Start Steak Wrap mit Kräuterbutter und Salat

    Steak Wrap mit Kräuterbutter und Salat

    342
    0
    Steak Wrap mit Kräuterbutter und Rumpsteak
    - Advertisement -

    {Werbung} Einen Steak Wrap habe ich in der Vergangenheit schon einmal zubereitet und zwar genau genommen ein Flank Steak Wrap. Ein absolut grandioses Rezept, wenn du wie ich auf unkompliziertes Fingerfood stehst. Die meisten Leute denken bei Steak, egal ob vom Grill oder im Restaurant, unweigerlich auch an Kräuterbutter. Und wenn du es mal ganz traditionell betrachtest, gehören Steak und Kräuterbutter tatsächlich irgendwie zusammen. Selbst wenn es bei uns mal kein Steak vom Grill gibt, haben wir zum Grillen zumindest immer Brot und Kräuterbutter als Beilage. Im heutigen Rezept habe ich die Kräuterbutter mal etwas anders eingesetzt, um den Geschmack des leckeren Steaks zu ergänzen.

    Die neue Kräuterbutter von Kerrygold

    Wie du als aufmerksamer Leser von LivingBBQ.de natürlich mitbekommen hast, verwende ich Produkte von Kerrygold* hier im Blog. Dazu gehört nicht nur der leckere irische Cheddar Käse – der wirklich perfekt für Burger ist – sondern auch die Kerrygold Kräuterbutter. Kerrygold hat mir unlängst mitgeteilt, dass die Kräuterbutter jetzt mit einer geänderten Rezeptur auf den Markt kommt und da habe ich die Gelegenheit genutzt und die neue Kräuterbutter mal getestet.  Da ich so viel Spaß am Grillen und bei der Foodfotografie habe, lag es natürlich nahe, die Kerrygold Kräuterbutter mit neuer Rezeptur einfach in einem ebenfalls neuen Rezept zu nutzen. Aus diesem Grund zeige ich dir heute wie du mit der Kerrygold Kräuterbutter und einem leckeren Rumpsteak ganz einfach sehr leckeres Fingerfood vom Grill zubereitest.

    - Advertisement -
    Kerrygold Kräuterbutter mit neuer Rezeptur
    Die neue Kerrygold Kräuterbutter mit neuer Rezeptur und praktischem Design.

    Bevor ich es vergesse, natürlich weiß ich auch was genau an der Kerrygold Kräuterbutter neu ist. Es wurde an der Rezeptur geschraubt und die Kräuterbutter schmeckt jetzt noch frischer und natürlicher. Ich bin ja immer dafür viele Dinge selber zu machen, aber bei dieser Kräuterbutter spare ich mir das inzwischen. Die ist einfach lecker, da lohnt der Aufwand nicht!

    Zutaten Steak Wrap
    Zutaten für den Steak Wrap mit Kräuterbutter

    Kommen wir jetzt aber zurück zum Rezept und schauen uns zunächst die Zutaten für die Steak Wraps an. Auf dem Foto kannst du es schon erahnen, die Zutaten sind sehr überschaubar.

    Zutaten:

     

    Zubereitung:

    Zuerst bereitest du deinen Grill für ca. 220 Grad direkte und indirekte Hitze vor. Das Steak kurz unter fließendem Wasser abspülen und trocken tupfen. Während der Grill aufheizt, das Steak von beiden Seiten mit grobem Meersalz einreiben und für die Dauer des Aufheizens (ca. 20 bis 30 Minuten) liegen lassen.

    Die getrockneten Tomaten lässt du in heißem Wasser für ca. 10 Minuten weich werden, schüttest das Wasser dann ab und tupfst sie trocken. Anschließend grob mit dem Messer klein hacken.

    Steak Grillen für Steak Wrap
    Steak im Gasgrill grillen

    Das Steak dann über direkter Hitze von beiden Seiten ca. 3 Minuten scharf angrillen und anschließend zum Weitergaren in den indirekten Bereich des Grills legen. Dort das Rumpsteak bis zu einer Kerntemperatur von 55 Grad Celsius (medium rare) gar ziehen. Zur Temperaturkontrolle empfehle ich dir ein Einstechthermometer, das ist definitiv am einfachsten. Im Übrigen kannst du dein Steak natürlich nur mit Kräuterbutter genießen, aber das ist ja heute nicht das Thema!

    Steak mit Kräuterbutter
    Steak mit Kräuterbutter

    Ziel ist es heute, einen grandiosen Steak Wrap zu bauen. Während das Steak also gar gezogen wird, erwärmst du die Tortilla Wraps im Grill und streichst anschließend die Kräuterbutter flächendeckend auf den Tortilla Wrap.

    Kräuterbutter auf den Wrap streichen

    Im nächsten Schritt verteilst du den Salat, die getrockneten Tomaten und die frischen Tomaten auf dem Tortillafladen. Das Steak wird nach dem Grillen in Tranchen geschnitten und kräftig mit frisch gemahlenem Pfeffer gewürzt. Anschließend auf  dem Salatbett verteilen und den Steak Wrap aufrollen.

    Steak Wrap belegen
    Steak Wrap mit Fleisch belegen

    Wenn du magst, kannst du deinen Steak Wrap natürlich auch nach Herzenslust würzen. Ich habe z.B. noch ein paar getrocknete Tomatenflocken darüber gestreut! Für etwas mehr Schärfe ist sicherlich auch die Verwendung von Chiliflocken perfekt geeignet. Für die Käseliebhaber unter uns, eignet sich geriebener Cheddarkäse perfekt als i-Tüpfelchen auf dem Wrap. Du siehst also, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

    Steak Wrap mit Salat und Kräuterbutter
    Steak Wrap mit Kräuterbutter serviert.

    Fazit:

    Der Steak Wrap mit Kräuterbutter und den übrigen Zutaten ist ein geniales Fingerfood. Wie eingangs schon festgestellt, Kräuterbutter passt im Grunde immer. Sowohl zu Baguettebrot, als auch zum Steak! Dazu muss ich zugeben, diese Kräuterbutter schmeckt tatsächlich wie hausgemacht, einfach super lecker! Mein Tipp: Nachmachen!

     

     

     

    Rezept drucken
    Steak Wrap mit Kräuterbutter und Salat
    Steak Wrap ist das ideale Fingerfood!
    Stimmen: 4
    Bewertung: 4.75
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Vorbereitung 10 Minuten
    Kochzeit 20 Minuten
    Wartezeit 30 Minuten
    Portionen
    Personen
    Vorbereitung 10 Minuten
    Kochzeit 20 Minuten
    Wartezeit 30 Minuten
    Portionen
    Personen
    Stimmen: 4
    Bewertung: 4.75
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Anleitungen
    1. Steak von beiden Seiten salzen und 30 Minuten ruhen lassen.
    2. Getrocknete Tomaten in heißes Wasser geben und weich werden lassen. Anschließend grob hacken. Cherry Tomaten in Scheiben schneiden.
    3. Steak von beiden Seiten 3 Minuten über direkter Hitze grillen und anschließend im indirekten Bereich auf 55 Grad Kerntemperatur gar ziehen.
    4. Tortilla Fladen erwärmen und mit Kräuterbutter flächendeckend bestreichen. Salat darauf verteilen und nach Belieben mit getrockneten Tomaten und frischen Tomatenscheiben belegen.
    5. Steak in Tranchen schneiden und kräftig mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Steak Stücke auf dem Salatbett verteilen und den Wrap aufrollen.
    6. Zum Servieren diagonal durchschneiden und wie oben auf dem Bild anrichten.
    - Advertisement -

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein