse deine Patties, die mindestens so groß wie die Buns im Durchmesser sein sollten. Das sieht später einfach besser aus.

Frisch gewolftes Hackfleisch für Burger
Frisch gewolftes Hackfleisch für den Burger

Guacamole

Auch wenn ich dir das Guacamole Rezept verlinkt habe, hier kurz die Zubereitung der Guacamole, ausführlich erfährst du alles im hier verlinkten Guacamole Rezept. In der Zwischenzeit kannst du schon mal den Grill oder die Gussplatte auf direkte hohe Hitze vorbereiten. Ich habe meinen neuen OUTDOORCHEF MONTREUX 57 G verwendet. Wenn du den Trichter in Vulkanstellung stellst, kannst du direkt über hoher Hitze den Burger scharf angrillen und dann etwas außerhalb der Vulkanöffnung mit dem Cheddarkäse schmelzen und gar ziehen lassen.

Bacon Guacamole für Burger

Im ersten Schritt den Bacon knusprig angrillen oder Braten,  und auskühlen lassen. Dann schneidest du mit dem Messer von Spitze der Avocado auf den Kern einmal rund herum und teilst die Avocado so in zwei Teile. Anschließend holst du den Kern heraus, dann das Fruchtfleisch aus der Avocado und zerdrückst es stückig in einer Schüssel. Den Saft einer Limette und eine Prise Salz und Pfeffer fügst du dann noch hinzu.

selbstgemachte Guacamole

Nun die gewürfelte Tomate, eine halbe rote Zwiebel fein gewürfelt, den Koriander grob gehackt, sowie den gepressten Knoblauch, ebenfalls hinzugeben. Den Bacon krümmelst du zum Schluss auch noch hinein und vermischt alles gut miteinander. Das genaue Rezept und viele Infos zur Guacamole  findest unter dem Link zum Guacamole Rezept.

Burger Buns anrösten

Den Montreux habe ich auf ca. 200 Grad direkte Hitze eingeregelt. Die Burger Buns schneidest du auf und bepinselst die Schnittflächen mit geschmolzener Butter

Burger Buns anrösten

Nun auf den Grillrost legen und etwas anrösten lassen. Aufpassen, dass sie nicht verbrennen. Unterdessen, grillst du die Burgerpatties scharf an. Hierzu die Patties  zunächst von einer Seite scharf angrillen, bis du siehst, dass Fleisch etwa bis zur halben Höhe der Patties gar wird.

Käse auf dem Cheeseburger
Käse auf dem Cheeseburger schmelzen

Anschließend wenden, eine Prise frisch gemahlenen Pfeffer drüber streuen und eine Scheibe leckeren Kerrygold Cheddar Käse auflegen. Die Zweite Seite ebenfalls angrillen und zum Schluss noch im indirekten Bereich garziehen.

Zusammenbau des Guacamole Burger

Jetzt geht es auch schon ans zusammenbauen. Die beiden Schnittflächen des Burgers werden mit eine schärfen BBQ Sacue eingepinselt. Oder halt nach Gusto. Auf die untere Hälfte kommt dann etwas von dem Lollo Bionda Salat. Auf den Salat setzt du das Patty mit dem herrlich geschmolzenen Käse. Jetzt eine Prise Pfeffer auf den Käse und dann ein paar Tortilla Chips in der Hand zerbröseln und auf den Käse verteilen. Darauf setzt du eine ordentliche Portion der Guacamole und schließt das Ganze mit ganze Tortillachips.

Guacamole Burger
Der fertige Guacamole Burger

Zum Schluss den Deckel, also das obere Burger Buns aufsetzen, einmal kurz andrücken und fertig ist dein Burger. Die restlichen Guacamole kannst du mit ein paar Tortillachips mit auf den Tisch stellen.

Werbung

Fazit:

Zum einen hat der Outdoorchef Montreux einen top Job gemacht und zum anderen ist der Guacamole Burger super einfach zuzubereiten und richtig lecker! Den solltet ihr unbedingt mal testen!

 

Burger mit Bacon-Guacamole

Guacamole Burger mit Bacon und Cheddar

Guacamole, der leckere Avacado Dip passt perfekt auf einen Burger. Noch etwas Bacon und Cheddar dazu und es ist der perfekte Burger
Vorbereitungszeit: 2 Stunden
Zubereitungszeit: 12 Minuten
Gericht: Hauptgericht, mexikanisch
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: avocado dip, BUrger, einfach, guacamole, lecker, mexikanisch
Portionen: 6 Personen

Zutaten

  • 6 Burger Buns Rezeptlink siehe oben
  • 6 Burger Patties aus Ribeye Steak Beilerei.com*
  • 6 Scheiben Cheddar Käse z.B. Kerrygold
  • Guacamole Rezeptlink siehe oben
  • Tortilla Chips
  • Lollo Bionda Salatblätter
  • BBQ Sauce scharf

Anleitungen

  • Burger Buns nach Rezept backen oder fertige Buns verwenden
  • Fleisch selber wolfen und mit salz würzen oder fertiges Hackfleisch mit 20% extra Fett nehmen. Aus dem Hackfleich Patties in gewünschter Größe formen.
  • Für die Guacamole die Zutaten aus oben verlinktem Rezept verwenden. Avocado entkernen und mit dem Löffel aus der Schale holen. In einer Schüssel grob zerdrücken und mit dem Saft einer Limette, Salz, Pfeffer würzen. Anschließend gewürfelte Tomatenstücke, Koriander gehackt, Knoblauch gepresst, Chiliringe und "scharfe Braut" von Ankerkraut zum schärfen hinzugeben. Bacon angrillen und in die Guacamole krümmeln. Alles miteinander vermengen.
  • Grill einheizen. Burger Buns aufschneiden und die Schnittflächen mit geschmolzener Butter einstreichen. Kurz auf dem Grill anrösten und dann indirekt noch etwas warm halten.
  • Burger Patties über direkter Hitze scharf angrillen, mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen und den Cheddar Käse nach dem ersten Wenden auflegen. Im indirekten Bereich auf den gewünschten Gargrad ziehen.
  • Die Schnittflächen mit BBQ Sauce (ich empfehle eine scharfe Sauce) einstreichen. Von unten nach oben, Salat, Burgerpatty, etwas Pfeffer, zerkrümmelte Tortillachips, ordentlich Guacamole ein paar ganze Tortilla Chips und zum Schluss die obere Bunhälfte aufsetzen. Anschließend servieren
- Advertisement -

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein