- Advertisement -

Heißer Salat ist eine Rezept vom Grill, welches so ziemlich zu allen Gerichten als Beilage passt. Ganz besonders eignet sich der heiße Salat für ein Grillbuffet, wenn du mal mehrere Gäste hast. Der Vorteil ist, es handelt sich um ein Beilagen Rezept, welches du zum einen gut Vorbereiten kannst und zum anderen läuft die Zubereitung im Grill oder Backofen einfach so nebenher. Wenn du dem Rezept ein extra Flavour geben möchtest, bereitest du den heißen Salat im Smoker zu, Ein dezentes Raucharoma, macht den Salat vom Grill so richtig lecker! Ein weiterer Vorteil ist auch, dass du den heißen Salat auch in großen Mengen zubereiten kannst. Die Zubereitung dieses vegetarischen Rezeptes ist denkbar einfach und natürlich auch variabel. Ich zeige dir heute eine Variante die vor einigen Jahren mal in einem Grillforum entdeckt habe.

Zutaten

  • ca.
  • 1 Zwiebel
  • ca. 800g Schafskäse (mein Tipp: Schafskäse)
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • Thymian
  • Basilikum
  • Salz und Pfeffer
  • Paprikapulver (bevorzugt geräuchertes Paprikapulver von Ankerkraut)
  • ca. 150 ml gutes Olivenöl

Die o.g. Zutaten kannst du von der Menge her ggfs etwas varieren, je nach dem wie große deine Form ist. Die oben genannte Zutatenmenge passt in diese Auflaufform aus Edelstahl.  Hieraus ergibt sich dann eine Beilage für ca. 10-12 Personen.Die Zubereitung ist nach ein wenig Schnibbelarbeit ganz leicht.

- Advertisement -

Zubereitung

  1. Zunächst den Stilansatz der Tomaten entfernen und dann die Tomaten in Scheiben schneiden. Die Stücke können ruhig ca. 0,5cm dick sein. Den Schafskäse ebenfalls in Streifen oder Scheiben – ja nach dem welche Ausgangsform der Käse hat – schneiden.

    Tomaten in Scheiben schneiden

  2. Dann die Zwiebeln noch in Ringe schneiden und den Knoblauch pressen oder in feine Stücke schneiden. Dieser wird dann mit dem Olivenöl vermengt.
  3. Die o.g. Auflaufform, die in jedem Fall feuerfest sein sollte, mit guten Olivenöl benetzen und dann abwechselnd die Tomaten und den Schafskäse einschichten. Hierbei werden immer zwei Scheiben Tomaten und eine Scheibe Schafskäse hintereinander in die Auflaufform gestellt. (Wer hat, kann auf dem Boden der Auflaufform vorher noch ein paar frische Rosmarinzweige legen). Alles ein wenig nach Gusto, je nach dem wie die Platz so ausreicht.

    Tomaten und Fetakäse einschichten

  4. Wenn die Tomaten Käse Mischung eingeschichtet ist, verteilt man die o.g. getrockneten Kräuter in der Menge nach belieben darüber. Ich nehmen immer ca. einen 1/2 EL der getrockneten Gewürze. Anschließend noch etwas Salz und Pfeffer darüber.
  5. Wenn man jetzt den Salat mit den Peperonis belegt hat, kann man die Knoblauch Olivenölmischung noch darüber verteilen und zu guter letzt etwa, 2 TL geräuchertes Paprikapulver darüber geben.

    restliche Zutaten für den heißen Salat

  6. Bei rund 100 Grad indirekter Hitze kann man die Auflaufform mit etwas Räucherholz, ich empfehle Apfel oder Kirschholz für ca. 1,5h zubereiten.  Wenn man eine höhere Temperatur wählt, verkürzt sich die Garzeit natürlich etwas. Im Zweifelsfall lässt sich der Salat auch im Backofen zubereiten, schmeckt aber vom Grill besser… 😉

    Heißer Salat im Grill

Fazit:

Heißer Salat ist eine super Beilage zum Grillen, die man je nach Belieben erweitern und ergänzen kann. Schmeckt so wie ich es dir aufgeschrieben habe jedenfalls klasse!

- Advertisement -

3 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein