Vorstellung und Test: Char-Broil Digital-Smoker

Der Char-Broil Digital-Smoker ist seit 2017 der „Neue“ im Hause Char-Broil. Es handelt sich beim Char-Broil Digital-Smoker um einen sogenannten Vertikalsmoker. Betrieben wird der Char-Broil Vertikalsmoker mit Strom. Das könnte also das ideale Gerät für all diejenigen sein, die gern auf dem Balkon mal ein paar leckere Ribs zubereiten möchten. Die Firma Char-Broil hatte mich gefragt, ob ich auch in diesem Jahr eines ihrer neuen Geräte vorstellen möchte und da habe ich mich dann für den Digital-Smoker entschieden, denn das Gerät war mir bereits auf der Spoga im September 2016 aufgefallen und machte einen soliden Eindruck. Ob sich dieser Eindruck des Char-Broil Digital-Smoker in der Praxis ebenfalls bestätigt hat, wirst du jetzt erfahren.

Unboxing und der Aufbau des Char-Broil Digital-Smoker

Der Digital-Smoker von Char-Broil wurde mir per Spedition vor die Tür geliefert. Das Paket wiegt rund 40 Kg und kann ohne größere Probleme von einer Person bewegt werden.

Char-Broil Digital-Smoker char-broil digital-smoker_Char Broil Digital Smoker 1 von 15.

Nach dem Auspacken des Char-Broil Digital-Smoker findest du im Innenraum sorgsam in verschiedenen Kartons, die einzelnen Anbauteile des Smokers verstaut. Im Einzelnen sind das:

  • 4 Grillroste aus Edelstahl
  • Fettauffangwanne
  • Wasserschale
  • Räucherbox
  • Temperaturfühler

 

Char-Broil Digital Smoker Einzelteile char-broil digital-smoker_Char Broil Digital Smoker 7 von 15

Bevor ich die Einzelteile eingesetzt habe, habe ich noch den Innenraum grob von Styroporresten befreit. Anschließend wurden alle Teile eingesetzt und dann ist der Char-Broil Digital-Smoker auch schon fertig zusammengebaut. Das ging wirklich schnell und dauerte rund 20 Minuten.  Schauen wir uns die einzelnen Teile noch mal genauer an.

Erster Eindruck des Digital-Smoker von Char-Broil

Der Char-Broil Digital-Smoker erinnert durch seine Glastür ein wenig an einen Kühlschrank. Von der Optik her finde ich ihn wirklich gelungen. Er macht einen soliden Eindruck und hat ein ansprechendes Design wie ich finde. Das Gehäuse besteht aus gebürstetem Edelstahl. Die recht dicke Tür wird durch einen massiven Edelstahl Spannverschluss verriegelt. Damit die Wärme nicht entweicht, ist die Tür mit einer Silikondichtung ausgestattet, die alles dicht hält. Optisch ist die Glastür sicherlich im Moment sehr schön, allerdings bin ich gespannt wie die Tür nach mehrfachem Gebrauch aussieht. Das Reinigen der Glastür dürfte genauso lästig sein, wie das Reinigen meiner Kaminofenglastür. Aber am Ende ist das auch kein Problem, Dr. Becher Grillreiniger hilft hier in allen Lebenslagen!

Der Smoker ist mit vier Rosten ausgestattet, die für meinen Geschmack mit 8cm Abstand etwas dicht beieinander sind. Wenn man nicht nur Ribs, sondern evtl. auch mal ein Roastbeef oder Pulled Pork, Krustenbraten, also Cuts, die etwas höher sind, zubereiten möchte, muss man einen Rost herausnehmen.

Wenn du den Smoker nicht in Gebrauch hast, kannst du auf der Rückseite des Gerätes, das Kabel aufhängen. Für den Fall, dass der Smoker mal woanders stehen soll, lässt sich dieser ganz leicht über die zwei Rollen an der Rückwand verschieben. Auf der anderen Seite wiegt der Char-Broil Digital-Smoker mit 40kg nicht so viel, dass man ihn nicht mal eben verschieben kann, bzw. wegheben kann.

Char-Broil Digital Smoker char-broil digital-smoker_Char Broil Digital Smoker 15 von 15

Funktionsprinzip des Char-Broil Digital-Smoker

Hier auf dem nächsten Foto siehst du das Herzstück des Char-Broil Digital-Smoker. Das Heizelement heizt den Smoker auf und erwärmt die Box links im Bild. Dort kann man Räucherchips oder Pellets einfüllen. In die linke Schale füllt man etwas Wasser ein, um die Feuchtigkeit im Smoker etwas zu erhöhen, was dem Austrocknen des Grillgutes entgegenwirken soll. Durch die Hitze beginnt das Räucherholz irgendwann zu glimmen und es raucht aus den Öffnungen in der Box. Der Rauch steigt vertikal nach oben und zieht über die Lüftungslöcher rechts und links in den Seitenwänden oben am Gerät dann ab.

Heizstab Char-Broil Digital Smoker char-broil digital-smoker_Char Broil Digital Smoker 10 von 15

Der Char-Broil Digital-Smoker wird mit einem Thermofühler ausgeliefert, der wahlweise auch ausgesteckt werden kann. Wenn der Fühler zum Messen der Kerntemperatur im Fleisch nicht benötigt wird, kann er in der, auf dem Foto erkennbaren Halterung, befestigt werden. Bisher macht das alles einen ganz soliden Eindruck. Schauen wir uns jetzt noch an, wie der Smoker überhaupt  bedient wird.

 

Bedienung des Char-Broil Digital-Smoker

Um den Smoker bzw. die Heizeinheit, die ich dir gerade gezeigt habe zu steuern, hat der Char-Broil Smoker auf der Stirnseite oben eine Bedieneinheit. Hier befinden sich die folgenden Bedienknöpfe:

  • Ein / Aus Knopf
  • Plus und Minus zum Einstellen der Zeit/ Temperatur
  • Temperaturtaste
  • Zeittaste
  • Kerntemperaturmesser
  • LED Beleuchtung

Der Digital-Smoker kann nach dem Einschalten in verschiedenen Modi betrieben werden. Zunächst muss der Smoker eingeschaltet werden. Danach kannst du die Temperatur vorgeben mit welcher der Smoker betrieben werden soll. Hier steht dir eine Temperaturspanne von 38 Grad bis 135 Grad Celsius zur Verfügung. Außerdem kannst du die Laufzeit noch zeitlich begrenzen (bis 19 Stunden) oder aber nach Kerntemperatur messen. D.h. du musst zunächst eine Temperatur vorgeben, bei der du deine Speisen garen möchtest und dich dann entscheiden, wie lange der Smoker laufen soll. Dieses bemisst sich nach der Zeit oder eben nach Kerntemperatur.

Bevor es aber so richtig losgeht, muss der Smoker erstmal eingebrannt werden, um die Produktionsrückstände auszubrennen. Hierzu stellt man einfach den Smoker auf 135 Grad ein und die Zeit auf 2 Stunden. Sobald alles eingestellt ist, beginnt der Char-Broil Digital-Smoker aufzuheizen. Das riecht zu Beginn etwas unangenehm, geht aber zügig vorbei. Was die Temperaturen angeht, ok die Scheibe vorn kann man mit den bloßen Fingern nicht mehr anfassen, bleibt die Außenhaut handwarm, das ist schon mal positiv hervorzuheben.

Temperaturverteilung und Genauigkeit:

Wie sagte schon „The Legend“ Mike Mills, wenn du ordentliches Barbecue machen möchtest, musst du deinen Smoker kennen und wissen, wie du ihn beherrscht. Damit ich weiß, welche Temperaturen tatsächlich im Char-Broil Digital-Smoker vorherrschen und vor allem auf welcher Rostebene welche Temperaturen anliegen, habe ich das mal mit einem GrillEye Thermometer nachgemessen. Hierzu habe ich auf jeder Rostebene mittig einen Grilleyefühler platziert.

Char-Broil Digital Smoker char-broil digital-smoker_IMG 20170523 181712

Bei einer Einstellung von 105 Grad hat sich dann zunächst folgende Temperaturkurve ergeben. Hier lag die Maximaltemperatur bei ca. 130 Grad, also nahe der Maximaltemperatur. Das erschien mir eindeutig zu hoch, sodass ich die Temperatur im Smoker auf 100 Grad reduziert habe. Im weiteren Verlauf hat sich die Garraumtemperatur zwischen 124 und 116 Grad Celsius eingependelt. Immer noch zu hoch, wenn ich gern nur 105 Grad hätte, wie eingestellt, aber das ist ja jetzt nur noch Einstellungssache. Wenn ich den Smoker jetzt also auf rund 95 Grad einstelle, werde ich am Ende zwischen 105 und 110 Grad in etwa erhalten. Ok die Abweichung ist nicht gering und ich verstehe auch nicht, warum Char-Broil das nicht genauer hat einstellen lassen, aber am Ende kann man damit leben,  denn wenn man mal den Dreh raus hat und weiß bei welcher Temperatureinstellung welche tatsächliche Temperatur anliegt, stellt man diese entsprechend ein und schon kann es losgehen. Absolut positiv finde ich die Tempeaturverteilung im Char-Broil Digital-Smoker. Hier liegen die Unterschiede zwischen den Rosten nur bei 3-4 Grad Celsius, das ist absolut ok.

Char-Broil Digital-Smoker in der Praxis

Am Ende „ist auf dem Platz was zählt“ hieß es einmal beim Fußball. So ist es auch beim Grillen. In der Praxis, habe ich mal ein paar Kalbs Ribs der Beilerei im Charbroil Smoker zubereitet. Hierzu habe ich in die Räucherbox zwei Hände voll Cherry Pellets von Traeger Grills eingefüllt und die Schale neben dran mit Wasser gefüllt. Das genaue Rezept zu den Kalbs Ribs findest du, wenn du auf den Link klickst. Den Smoker habe ich auf 96 Grad eingestellt und zum Vergleich noch mal das Maverick Et-732 mit in den Smoker gesteckt. Den Thermofühler für die Kerntemperatur habe ich nicht benötigt, da die Ribs nach Optik und Gefühl gegart werden.

Da es ein wenig Zeit benötigt, bis die Temperatur im Smoker auf die eingestellte Garraumtemperatur eingeregelt ist, gibt es für die Startphase extra die Einstellung PH (=PreHeat / Vorheizen), die 40 Minuten dauert. Nach dieser Zeit, piepst der Smoker und du kannst deine Vorgaben einstellen. In meinem Fall waren das zunächst 3 Stunden plus später zwei weitere Stunden. Dann kann das Fleisch, in unserem Fall die Kalbsrippen aufgelegt werden. Insgesamt waren die Kalbsrippen dann ca. 5h in dem Smoker. Aufgefallen ist mir, dass in der gesamten Zeit nur dezenter Rauch wahrzunehmen war. Wenn wir gegen das Licht sehen, dann sieht man erst, dass der Smoker den Rauch über die oben beschriebenen Öffnungen heraus bläst. So ist das Gerät mit Sicherheit auch etwas für den Balkon oder empfindliche Nachbarn. Naja und die Kalbs Rippchen waren am Ende ein Traum. Super saftig und lecker mit dezentem Raucharoma. Den Test hat der Char-Broil Digital-Smoker schon mal mit Bravour gemeistert.

Kalbs Spareribs char-broil digital-smoker_Kalbs Ribs 3 von 7

 

Bevor ich jetzt zum Fazit komme, hier nochmal alle Eckdaten des Char-Broil Digital-Smoker:

  • Aufgebaute Abmessungen (L x B x H – cm): H: 82.6 cm D: 41.9 cm W: 46 cm
  • Gesamtgrillfläche (cm x cm): 38 x 31 cm (4 Grillroste)
  • Gewicht: ca. 30kg
  • Material-Feuerbox(-kammer): Edelstahl
  • Energiequelle: Strom
  • Anzahl der Brenner: 1
  • Leistung Hauptbrenner (Kw/h): 2.2 kW/h
  • Material des Grillrosts: Edelstahl
  • Zünderart: Elektrisch

 

Fazit:

Kommen wir zum Abschluss. Der Char-Broil Digital-Smoker ist ein in meinen Augen gelungenes Gerät, welches durch seinen dezenten Rauch auch für schwierige Umgebungen wie Balkon im Mietshaus oder bei empfindlichen Nachbarn geeignet ist. Der Char-Broil Digital Smoker ist darüber hinaus optisch sehr schick und hochwertig verarbeitet. Insbesondere die Edelstahl gebürstete Tür mit dem Verschluss macht etwas her. Was mir weniger gefällt ist die Glasscheibe in der Tür, die halte ich persönlich für überflüssig und beschert unnötigen Reinigungsaufwand. Ein weiterer Kritikpunkt ist die ungenaue Temperaturmessung des Char-Broil Digital-Smoker und damit meine ich nicht die Temperaturschwankungen, sondern die grundsätzliche Einstellung der Zieltemperatur, die ca. 10-12 Grad von der tatsächlichen Temperatur abweicht. Wenn man das weiß, ist das kein Drama, man kann die Temperatur entsprechend anpassen. Alles in allem bekommt man für den Preis von 379,- € einen soliden Digital-Smoker, der für meine Begriffe ein gutes Preis-Leistungsverhältnis hat.

Char-Broil Digital Smoker char-broil digital-smoker_41gVjCmrjFL
1 Bewertungen
Char-Broil Digital Smoker
  • Intuitive Bedienelemente - Das digitale Bedienelement ist sehr einfach zu verstehen
  • Präzisions-Temperaturregelung - erlaubt die Temperatur zwischen 37°C und 135°C zu steuern; Hörbarer Alarm - Gibt Bescheid sobald das Grillgut fertig ist
  • Intelligentes Smoken - Das Thermometer stellt sicher, dass das Grillgut zu jederzeit überwacht werden kann.
  • Räuchern bis zu 8 Stunden - einmal mit Holzchips befüllt kann bis zu 8 Stunden geräuchert werden; Leicht zu reinigende seitliche Fettschale
  • 4 Grillroste - verstellbar, im Backofen-Stil gehaltende, verchromte Roste, um das Grillrost perfekt zu garen; Große Edelstahlverriegelung mit Rauchdichtung

author-avatar

Olly ist Griller und Blogger aus Leidenschaft. Er ist Vize Europameister, Deutscher Amateurgrillmeister, Deutscher Profi Vizegrillmeister, mit seinem Team als erster deutscher Grand Champion bei einer KCBS Meisterschaft geworden und hat erfolgreich an Grillmeisterschaften in Europa und den USA teilgenommen. Hier im Blog möchte er seine Leidenschaft, Tipp & Tricks zum Grillen und Grillrezepte mit dir teilen.

1 Reply to "Vorstellung und Test: Char-Broil Digital-Smoker"

  • comment-avatar
    Palviewer 15. Juli 2017 (12:49)

    Sehr schöner Bericht, vor allem für die Leute, die nur einen Balkon haben und trotzdem
    smoken wollen. Jetzt wäre noch ein direkter Vergleich mit dem Digital Smoker von
    Bradley eine schöne Sache.

Leave a reply

Your email address will not be published.