Grand Marnier Apfelrosen aus der Muffinform | Living BBQ

Grand Marnier Apfelrosen aus der Muffinform

Desserts vom Grill kann man ja gar nicht genug haben finde ich. Dieses Rezept von den Grand Marnier Apfelrosen erinnert stark an die Kartoffelrosen, zumindest von der Optik her, diese wurden auch in einer Muffinform zubereitet. Aber zurück zu unserem Dessert. Die Grand Marnier Apfelrosen sind nicht nur geschmacklich großes Kino, sondern sehen auch wirklich nett aus auf dem Teller. Dazu kann man wunderbar einen Kugel Eis servieren, etwas Schoko oder Kramell-Sauce! Wie immer sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Die Zutaten die benötigt werden, sind wie immer überschaubar. Ich habe ja selten Rezepte die furchtbar kompliziert sind, dafür habe ich keine Zeit, es muss meist zügig gehen und vor allem aber lecker sein!

Zutaten:

  • 1 Pak. Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 1 – 2 Äpfel
  • 4 EL Orangenmarmelade
  • Grand Marnier (nach Geschmack)
  • Zitronensaft

Auch die Zubereitung der Grand Marnier Apfelrosen dürfte keine größeren Probleme mit sich bringen.

Zubereitung:

Den Grill oder Backofen auf 210 Grad indirekte Hitze (Grill) vorbereiten.

Beim Apfel solltest du zunächst den Strunk entfernen und ihn anschließend halbiern. Von den Apfelhälften schneidest du dann jeweils dünne scheiben runter. Dünn deshalb, weil die sich  biegen lassen müssen ohne dass sie gleich brechen. Die Apfelscheiben beträufelst du mit etwas Saft einer Zitrone.

Jetzt vermengst du ein einer kleinen Schale etwas von der Orangenmarmelade mit dem Grand Marnier.

Anschließend den Blätterteig vor dir auf der Arbeitsplatte ausrollen. Mit einem Pizzaroller schneidest du jetzt Streifen von deinem Teig. Hier auf dem Foto siehst du wie das aussehen sollte. Das funktioniert übrigens am einfachsten mit einem Pizzaschneider.

grand marnier apfelrosen
Der Streifen ist so ca. 4cm breit, das hängt auch so ein bischen von deinen Apfelscheiben ab.Die Streifen pinselst du jetzt mit deiner Orangenmarmelden/Grand Marnier Mischung ein.

Nun legst du deine Apfelscheiben leicht überlappend und mit dem Bogen der Scheibe über den Rand des Blätterteiges hinaus nebeneinander auf den Blätterteigstreifen, so wie oben auf dem Foto zu erkennen ist.

grand marnier apfelrosen

Als nächstes wird der Streifen vorsichtig aufgerollt und dann in die Muffinvorm gesetzt (überstehender Apfelränder nach oben versteht sich), so wie hier auf den Fotos zu sehen ist.

Ab damit in die Muffinform, welche man mit etwas Butter hauchdünn vorher einfetten sollte.

LivingBBQ - grand marnier apfelrosen bereit für den Grill

Jetzt stellst du deine Muffinform für ca. 20 Min in den Grill. Die Zeitangabe ist nur circa, wenn die Grand Marnier Apfelrosen bzw. der Blätterteig goldbraun ausgebacken ist und die Spitzen der Äpfel allmählich dunkel werden, kannst du die Rosen vom Grill holen. Mit einem Löffel vorsichtig aus der Form heben und auf einem Teller anrichten.
Wie oben schon erwährt, passt eine Kugel Eis ganz hervorragend dazu. Die Rosen selbst, habe ich noch mit etwas Puderzucker bestäubt.

Und hier bekommst du das Rezept noch mal zum Ausdrucken auf einer Rezeptkarte:

Apfelrosen
Grand Marnier Apfelrosen aus der Muffinform
Stimmen: 7
Bewertung: 4.71
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Ein optisch und geschmacklich super Dessert vom Grill. Der Grand Marnier harmoniert mit der Orangenmarmelade ganz ausgezeichnet
Portionen Vorbereitung
8 Portionen 25 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Portionen Vorbereitung
8 Portionen 25 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Apfelrosen
Grand Marnier Apfelrosen aus der Muffinform
Stimmen: 7
Bewertung: 4.71
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Ein optisch und geschmacklich super Dessert vom Grill. Der Grand Marnier harmoniert mit der Orangenmarmelade ganz ausgezeichnet
Portionen Vorbereitung
8 Portionen 25 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Portionen Vorbereitung
8 Portionen 25 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Zutaten
Portionen: Portionen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Den Grill oder Backofen auf 210 Grad indirekte Hitze (Grill) vorbereiten.
  2. Beim Apfel solltest du zunächst den Strunk entfernen und ihn anschließend halbiern. Von den Apfelhälften schneidest du dann jeweils dünne scheiben runter. Dünn deshalb, weil die sich biegen lassen müssen ohne dass sie gleich brechen. Die Apfelscheiben beträufelst du mit etwas Saft einer Zitrone.
  3. Jetzt vermengst du ein einer kleinen Schale etwas von der Orangenmarmelade mit dem Grand Marnier.
  4. Anschließend den Blätterteig vor dir auf der Arbeitsplatte ausrollen. Mit einem Pizzaroller schneidest du jetzt Streifen von deinem Teig. Hier auf dem Foto siehst du wie das aussehen sollte. Das funktioniert übrigens am einfachsten mit einem Pizzaschneider.
  5. Nun legst du deine Apfelscheiben leicht überlappend und mit dem Bogen der Scheibe über den Rand des Blätterteiges hinaus nebeneinander auf den Blätterteigstreifen, so wie im Artikel auf dem Foto zu erkennen ist.
  6. Als nächstes wird der Streifen vorsichtig aufgerollt und dann in die Muffinvorm gesetzt (überstehender Apfelränder nach oben versteht sich).
  7. Jetzt stellst du deine Muffinform für ca. 20 Min in den Grill. Die Zeitangabe ist nur circa, wenn die Grand Marnier Apfelrosen bzw. der Blätterteig goldbraun ausgebacken ist und die Spitzen der Äpfel allmählich dunkel werden, kannst die Rosen vom Grill holen. Mit einem Löffen vorsichtig aus der Form heben und auf einem Teller anrichten. Wie oben schon erwährt, passt eine Kugel Eis ganz hervorragend dazu. Die Rosen selbst, habe ich noch mit etwas Puderzucker bestäubt.

author-avatar

Olly ist Griller und Blogger aus Leidenschaft. Er ist Vize Europameister, Deutscher Amateurgrillmeister, Deutscher Profi Vizegrillmeister, mit seinem Team als erster deutscher Grand Champion bei einer KCBS Meisterschaft geworden und hat erfolgreich an Grillmeisterschaften in Europa und den USA teilgenommen. Hier im Blog möchte er seine Leidenschaft, Tipp & Tricks zum Grillen und Grillrezepte mit dir teilen.

3 Replies to "Grand Marnier Apfelrosen aus der Muffinform"

  • comment-avatar
    Burkhard Rook 7. März 2016 (18:20)

    Hallo Olly
    Tolles Rezept, werde es am Wochenende ausprobieren. Vielleicht kann man für Kinder oder Anti-Alkoholiker den Likör
    durch Bestreuen mit einer Zucker/Zimt -Mischung ersetzen.
    Gruss
    Burkhard

  • comment-avatar
    Olly 8. März 2016 (13:29)

    Hi Burkhard,
    ja der Grand Marnier ist sicherlich kein muss. Wenn du mich fragst, nimm für die Kinder anstelle von Marmelade, Nutella…. 😉

    Viele Grüße
    Olly

  • comment-avatar
    Diane 29. April 2016 (20:53)

    Super

Leave a reply

Ich akzeptiere

Your email address will not be published.

- Werbung -