Heißer Salat vom Grill, Smoker oder aus dem Backofen

Ein super Rezept für einen Beilage vom Grill, welcher auch leicht in großen Mengen herzustellen, ist ein “heißer Salat” aus dem Smoker oder Grill. Die Zubereitung der vegetarischen Beilage vom Grill ist denkbar einfach und natürlich auch variabel. Hier mal die Variante die ich bisher immer bevorzugt habe und seinerzeit im Forum der BBQ Piraten entdeckt habe.

Zutaten:”Zutaten”]

  • ca.
  • 1 Zwiebel
  • ca. 800g Schafskäse (mein Tipp: Schafskäse)
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • Thymian
  • Basilikum
  • Salz und Pfeffer
  • Paprikapulver (bevorzugt geräuchertes Paprikapulver von Ankerkraut)
  • ca. 150 ml gutes Olivenöl

Die o.g. Zutaten können von der Menge etwas varieren. In dieser Auflaufform aus Edelstahl bekommt man mit der o.g. Menge eine Beilage für ca. 10-12 Personen.

Die Zubereitung ist nach ein wenig Schnibbelarbeit ganz leicht.

[directions title=”Zubereitung”]
  1. Zunächst den Stilansatz der Tomaten entfernen und dann die Tomaten in Scheiben schneiden. Die Stücke können ruhig ca. 0,5cm dick sein. Den Schafskäse ebenfalls in Streifen oder Scheiben – ja nach dem welche Ausgangsform der Käse hat – schneiden.
  2. Dann die Zwiebeln noch in Ringe schneiden und den Knoblauch pressen oder in feine Stücke schneiden. Dieser wird dann mit dem Olivenöl vermengt.
  3. Die o.g. Auflaufform, die in jedem Fall feuerfest sein sollte, mit guten Olivenöl benetzen und dann abwechselnd die Tomaten und den Schafskäse einschichten. Hierbei werden immer zwei Scheiben Tomaten und eine Scheibe Schafskäse hintereinander in die Auflaufform gestellt. (Wer hat, kann auf dem Boden der Auflaufform vorher noch ein paar frische Rosmarinzweige legen). Alles ein wenig nach Gusto, je nach dem wie die Platz so ausreicht.
  4. Wenn die Tomaten Käse Mischung eingeschichtet ist, verteilt man die o.g. getrockneten Kräuter in der Menge nach belieben darüber. Ich nehmen immer ca. einen 1/2 EL der getrockneten Gewürze. Anschließend noch etwas Salz und Pfeffer darüber.
  5. Wenn man jetzt den Salat mit den Peperonis belegt hat, kann man die Knoblauch Olivenölmischung noch darüber verteilen und zu guter letzt etwa, 2 TL geräuchertes Paprikapulver darüber geben.
  6. Bei rund 100 Grad indirekter Hitze kann man die Auflaufform mit etwas Räucherholz, ich empfehle Apfel oder Kirschholz für ca. 1,5h zubereiten.  Wenn man eine höhere Temperatur wählt, verkürzt sich die Garzeit natürlich etwas. Im Zweifelsfall lässt sich der Salat auch im Backofen zubereiten, schmeckt aber vom Grill besser… 😉

 

 Fazit:

Eine super Grillbeilage, die man je nach Belieben erweitern und ergänzen kann. Schmeckt so jedenfalls klasse!

author-avatar

Olly ist Griller und Blogger aus Leidenschaft. Er ist Vize Europameister, Deutscher Amateurgrillmeister, Deutscher Profi Vizegrillmeister, mit seinem Team als erster deutscher Grand Champion bei einer KCBS Meisterschaft geworden und hat erfolgreich an Grillmeisterschaften in Europa und den USA teilgenommen. Hier im Blog möchte er seine Leidenschaft, Tipp & Tricks zum Grillen und Grillrezepte mit dir teilen.

3 Replies to "Heißer Salat vom Grill, Smoker oder aus dem Backofen"

  • comment-avatar
    Martin 28. Juni 2014 (12:56)

    Einfach gemacht und bestimmt schmackhaft. Schöne Beilage.

  • comment-avatar
    animal Pipe 7. Dezember 2015 (11:36)

    Thank you! I love it!

  • comment-avatar
    Bettina 20. März 2016 (8:57)

    Spannend. Muss ich ausprobieren.

Leave a reply

Ich stimme zu.

Your email address will not be published.