- Advertisement -

Heute möchte ich dir mal das Fingerfood Rezept vom Fächerbaguettebrot vorstellen, nachdem ich dir kürzlich schon die Fächerkartoffeln vorgestellt habe.  Das Fächerbaguettebrot kann sowohl als Veggie Fingerfood Vorspeise wie eine Art Bruschetta, als auch als vegetarische Beilage serviert werden. Die Zutaten Liste ist extrem überschaubar und die Herstellung des Fächerbaguettebrot denkbar einfach. Der Phantasie bzgl. etwaiger Ergänzungen ist wie immer keine Grenzen gesetzt.

Zutaten für das Fächerbaguettebrot

  • 1 Baguettebrot
  • 2 Tomaten
  • 1 Pak. Mozzarella, bevorzugt Büffelmozzarella
  • gutes Olivenöl (z.B. das von Jordan Olivenöl)
  • Gewürzmischung „italienische Kräuter“ von Ankerkraut, o.ä.
Angebot
Ankerkraut Italienische Kräuter, mediterranes Universalgewürz für Pasta, Pizza und Salate, 20g im Korkenglas
  • [GESCHMACK] Die italienische Küche lebt nicht von möglichst ausgefallenen, sondern von möglichst guten Zutaten; Daher kommen bei uns Basilikum, Oregano, Rosmarin, Majoran, Thymian, Salbei ins Gläschen, um dir Zuhause beim Kochen einfaches, mediterranes Würzen zu ermöglichen
  • [PASST ZU] Diese Gewürzmischung eignet sich optimal, als Fleischmarinade, als Geheimzutat für Pastasoßen, aber auch für Stews, Fisch, Geflügel und selbst für Salate sind die Kräuter perfekt; Die intensiven Kräuter verleihen italienischen Gerichten einen aromatisches-romantischen Geschmack; Schmeckt wie der Urlaub in Europas Süden
  • [BESTE QUALITÄT] Ohne Geschmacksverstärker und künstliche Farbstoffe; Die Zutaten werden frisch bezogen, in die klassich-eleganten Ankerkraut Korkengläser umgefüllt und nach sehr kurzer Lagerzeit an die Kunden versandt
  • [SCHNELL UND EINFACH] Diese Kräutermischung ist einfach in der Anwendung und bringt Italien in deine Küche; Klassiker der südlichen Küche wie Cannelloni, Suppen, selbst gebackene Brote und Baguettes oder Spaghetti können mit den ausgewählten Kräutern schmackhaft gewürzt werden
  • [GESCHENK-IDEE] Bring ein bisschen Italien in die Küche von Freunden, Bekannten oder Familie; Die Mischung im eleganten Korkenglas eignet sich auch perfekt als ein außergewöhnliches Geschenk

Zubereitung des Fächerbaguettebrot

  1. Zunächst einmal schneidet man das Baguettebrot mit einem Brotmesser ein, als wenn man Scheiben davon abschneiden möchte. Aber nicht durchschneiden, nur etwa zu 2/3, so dass die Scheiben sich etwas abklappen lassen. Die Abstände zwischen den  Schnitten betragen etwa 2-3cm.
  2. Jetzt in jeden Schnitt ein paar Tropfen vom guten Olivenöl einträufeln und je eine Prise von der italienischen Gewürzmischung ebenfalls in die Schnitte geben.
  3. Als nächstens werden die Tomaten und der Mozzarella  in dünne  Scheiben geschnitten.
  4. Jetzt  in jeden Schnitt je eine Scheibe Tomate und Mozzarella, ggf. noch ein Blatt frischen Basilikum. Anschließend noch etwas von der Gewürzmischung nebst einem guten Strahl Olivenöl oben drüber geben.
  5. Jetzt bei ca. 180-200 Grad im Grill oder Backofen für ca. 10-12 Min. angrillen, so dass der Käse zu schmelzen beginnt.
  6. Vor dem Servieren noch ein paar frische Basilikumblätter darüber verteilen und wer mag, fügt noch etwas guten Balsamico hinzu.
    Wenn du die o.g. Reihenfolge Tomate, Mozzarella, Basilikum einhälst, kann jeder Gast oberhalb bzw. vor dem Basilikum die Brotscheibe ganz durchschneiden und hat ein schöne Tomate Mozzarella Bruschetta vor sich!

Fazit zum Fächerbaguettebrot

Das Fächerbaguettebrot ist eine super einfache Sache, die aber köstlich schmeckt. Musst du unbedingt mal testen! Dazu kann man gut das hier vorgestellte Pesto reichen. Schau es dir doch mal an.  Du suchst noch mehr vegetarische Rezepte? Dann schau mal hier vorbei, da sind noch mehr leckere Rezepte zu finden.

Update: Schau die diese Variante mal an, ein „Tomate Mozzarella Baguette Schiff„,eine tolle Alternative bzw. Variante.

Werbung

Tomate Mozzarella Baguette angeschnitten

Jordan Olivenöl - Flasche 0,75 Liter
  • natives Olvienöl extra - freie Fettsäure unter 0,5 %
  • erste Kaltextraktion unter 27 Grad
  • international mehrfach ausgezeichnetes Spitzenprodukt
  • aus den Sorten Kolovi und Adramitiani
  • 100 % Natur - ohne Geschmachsverstärker, ohne Aromen, ohne Füllstoffe, ohne Konservierungsstoffe etc.

 

- Advertisement -
Vorheriger Artikel20% Rabatt auf Grillartikel bei Amazon
Nächster ArtikelBasilikum Pesto selber machen
Olly ist Griller und Blogger aus Leidenschaft. Er ist Vize Europameister, Deutscher Amateurgrillmeister, Deutscher Profi Vizegrillmeister, mit seinem Team als erster deutscher Grand Champion bei einer KCBS Meisterschaft geworden und hat erfolgreich an Grillmeisterschaften in Europa und den USA teilgenommen. Hier im Blog möchte er seine Leidenschaft, Tipp & Tricks zum Grillen und Grillrezepte mit dir teilen.

8 Kommentare

  1. Optisch und geschmacklich echt super Rezept. Nur hat es schon mal jemand versucht zu Essen. Das ist nicht ganz einfach wegen der vertikalen Schnitte, insofern ist es einfach horizontal zu schneiden und einfach zu belegen.

    • Hallo Markus, danke für dein Interesse an meinem Blog und dem Rezept. Klar grundsätzlich gebe ich dir Recht, als das Teil so vor mir lag, habe ich auch gedacht, toll und wie essen wir das jetzt?! ;-D ABER, dann habe ich einfach mit einem scharfen Brotmesser jeweils die Schnitte so weiter durchgeschnitten, dass ich das Brot wie gewohnt auf den Teller legen konnte und dabei jeweil ne Scheibe Tomate und Mozzarella drauf hatte. So geht es super. Wenn man es von vorn herein auch noch richtig bestückt, sehen alle Brotscheiben gleich aus. Stell noch nen kl. Töpfchen mit Basilikum Pesto daneben, dann kann man noch einen Löffel davon darüber geben. Beste Grüße Olly

  2. Ich habe ein Rezept von Tigertomaten. Man schneidet die Tomaten ähnlich wie dein Baguette und legt Mozzarella und Basilikumblätter in die Ritzen. Ich habe sie so lange nicht mehr gemacht… Muss sie wieder zubereiten.

  3. Bei mir wölbt sich das Baguette extrem, wenn ich die Tomaten und den Mozzarella in die Einschnitte stecke. Gibt’s da einen Trick?

    • Hi Mario,
      dem kannst du entgegenwirken, in dem du breitere Schnitte machst oder Tomate und Mozzarella etwas dünner schneidest, oder aber auch das Baguette einfach etwas herunter drückst, was aber bestimmt schwierig ist, wenn es zu sehr gewölbt ist. Ein bißchen wölbt es sich immer.
      Viele Grüße
      Olly

  4. Super Rezept! War sehr lecker.
    Mein Problem war allerdings, dass ich die Tomaten- und Mozarellascheiben so schlecht in die Aufschnitte des Baguettes bekommen habe.
    Irgendjemand einen Tipp?
    L.G. Eliena

    • Hi Eliena,
      danke für dein Feedback und das lesen hier. Das hängt auch etwas mit dem Brot zusammen, ich habe da auch mal mehr mal weniger Probleme. Um dem aus dem Weg zu gehen,kannst du aucheinfach einen „V“ förmigen Schnitt, bzw. sind es ja dann zwei Schnitte die unten zusammenlaufen ins Brotmachen und so mehr Platz für die Tomate und den Mozzarella schaffen!?
      Beste Grüße
      Olly

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein