Start Kartoffelwaffeln als Beilage zur Entenbrust mit Mango Chutney

    Kartoffelwaffeln als Beilage zur Entenbrust mit Mango Chutney

    444
    0
    Entenbrust mit Mangochutney und Kartoffelwaffel

    Kartoffelwaffeln und darauf Entenbrust mit einem sehr leckeren Mango Chutney gibt es heute in diesem Rezept. Letzte Tage hatte ich schonmal Entenbrust, die ebenfalls perfekt gegart war und zwar in einem hammer Rezept. Da wurde die Entenbrust mit gedünstetem Wirsing serviert. Das Rezept musst du dir unbedingt ansehen, ich war ganz hin und weg.

    - Advertisement -

    Entenbrust auf Kartoffelwaffeln

    Im heutigen Entenbrust Rezept geht es etwas rustikaler zu. Neben dem Mango Chutney kommen hier noch Kartoffelwaffeln zum Einsatz, die im Petromax Gusseisen Waffeleisen* gebacken wurden. Waffeln müssen ja nicht immer süß sein, deshalb heute mal die Kartoffelvariante, die meiner Meinung nach am Ende einen Hauch von Reibekuchen hatte. Insgesamt ist auch dieses Rezept eines aus der Reihe, es macht wenig Aufwand und Arbeit und kann ganz leicht zubereitet werden, vorausgesetzt du hast das Mango Chutney schon fertig. Das dauert etwas länger, ist aber definitiv der zweite Star dieses Rezeptes. Das Mango Chutney zur Entenbrust ist unfassbar lecker.

    Aber machen wir der Reihe nach und kommen zunächst zu den Kartoffelwaffeln und den entsprechenden Zutaten.

    Kartoffelwaffeln Entenbrust Mango Chutney
    Zutaten Kartoffelwaffeln

    Zutaten Kartoffel Waffeln:

    • 800g Kartoffeln
    • 1/2 Zwiebel
    • 3 Eier
    • 4 EL Mehl
    • Salz und Pfeffer
    • Butterschmalz (z.B. Kerrygold)
    • Entenbrust* (1 pro Person)
    • Mango Chutney (s.u.)

    Zubereitung Kartoffel Waffeln:

    Zunächst einmal werden die Kartoffeln geschält und anschließend habe ich sie über eine Kastenreibe gerieben. Damit war ich im Endeffekt aber nicht zufrieden, da die Kartoffelmasse noch zu grob war. Das Problem ist, dass für die Kartoffelwaffeln der Teig so flüssig wie möglich sein sollte, sodass sich der Teig wie bei süßen Waffeln auch möglichst leicht und gleichmäßig in die Waffeleisenform verteilen lässt.

    Kartoffelwaffeln Entenbrust Mango Chutney
    Kartoffeln fein reiben

    Damit das problemlos funktioniert, habe ich die Kartoffeln anschließend nochmal durch meinen Braun Multiquick (Multizerkleinerer) geschoben, damit der Kartoffelwaffelteig eine möglichst dünne Konsistenz bekommt. Im Grunde musst du die übrigen Zutaten nur noch hinzufügen, alles gut vermengen und schon ist dein Teig fertig.

    Werbung
    Kartoffelwaffeln Entenbrust Mango Chutney
    Petromax Gusseisen Waffeleisen

    Im nächsten Schritt heizt du das Petromax Gusswaffeleisen auf sehr hohe Hitze auf. Das kannst du im Lagerfeuer tun oder so wie ich es gemacht habe: einfach auf dem Gasgrill. Damit du die Kartoffelwaffel später gut aus der Form gelöst bekommst, habe ich etwas Butterschmalz in einer kleine Schale auf Temperatur gebracht und diesen dann mit einem Silikonpinsel in die beiden Gusshälften des Waffeleisens gepinselt. Diesen Vorgang einfach vor jedem Backen wiederholen. Das ist super, denn die Waffel backt nicht an und kann später ohne Problem aus der Form entfernt werden.

    Kartoffelwaffeln Entenbrust Mango Chutney

    Wenn das Waffeleisen heiß genug ist, pinselst du es ein und füllst dann in die untere Hälfte des Petromax Waffeleisens so viel Teig ein, dass die Fläche schön bedeckt ist. Jetzt schnell den Deckel schließen und dann wird die Kartoffelwaffel von beiden Seiten je circa 5 Minuten gebacken. Nach dem Umdrehen, das Waffeleisen einmal kurz öffnen und gucken wie der Teig bzw. die Kartoffelwaffel aussieht.

    Kartoffelwaffeln Entenbrust Mango Chutney

    Parallel zum Backen der Kartoffelwaffeln kannst du schonmal die Entenbrust zubereiten. Wie das funktioniert, erfährst du unter diesem Entenbrust Beitrag hier im Blog. Ich empfehle hier pro Person 1 Entenbrust á 400g.

    Entenbrust mit Mangochutney und Kartoffelwaffeln

    Weiter geht es mit dem Rezept für das Chutney, welches super klasse ist und mir von einer Freundin überlassen wurde. Danke liebe Claudia! 😉

    Zutaten Mango Chutney:

    • 1 El Szechuan Pfeffer
    • 2 Zehen Knoblauch
    • 10g frischen Ingwer
    • 80g Zwiebeln
    • 250g brauner Zucker
    • 700g frische Mango in kleinen Würfeln
    • 120g Himbeeressig
    • 1 TL Salz
    • 1/2 TL Kurkuma
    • 100g Cranberries
    • 200ml Wasser

     

    Petromax Waffeleisen
    • Petromax Waffeleisen
    • Oberfläche (seasoned finish) sofort einsetzbar ganz ohne einbrennen!
    • Formgröße: 19,4 x 12,1 cm
    • Gewicht: 2,75 kg
    • Material: Form aus Gusseisen / Stab aus verzinktem Stahl / Griffe aus Holz

     

    Zubereitung Mango Chutney:

    Für die Zubereitung des Mango Chutneys solltest du dir circa 60 Minuten Zeit nehmen. Im ersten Schritt wird der Pfeffer kurz in einer heißen Pfanne (ohne Fett) angeröstet und anschließend im Mörser zerstoßen.
    Den Knoblauch, den Ingwer (vorher schälen) und die Zwiebeln möglichst fein hacken und mit der Reibe zerkleinern.
    Den braunen Zucker zusammen mit dem Wasser aufkochen und für ca. 10 Minuten köcheln lassen. Jetzt fügst du noch die restlichen Zutaten hinzu und lässt das Ganze bei geringer Hitze für circa 45 Minuten vor sich hin simmern.
    Nach Ablauf der Zeit das Mango Chutney in zwei Schraubgläser einfüllen, den Schraubdeckel aufschrauben und die Gläser für 10 Minuten auf den Kopf (Deckel) stellen und auskühlen lassen. Das war es schon! Das Chutney auskühlen lassen oder noch warm nutzen, das bleibt am Ende dir überlassen.

     

    Kartoffelwaffeln Entenbrust Mango Chutney

     

    Ich habe für das Anrichten einfach die Kartoffelwaffel als Unterlage genommen und diese mit etwas Mango Chutney bestrichen. Nachdem die Entenbrust aufgeschnitten war, diese darauf gesetzt und noch einmal etwas Mango Chutney hinzugefügt. Was soll ich sagen, mega lecker!
    Kartoffelwaffeln

    Fazit:

    Alles in Allem ein top Rezept, das Mango Chutney rockt die Entenbrust und die Kartoffelwaffeln sind eine klasse Beilage!
    Rezept drucken
    Kartoffelwaffeln
    Die Entenbrust auf Kartoffelwaffeln und dazu dieses leckere Mango Chutney schmeckt großartig! Hier das Rezept für die Kartoffelwaffeln
    Stimmen: 3
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Vorbereitung 10 Minuten
    Kochzeit 10 Minuten
    Portionen
    Personen
    Zutaten
    Vorbereitung 10 Minuten
    Kochzeit 10 Minuten
    Portionen
    Personen
    Zutaten
    Stimmen: 3
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Anleitungen
    1. Kartoffeln schälen und dann fein reiben. Zwiebeln fein aufschneiden.
    2. Alle Zutaten miteinander vermengen. Der Teig wird besser, wenn er noch mal durch einen Multizerkleinerer zerkleinert wird, dann lässt er sich entspannter auf dem Waffeleisen verteilen.
    3. Den Teig im heißen Waffeleisen verteilen und auf dem Grill oder im Lagefeuer für circa 5 Minuten pro Seite backen. Nach dem Wenden einmal kurz ins Waffeleisen schauen, ob die Zeit so ausreichend ist.
    - Advertisement -

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein