Steak Seminar des örtlichen EDEKA Marktes - Living BBQ

Steak Seminar des örtlichen EDEKA Marktes

Am heutige Abend waren Grillsportkollege MeMyself und Kumpel Daniel bei einem Steakkundenseminar des örtlichen Edeka Marktes. Das Seminar hat 39,- € gekostet und hat in einem gehobenen Restaurant stattgefunden. Zu dem Fleisch wurden  Weine aus der Pfalz gereicht.

Der Ablauf des Abends war jeweils, so, dass zunächst das Steak erklärt wurde, d.h. Auskunft über die Herkunft des Tieres, dessen Aufzucht sowie Infos über den Cut und die entsprechend gereichte Beilage gegeben wurden. Parallel dazu hat der Winzer aus der Pfalz, der sein Geschäft übrigens versteht und mit einer absoluten Leidenschaft die Entstehung seiner Weine, bis hin zur Namensgebung erklärt hat. Großartige Vorstellung!

Die Verköstigung hat in der nachfolgenden Menüreihenfolge stattgefunden:

Iberico Schweinesteak

Hammel 2011er Riesling Collage trocken

Hammel 2011er Rose Sophie Helene

 

Zu o.g. Fleisch gab es zwei Weine. Für meinen Geschmack war der Riesling etwas zu sauer, da hat mir der Rose wesentlich besser geschmeckt.

Ich hatte noch nie Iberico auf dem Teller und muss sagen, versucht es mal selbst. Ein großartiger Geschmack, der feine Fettanteil trägt unheimlich zum Geschmack bei, so dass selbst der reine Fettanteil, der wirklich minimal ist super schmeckt. Das ganze wurde ganz puristisch mit pyramiden Salz (Salzflocken) und frisch gemahlenem Pfeffer gewürzt. Klasse!

 

 Argentinisches Rumpsteak

Spätburgunder Reserve

Wer einmal Argentinische Fleisch und in unmittelbarem Zusammenhang US Beef probiert hat wird unweigerlich zu der Erkenntniss kommen, dass das US Beef um ein vielfaches geschmacksintensiver ist und so richtig klasse schmeckt. Insofern hat das Arg. Rumpsteak wie erwartet gut geschmeckt, aber wir wussten ja das noch das US Beef kommt….

Der Wein dazu war gut ausgewählt und hat meinen Geschmack getroffen, aber der Top Wein des Abends kam noch.

 

US Beef Entrecote

2009er Armacord Cuvee

Das war die erwartete Geschmacksexplosion, dagegen verblasst das Argentinische Fleisch meiner Meinung nach ziemlich. Ein für mich absoluter Treffer war der dazu gereichte Wein, eine 2009er Armacord Cuvee. Großartiger Wein mit einem tollen Aroma, großes Geschmackskino!

 

New Zeeland Ocean Beef Filet

2008er Cuvee Johann David

Jetzt wurde es spannend. Im nächsten Gang wurde New Zeeland Ocean Beef Filet gereicht. Hier liegt man dann schon bei einen Kg Preis von 50,- €.

Um es vorweg zu  nehmen, das Fleisch hat mich geschmacklich entäuscht. Die Konsitenz war großartig, ein super zartes Steak, butterweich, aber leider auch Geschmacklos. Selbst das gut Pyramidensalz und der frische Pfeffer hat es nicht rausreißen können. Der gereichte Wein ein 2008er Cuvee Johann David, welcher meinem Favorit aus der Vorrunde sehr ähnlich war, aber nicht an ihn heranreichen konnte.

Australisches Wagyu Filet

Shiraz-Sekt

Der Höhepunkt des Abends war dann das australische Wagyu, welches eine traumhafte Konsistenz aufgewiesen hat, die ich so noch nie erlebt habe. Absolut zartes Fleisch in traumhafter Farbe. Das Fleisch war super saftig und hat selbst auf Druck keine Saft verloren, Hammer! Der Geschmack allerdings war sehr zurückhaltend, also etwas intensiver als das zuvor probierte Ocean Beef (was ja nicht schwer war). Man muss einfach sagen, bei einem Stück Fleisch für 230 €/kg hätte ich mehr erwartet und vor diesem Hintergrund war es eher entäuschend. Filet ist schön und gut, aber ein Fleisch mit etwas mehr biss und nem Top Geschmack ist mir da schon lieber.

Mein klarer Favorit des Abends war somit das US Beef Entrecote gemeinsam mit dem dazu gereichten Rotwein, welcher wirklich klasse geschmeckt hat!

Fazit:

Eine super Veranstaltung in geselliger Runde, die sehr viel Spaß gemacht hat und vor allem gute Erkenntnisse zu Fleisch in einer Preisklasse gebracht hat, die man sonst wohl eher nicht kauft.

Hier die Bilder dazu, die freundlicherweise von Thorsten zur Verfügung gestellt wurden:

No Replies to "Steak Seminar des örtlichen EDEKA Marktes"

    Leave a reply

    Ich stimme zu.

    Your email address will not be published.