Perfekte Burger Buns (Hamburger Brötchen) in weniger als 75 Min. | Living BBQ

Perfekte Burger Buns (Hamburger Brötchen) in weniger als 75 Min.

Zu einem guten Burger gehören perfekte Burger Buns (engl. = Bun = Weichbrötchen) eine gutes Hamburger Brötchen und nicht dieses pappige Zeug aus dem Supermarkt. Bevor ich das Zeug nutze, kaufe ich mir lieber eine Brötchen vom Bäcker und baue damit meinen Burger. Problem bisher war, dass die Herstellung eines perfekten Burger Buns viel zu viel Zeit in Anspruch genommen hat, als das man in der Woche mal eben nach der Arbeit anfängt zu backen. Heute möchte ich euch ein Rezept vorstellen, mit dem ich perfekte Burger Buns, fluffige und ausgezeichnet schmeckend,  in weniger als 75 Min. zubereite. Es ist super einfach und das Ergebnis ist absolut top! Das Rezept ist nicht auf meinen Mist gewachsen, sondern hat Grillkollege Ingo von Beef Reaper BBQ mal im Versuchsstadium zum Besten gegeben hat und ich habe mal etwas daran herum geschraubt, bzw. es für mich fertiggestellt.

[adrotate banner =”70"]

Aber genug der Worte, los geht´s:

Zutaten

  • 230g Mehl Typ 550
  • 150g Mehl Tipo 00 (Pizzamehl)
  • 100ml lauwarmes Wasser
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 3 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 25g flüssige Butter
  • 50ml Milch
  • 1 Ei

zusätzlich für das Sesam Topping:

  • 1 EI
  • 3 EL Milch
  • Sesamkörner

Das coole an dem Rezept für perfekte Burger Buns ist, dass der  Vorteig quasi direkt verarbeitet wird und das fertig geformte perfekte Burger Buns dann auf dem Backblech gehen. Die o.g. Zeit ist übrigens auch vom Aufheizverhalten eures Backofen abhängig. Wenn ihr mit Grill und Backofen gleichzeitig arbeitet, schafft ihr es in 60 Min.!
Und dasgeht folgendermaßen.

Zubereitung

  1. Die beiden Mehlsorten in eine Schüssel geben.
  2. Die übrigen oben genannten Zutaten mit einander vermengen. Wichtig ist die Hefe nicht in Wasser auflösen, sondern in das Mehl krümmeln.  In Wasser aufgelöste Hefe verliert an Triebkraft und das soll nicht sein!
  3. Jetzt einfach alles miteinander vermischen und in der Küchenmaschine gut durchkneten lassen. Sollte der Teig zu nass sein, etwas Mehl hinzufügen, sollte er zu trocken sein, etwas Milch. Das alles aber sehr vorsichtig. Der Teig ist gut, wenn die Maschine ihn von der Schüssel lösen kann.  ca. 12 Min. sind herum
  4. Wenn der Teig gut durchgeknetet ist aus der Schüssel nehmen und in ca. 90g Portionen teilen. (Dürften dann etwa 8 Buns bei herauskommen)
  5. In der Zwischenzeit den Backofen auf ca. 30 Grad vorheizen. Wenn ihr könnt, könnt ihr auch den Gasgrill und einen Pizzastein dafür nutzen, dass geht auch.
  6. In diesem kleinen Video siehst du wie man die Hamburger Brötchen opitmal schleift und formt. Danach sind ca. 25 Min. vorbei.

    author-avatar

    Olly ist Griller und Blogger aus Leidenschaft. Er ist Vize Europameister, Deutscher Amateurgrillmeister, Deutscher Profi Vizegrillmeister, mit seinem Team als erster deutscher Grand Champion bei einer KCBS Meisterschaft geworden und hat erfolgreich an Grillmeisterschaften in Europa und den USA teilgenommen. Hier im Blog möchte er seine Leidenschaft, Tipp & Tricks zum Grillen und Grillrezepte mit dir teilen.

    3 Replies to "Perfekte Burger Buns (Hamburger Brötchen) in weniger als 75 Min."

    • comment-avatar
      Frank 31. März 2016 (17:55)

      Schade, für sich sind es keine perfekte Burger Buns geworden. Geschmacklich kann man sich nicht beschweren, aber sie sind nicht richtig aufgegangen 🙁
      Dabei habe ich mich ans Rezept gehalten, auch was das schleifen der Teigkugeln angeht.
      Nach den 25 Minuten bei 30° sind sie nicht weiter aufgegangen. Leider kann ich hier kein Bild einfügen.

      Naja, muss ich weiter nach meinen perfekten Buns suchen.

      Lg
      Frank

      • comment-avatar
        Olly 31. März 2016 (22:35)

        Hallo Frank, dass ist wirklich Schade, evtl. stimmte etwas mit der Hefe nicht? Bisher haben Sie immer funktioniert. Wenn du mich vorher gefragt hättest, hätte ich dir ohne hin die 3.0 hier im Blog empfohlen.
        Beste Grüße Olly

    • comment-avatar
      Frank 13. April 2016 (11:26)

      Hallo Olly,
      keine Ahnung wo das Problem war. Aber auch wenn sie nicht richtig aufgegangen sind, waren sie lecker, sehr sogar.
      Die 3.0 dauern leider länger als 75 Minuten, daher wären die eh nicht gegangen. Aber danke für den Tipp. Heute habe ich mehr Zeit, dann versuche ich mal deine 3.0

      Gruß
      Frank

    Leave a reply

    Ich akzeptiere

    Your email address will not be published.

- Werbung -