Buchrezension: „Richtig gute Burger“ – Jon Widegren

Wie lautet der Spruch doch gleich? Burger gehen immer!? Ja, aber nur wenn es ein richtig guter Burger und ein ehrlicher Burger ist. Dabei ist ein Burger doch nun wirklich eines der einfachsten Gerichte?! Es besteht aus nur zwei Zutaten Hamburger Brötchen (Burger Bun) und Rindfleisch. Nicht weniger und nicht mehr. Alle Toppings sind nice to have. Und wie dieser in perfektion hergestellt wird, kannst du in dem Buch von Jon Widegren „Richtig gute Burger“ nachlesen. Kann ja jeder behaupten dachte ich und deshalb habe ich mir das Buch mal näher angesehen.

Richtig gute Burger richtig gute burger_LivingBBQ IMG 2613

So muss ein Burger aussehen!

John Widegren

Der Autor John Widegren ist der Inhaber von „Flippin Burgers“ in Stockholm. Bevor er seinen Job als Unternehmensberater jedoch aufgab, hat sich in 38 Tagen durch 64 Burgerläden in den USA gegessen, um so dem Geheimnis des perfekten Burgers auf die Spur zu kommen. Am Ende stand das Ergebnis, dass es überhaupt kein Geheimnis gibt, es kommt einzig und allein auf Warenkunde und die richtige Zubereitungsart an. Alles was John Wedegren auf seiner Tour, durchs Probieren und unzählige Gespräche gelernt und erfahren hat, hat er in seinem Burger Laden „Flipping Burgers“ umgesetzt. Mehr noch er hat es auch in dem Buch „Richtig gute Burger“ verraten.

Das Buch „Richtig gute Burger“ hat sofort meine Neugierde geweckt, denn ich bin ja auch immer wieder auf der Suche nach richtig guten Burger. Nach dem anlesen der ersten Seiten, habe ich das Buch nicht mehr aus der Hand gelegt. Es ist toll geschrieben und vor allem beschrieben, worauf es bei einem richtig guten Burger ankommt.

LivingBBQ Richtig gute Burger richtig gute burger_LivingBBQ IMG 2610

Auf die Technik kommt es an!

Auf den ersten rund 40 Seiten erfährt man alles rund das Herstellen eine schmackhaften, saftigen und lockeren Patties. Es werden die Fragen zur Fleischqualität und warum man bei der Zusammensetzung seiner Rinderhackmischung auf unterschiedliche Sorten zurückgreifen sollte, ebenso eingegangen, wie auf die ganz entscheidende Technik ein Pattie zu formen und zu braten/grillen. Hier wird einem alles verraten, was man für ein gutes Burger Pattie zu verwenden hat und vor allem wie es hergestellt wird.

Burger Brötchen und Burger Kreationen

Da ein Burger ja nicht nur aus dem Pattie besteht, sondern mindestens dem Burger Bun, geht der Autor natürlich auch auf sein perfektes Burger Bun ein, welches er in seinem Burger laden verwendet.

Im Weiteren werden dann rund 40 Burger Rezepte präsentiert, die auch im „Flippin Burger“ zu bestellen sind. ACHTUNG: Dieses Buch solltest du nicht hungrig lesen. Die Fotos sind dermaßen appetitanregend, das ist nicht lustig… Zum Ende hin gibt es dann noch Rezept für Pommes und Süßkartoffelpommes, sowie Beilagen und diverse Shakes.

Die richtigen Pommes sind wichtig! richtig gute burger_LivingBBQ IMG 2611

Die richtigen Pommes sind wichtig!

Produktinformation zu „Richtig gute Burger“

 

Fazit zu „Richtig gute Burger“:

Richtig gute Burger ist ein tolles Burgerbuch in dem anschaulich die Basics vermittelt werden und ganz nebenbei auch noch köstliche Burgerrezepte verraten werden, auch wenn hierauf nicht der Schwerpunkt liegt. Wer nicht nur auf Hochglanzbücher steht und unmengen Rezepte sucht, sondern das Handwerk und die elementaren Grundlagen für einen richtig guten Burger und ehrlichen Burger lernen möchte, sollte sich dieses Buch unbedingt anschaffen. Außerdem gibt es in dem Buch noch Rezepte für Toppings und interessante Shakes. Ein absoluter Tipp auf der Suche nach dem perfekten Burger. Das Buch ist für wirklich kleines Geld bei Amazon zu erhalten! LivingBBQ.de sagt: „zugreifen!“

 

„Richtig gute Burger“ bei Amazon ansehen

No Replies to "Buchrezension: „Richtig gute Burger“ - Jon Widegren"

    Leave a reply

    Your email address will not be published.