KohGa Deluxe Kohle + Gas Hybrid Kugelgrill von Schickling

Der KohGa Deluxe Kohle und Gas {Werbung} Hybrid-Kugelgrill von der deutschen Firma Schickling* beantwortet die wohl meistgestellte Frage der deutschen Griller, nämlich “Gas oder Kohle?!” ziemlich schnell. Denn er kann schlichtweg beides! Die Frage nach dem Brennstoff habe ich in einem anderen Beitrag schon mal hinterleuchtet und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass beide Brennstoffe ihre Vor- und Nachteile haben.

Am Besten ist es jedoch, wenn du in der jeweiligen Situation auf Gas oder Kohle zurückgreifen kannst, denn dann bist du optimal aufgestellt. Genau diese Problem löst der KohGa Deluxe Kugelgrill (Hybridgrill).

KohGa Deluxe Kohle und Gas Grill “Made in Germany”

Im heutigen Beitrag möchte ich den Kohle und Gas Kugelgrill aus dem Hause Schickling einmal näher vorstellen. Ich zeige dir, wie der KohGa Deluxe aufgebaut wird und was es dabei zu beachten gibt. Außerdem schauen wir uns den Hybrid Kugelgrill natürlich auch im Betrieb an, um zu sehen, wieviel Leistung er bringt und das Wichtigste, wie der Umbau von Gas auf Kohle funktioniert.

Kohga Deluxe mit Gaseinheit _KohGa Deluxe Kohle und Gasgrill Schickling 22 von 27

Der KohGa mit Gaseinsatz nach dem Zusammenbau

Kugelgrill, das können wir besser!

Am Anfang war die Unzufriedenheit. Die Unzufriedenheit mit den auf dem Markt befindlichen Grillgeräten, hat die Brüder Oliver und Phillip Schickling angetrieben, es besser zu machen. Die beiden Schickling Brüder aus dem norddeutschen Visbek haben bereits im Jahr 2012 begonnen zu tüfteln und zu probieren, bis am Ende u.a. der KohGa Deluxe Kohle und Gasgrill fertig war.

Hybrid Kugelgrill mit Gas und Kohle

Der KoGa vereint wie eingangs schon gesagt, einen Gasgrill und einen Kohlegrill in einem Kugelgrill. Hierbei ist es möglich den Grill in wenigen Handgriffen von den einen auf den anderen Brennstoff umzurüsten. Ein zweiter wichtiger Aspekt den Schickling so besonders macht ist, dass der Grill aus Edelstahl hergestellt und absolut penibel und sauber verarbeitet ist. Qualität “Made in Germany” ist Schickling wichtig und deshalb wurde insbesondere auch auf die Verarbeitung des Grills geachtet.

Zu kaufen gibt es den KohGa Deluxe in zwei Varianten. Komplett wird er in der beschriebenen Hybrid Variante geliefert. Wer mag könnte aber auch nur die Kohle Variante kaufen und lässt die Gaseinheit weg, was das Gesamtkonzept allerdings ein wenig konterkariert.

Unboxing und Aufbau des Schickling Hybrid-Grills

Der Schickling KohGa Deluxe Gas und Kohle Grill wird sauber verpackt in drei Kartons geliefert. In den Kartons befinden sich zum Einen der Kugelgrill und zum Anderen separat verpackt die Gas-Brennereinheit des Schickling. Nach dem Auspacken lege ich mir erst einmal alle Teile zurecht und studiere kurz die Aufbauanleitung. Es handelt sich im Übrigen um einen Kugelgrill mit 57cm Durchmesser, so wie es auf dem Grillmarkt üblich ist. Der Vorteil liegt auf der Hand, entsprechendes Zubehör kann auch von anderen Herstellern verwendet werden.

Auspacken des KohGa _KohGa Deluxe Kohle und Gasgrill Schickling 3 von 27

Kartons auspacken und Einzelteile auslegen

Im ersten Schritt wird zunächst das Untergestell des Schickling KohGa zusammengebaut. Hierbei ist mir schon aufgefallen wie super stabil und massiv die gesamte Konstruktion ist. Die Passgenauigkeit der einzelnen Teile ist top und auch die Gewinde sind sauber geschnitten. In meinem kleinen Video welches aus meiner Insta-Story entstanden ist, hatte ich das schon erwähnt. (Folgst du mir bei Instagram? Falls nicht, hier geht zu meinem Instagram Profil.)

Zusammenbau des KohGa Deluxe _KohGa Deluxe Kohle und Gasgrill Schickling 5 von 27
Gute Qualität _KohGa Deluxe Kohle und Gasgrill Schickling 6 von 27
Der Unterbau des KohGa Deluxe _KohGa Deluxe Kohle und Gasgrill Schickling 7 von 27

Als Nächstes wird der Rahmen für den Kessel mit einigen Verbindern und den entsprechen Schrauben, welche ebenfalls aus Edelstahl sind, zusammengeschraubt. Dieser Rahmen hält am Ende den Kessel, in dem die Gaseinheit oder Kohleschale Platz finden. Kessel mit Rahmen werden anschließend am Untergestell befestigt.

Das Untergestellt mit Kessel und Rahmen _KohGa Deluxe Kohle und Gasgrill Schickling 10 von 27

Das Untergestell mit Kessel und Rahmen

Bis hierhin kann ich schon einmal festhalten, dass das Untergestell mit Kessel gefühlt mehr wiegt, als so mancher komplette Grill. Der Unteragen bzw. das Gestell des KohGa von Schickling ist stabil und macht einen sehr wertigen Eindruck. Was man auf dem Foto oben schlecht sieht, neben den beiden Rädern gibt es gegenüberliegend noch 2 Füße, damit das Rohrgestell nicht auf dem Boden aufliegt. Die Räder selber sind Gummi und mit der “Radkappe” extrem schick.

Gummiräder des KohGa _KohGa Deluxe Kohle und Gasgrill Schickling 27 von 27

Gummiräder mit Design-Radkappen

Weiter geht es, denn jetzt kommt das Deckelscharnier. Der Clou beim Deckelscharnier ist, dass dieses nicht fest miteinander verbunden ist, sondern durch eine Arretierung getrennt werden kann. Das bedeutet, der Deckel ist komplett abnehmbar und eröffnet zum Beispiel auch die Nutzung eines Pizzaringes. Die Befestigung der beiden Scharnierteile am Deckel bzw. Kessel ist in wenigen Handgriffen erledigt.

Deckelscharnier des KohGa  _KohGa Deluxe Kohle und Gasgrill Schickling 14 von 27

Das Scharnier ist zweiteilig und trennbar, sodass der Deckel komplett entfernt werden kann

Die Anleitung die dem Grill beiliegt ist im Übrigen gut bebildert und gut zu nutzen. An der einen oder anderen Stelle hätte ich mir evtl. deutlichere Großaufnahmen von den Positionen der Schrauben und Muttern gewünscht, am Ende hat es aber so funktioniert.

Schickling Kugelgrill KohGa Deluxe Kohle + Gas _image
4 Bewertungen
Schickling Kugelgrill KohGa Deluxe Kohle + Gas
  • 2 in 1: Gasgrill und Holzkohlegrill
  • Der erste Hybridgrill auf dem Grillmarkt
  • Werkzeugloser Umbau mit wenigen Handgriffen
  • Kohlesystem und Gassytem
  • Made in Germany

Am Deckel selber muss der Griff mit Hitzeschild, sowie das Thermometer montiert werden. Außerdem natürlich der Lüftungsschieber. Es bleiben zwei Öffnungen übrig. Diese sind dazu da, dass der Grill beim Gasbetrieb nicht überhitzt. Für den Kohlebetrieb des KohGa werden die Löcher mit zwei leicht zu montierenden Edelstahlplatten verschlossen.

Hitzeschutz und Griff _KohGa Deluxe Kohle und Gasgrill Schickling 26 von 27
Deckel-Thermometer _KohGa Deluxe Kohle und Gasgrill Schickling 13 von 27
Edelstahl klappen für Kohleumbau _KohGa Deluxe Kohle und Gasgrill Schickling 16 von 27

Im Anschluss geht es weiter mit der Tischablage. Diese (zunächst die Folie abziehen) wird nur in die dafür vorgesehene Halterung eingeklippst. Ebenfalls nur aufgesteckt ist der Aschetopf, an dem sich auch der Lüftungsschieber für die im Kesselboden befindliche Lüftungsklappe befindet.

Edelstahl Ablagetisch wird nur eingehakt _KohGa Deluxe Kohle und Gasgrill Schickling 15 von 27

Edelstahlablage mit Besteckhaken hier noch mit Folie

Bis zu diesem Punkt ist der Zusammenbau für den KohGa Deluxe sowohl für die Kohle als auch die Gasvariante identisch. An der Stelle wo der Ringbrenner für den Gasbetrieb eingesetzt wird, verschließt eine Platte die Öffnung. Diese ist mit wenigen Handgriffen demontiert, um den Ringbrenner einzusetzen.

Abdeckung der Gasbedieneinheit _KohGa Deluxe Kohle und Gasgrill Schickling 18 von 27

Abdeckung aus Edelstahl für die Gasbedieneinheit

Bevor es soweit ist, und das sind jetzt die Arbeiten die du für den Gasbetrieb beim Aufbau vorbereiten musst, wird die Abdeckung für die Gaseinheit vorne an den Kessel montiert. Nun kann der Ringbrenner eingesetzt werden und die beiden Knebel zur Temperatursteuerung aufgesteckt werden. Eine Spannfeder sorgt dafür, dass die Gaseinheit fest in der Halterung sitzt. Der Gasschlauch wird mit einer Art Schnappverschluss später an dem entsprechenden Anschluss befestigt.

Gaseinheit KohGa _KohGa Deluxe Kohle und Gasgrill Schickling 19 von 27
Gasanschluss KohGa _KohGa Deluxe Kohle und Gasgrill Schickling 20 von 27

Wie eben schon erwähnt, müssen für den Gasbetrieb die beiden Deckelverschlüsse entnommen werden. So, da steht er nun in seiner vollen Pracht. Der Schickling KohGa Deluxe Kohle und Gas Hybridgrill.

KohGa Kohle- und Gasgrill Schickling _KohGa Deluxe Kohle und Gasgrill Schickling 24 von 27

Der KohGa Deluxe Kohle- und Gasgrill (Hybridgrill)

Um die Produktionsrückstände auszubrennen, habe ich den Grill dann auch gleich mal volles Programm aufgeheizt und am Ende zeigte das Thermometer gute ca. 310 Grad am Deckelthermometer an. Das ist sehr ordentlich und reicht für alle erdenklichen Fälle allemal aus. Wenn du nur einen Brenner aufdrehst, hast du circa 100 Grad und kannst damit dann auch indirekt Low and Slow grillen.

Blick auf die Gasvariante des KohGa _KohGa Deluxe Kohle und Gasgrill Schickling 25 von 27

Blick auf die Gaseinheit

Ich fasse mal kurz zusammen welche Eckdaten der KohGa Deluxe von Schicklung laut Hersteller Angaben vorzuweisen hat.

  • Hybridgrill (Gas- oder Holzkohlebetrieb)
  • Direktes und indirektes Grillen möglich
  • Kugelgrill aus Edelstahl
  • Seitenablagen inkl. Haken für Zubehör
  • 35 kg Gewicht (ohne Gasflaschen-Halterung)
  • Edelstahlbrenner inkl. Piezozündung (Gasbetrieb)
  • 12 kW Brennerleistung, 100 – 325 Grad im Gasbetrieb
  • 2 separat regelbare Brenner
  • entnehmbare Holzkohlewanne
  • 57 cm Grillfläche (Durchmesser)
  • 2 Vollgummireifen, sowie 2 höhenverstellbare Standbeine
  • Luftzufuhr stufenlos steuerbar
  • Thermometer im Deckel integriert
  • Hochwertige Verarbeitung

Dieser Auflistung der Merkmale kann ich zweifelsfrei zustimmen. Und wo ich den Hinweis auf die Vollgummibereifung sehe. In der Tat, für ein zwei Fotos habe ich den KohGa Deluxe Hybridgrill auch über mein Grünstück gefahren und dabei verschiedene Untergründe mitgenommen. Auch wenn ein Grill kein Bollerwagen ist und ständig hin und her gefahren wird, so ist eine Standortänderung dennoch immer mal nötig. Mit dem stabilen KohGa ist das dann auch ohne Probleme möglich. Die Rolleigenschaften sind ebenfalls top und selbst beim Umherziehen klappert da nichts.

Grillrost des KohGa _KohGa Deluxe Kohle und Gasgrill Schickling 17 von 27

Schickling KohGa mit Kohleeinsatz und Klappgrillrost – der Grillrost könnte etwas dicker sein.

Bei aller Zufriedenheit mit dem KohGa muss ich allerdings auch kritisch anmerken, dass mir der Griff im Betrieb trotz Hitzeschild zu heiß wird. Da könnte man eine deutlich bessere Lösung finden. Na klar, ich kann mir ja einfach einen Handschuh anziehen, was ich auch gemacht habe, aber das geht trotzdem besser. Darüber hinaus finde ich den Grillrost etwas zu dünn geraten. Die Abstände zwischen den Stäben ist super, aber diese könnten etwas dicker sein.

Fazit:

KohGa Deluxe Kohle + Gas Hybrid-Kugelgrill von Schickling. Der Grill ist sehr hochwertig hergestellt und lässt sich problemlos in ca. 90 Minuten montieren. Die Teile, Bohrungen und Gewinde sind alle passgenau. Die Haptik ist ebenfalls top. Der Umbau von Kohle auf Gas bzw. umgekehrt ist in 5 Minuten erledigt. Als Zubehör empfehle ich dir noch die Gasflaschenablage, sodass du zum einen die Flaschen nicht auf den Terrassenboden stellen musst und zum Anderen kannst du mit dieser Ablage, den Grill und die Flaschen bewegen. Ein weiteres sinnvolles Zubehörteil ist die Schutzhaube, die den Grill bei Nichtbenutzung ausreichend schützt. Der KohGa von Schickling ist für mich ein top Kugelgrill, bei dem sich so manch ein Hersteller eine Scheibe abschneiden könnte. Das Gerät ist natürlich mit 595,- € (Amazon) nicht günstig, aber dafür bekommst du verdammt viel Grill!

 

 

 

 

author-avatar

Olly ist Griller und Blogger aus Leidenschaft. Er ist Vize Europameister, Deutscher Amateurgrillmeister, Deutscher Profi Vizegrillmeister, mit seinem Team als erster deutscher Grand Champion bei einer KCBS Meisterschaft geworden und hat erfolgreich an Grillmeisterschaften in Europa und den USA teilgenommen. Hier im Blog möchte er seine Leidenschaft, Tipp & Tricks zum Grillen und Grillrezepte mit dir teilen.

2 Replies to "KohGa Deluxe Kohle + Gas Hybrid Kugelgrill von Schickling"

  • comment-avatar
    Andreas 20. Juli 2018 (15:12)

    Die Bilder und Beschreibung sind gut, aber das Video! So schnell kann man gar nicht gucken. Der Kugelgrill ist wirklich schön anzusehen, aber Preis schreckt erst einmal ab. Ich muss erst einmal meine 2 Kugelgrills verballern, bevor ein neuer Grill angeschafft wird. Wenn dann kommt zuerst ein Gasgrill in Frage, kein Hybrid.

    • comment-avatar
      Olly 20. Juli 2018 (19:25)

      Hi,
      das Video soll auch nur einen schnelle Zusammenfassung sein und keine Video Anleitung… 😉 Ja der Preis ist nicht gering, aber dafür bestens verarbeitet. Da kann keine andere Kugel mithalten.
      Viel Spaß beim Grillen.
      Gruß
      Olly

Leave a reply

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.