Start Smashed Burger von der BBQ Disk Feuerplatte

    Smashed Burger von der BBQ Disk Feuerplatte

    896
    0
    Smashed Burger
    - Advertisement -

    Smashed Burger beschreibt eine leckere und sehr beliebte Zubereitungsart von Burgern, die perfekt auf dem Grill gezaubert werden. Da ich kürzlich die Moesta-BBQ Burgerzange erhalten habe, habe ich mich gleich daran gesetzt und die Moesta-BBQ Feuerplatte (BBQ Disk)* und die Burger Cover ausgepackt und losgelegt. Da der Smashed Burger ganz puristisch sein sollte, gab es nur zwei weitere Zutaten. Was ein Smashed Burger genau ist und wie du einen Burger “smashed”, erfährst du in diesem Rezept! Wir beginnen mit der sehr wichtigen und interessanten Theorie zum Burger smashen. Los geht's!

    Smashed Burger von der Feuerplatte

    Eigentlich ist ein Burger das einfachste und zweifelsohne leckerste was es auf dieser Welt gibt. Mit dieser Meinung bin ich glaube ich nicht ganz alleine. Gleichzeitig gibt es aber auch zahlreiche Techniken einen Burger zuzubereiten und plötzlich kann man doch eine Wissenschaft daraus machen. Nein, man muss quasi eine Wissenschaft daraus machen! Denn wenn du nur ein paar Grundlagen beachtest, zauberst du zu Hause die besten Burger überhaupt! Es fängt schon vor dem Wolfen des Burgers an. Es empfiehlt sich Rindfleisch von exzellenter Qualität mit einem Fettanteil von 20% zu verwenden. Kauf nicht den Schrott aus dem Supermarkt der überwiegend aus Wasser besteht und am Ende zusammenschrumpft und unter deinem Burger Bun kaum noch zu sehen ist. Du benötigst leckeres Rinderhack aus der Hochrippe, dem Nacken, der Wade. Am besten eine Kombination aus allem. Geh zu deinem Metzger des Vertrauens und sag ihm, dass du Burger machen möchtest, die perfekt sein sollen!

    - Advertisement -
    Frisch gewolftes Hackfleisch für Burger
    Frisch gewolftes Hackfleisch für den Burger

    Was ist ein Smashed Burger?

    Ein Smashed Burger ist ein zur Kugel geformtes Hackfleischpatty, welches dann dem Namen nach auf einer sehr heißen Gussplatte oder in einer Pfanne gesmashed, also mit etwas Schwung platt gehauen wird. Erfunden hat das der Amerikaner Walter Andersen vor über 100 Jahren! Alternativ dazu, das hängt davon ab wie du deine Burgerpatties vorbereitest, kannst du deine Burger Patty Kugel auch sanft pressen. Wenn du zum Beispiel wie in dieser ausführlichen Anleitung zum perfekten Burger deine Patties nach der Blumenthal Methode formst, solltest du die Patties nur sanft pressen.

    Vorteil des Smashed Burgers

    Der Vorteil eines Smashed Burgers liegt auf der Hand. Du musst zwingend eine Gussplatte oder Gusspfanne verwenden, da das Fleisch bei einem Grillrost durch diesen gedrückt würde. Dadurch entstehen leckere Röstaromen auf der gesamten Fleischoberfläche und nicht nur an den einzelnen Stellen von deinem Grillrost. Wichtig ist, dass du das Fleisch auf einer super heißen Oberfläche nur wenige Sekunden nach dem Auflegen smashed bzw. presst. Wartest du zu lange, wird das Fett warm und beginnt eine zu starke Bindung mit dem Fleisch einzugehen, so dass der Burger zu kompakt wird und das wollen wir nicht. Wir möchten lockeres saftiges Beef! Als Hilfsmittel zum Smashen des Burgers kannst du ein Plattiereisen oder eine Gusspfanne nehmen.

    Charcoal Companion Rechteckige Grillpresse, 8.99 x 11.3 x 22.4 cm, schwarz, CC5024
    • Hervorragend für einen guten Kontakt mit dem Grill für das eindrucksvolle Grillen.
    • Schwere Gusseisen-Konstruktion.
    • Griffe aus Gusseisen.

    Durch das Pressen oder Smashen deines Patties, erhältst du sehr flache Patties, die sich gut als Slider oder Double Beef Burger zusammenbauen lassen. Außerdem erhalten deine Patties einen unregelmäßigen Rand, der ebenfalls schöne Röstaromen erhält.

    Nachteil des Smashed Burgers

    Nachteil? Es gibt keinen Nachteil, es sei denn du empfindest es als Nachteil, dass du eine Gussplatte verwenden musst. Ein pressen oder smashen des Burgers auf dem Grillrost funktioniert natürlich nicht, denn da fliegt dir das Fleisch durch den Rost.

    Vorbereitung des Fleisches beim Smashed Burger

    Kommen wir nun zu den Vorbereitungen. Ich selber habe mir ein Ribeye Steak der Beilerei* von 400g genommen und durch die 6-8 Millimeter Scheibe des Fleischwolfs gedreht. Das Fleisch soll von der Struktur grobfaserig und locker sein. Was das Würzen angeht, so nehme ich nur Salz und frisch gemahlenen Tellicherry Pfeffer, den ich nach Gusto unter das gehackte Fleisch mische. Für 4 Burger (oder 2 Double Beef Burger) verwende ich Patties mit einem Gewicht von je 100g. Nach dem Wolfen des Burgerfleisches forme ich in der lockeren Hand 4 Kugeln. Das Fleisch darf nicht zu fest geknetet werden, da es sonst durch die Wärme der Hand zu sehr bindet und das darf nicht passieren.

    Ich zeige dir jetzt kurz, welche Zutaten ich für 4 einfache Burger oder 2 Double Beef Burger verwendet habe und dann erfährst du auch die genaue Zubereitungsmethode.

    Zutaten Smashed Burger
    Zutaten für den smashed Burger

    Zutaten für Smashed Burger:

    • 400g Ribeye Steak der Beilerei* oder generell Hackfleisch mit 20% Fettanteil
    • 4 Burger Buns nach diesem Burger Buns Rezept
    • 4 Scheiben Kerrygold* Vintage Cheddar
    • Fleur de Sel
    • Tellicherry Pfeffer
    • 8 Scheiben Bacon

    Zubereitung Smashed Burger:

    Wie eingangs schon gesagt, benötigst du für die Zubereitung eine Gussplatte oder Pfanne. Ich habe meine Moesta-BBQ BBQ Disk, eine gusseiserne Feuerplatte verwendet, um meine Burger zuzubereiten. Außerdem habe ich erstmals eine Grillzange extra für Burger benutzt, welche sich als echt nützlich erwiesen hat. Mit dieser Burgerzange im V-tong Style* kannst du deine Burger Patties perfekt aufnehmen und wenden.

    Moesta-BBQ Burgerzange
    Burger Zange zum einfachen Wenden der Patties

    Smashed Burger grillen

    Zunächst heizt du deinen Grill oder wie in meinem Fall die Feuerplatte ordentlich auf. Achte darauf, dass wir direkte und auch indirekte sehr hohe Hitze benötigen. Wenn dein Grill einsatzklar ist, legst du deine Hackfleischkugeln auf die aufgeheizte BBQ Disk bzw. deinen Grill und drückst sie nur minimal an, damit sie nicht wegrollen. Nach ca. 20 Sekunden wendest du die Kugel und drückst sie mit dem Plattiereisen platt, bis sie eine Größe hat, die dem Durchmesser deines Burger Buns entspricht.

    Smashed Burger
    Burger Patty wenden

    Nach ca. 2 Minuten wendest du deine Patties erneut und belegst sie mit einer Scheibe Käse Kerrygold Vintage Cheddar. Damit der Käse schmilzt, habe ich, weil ich ja keine Deckel habe, die Moesta-BBQ Burger Cover* zum Abdecken der Patties verwendet.

    Moesta-BBQ Burger Cover
    Burger Cover zum Erzeugen von Oberhitze auf der Feuerplatte

    Wie du auf dem Foto sehen kannst, das funktioniert super! Parallel wird übrigens der Bacon auf der heißen Feuerplatte angegrillt. Während deine Patties nun indirekt noch etwas garen oder warm gehalten werden, röstest du kurz die Burger Buns auf der Innenseite an. Hierzu die Burger Buns aufschneiden und die Schnittflächen mit weicher Butter bestreichen. Anschließend mit der Schnittfläche auf der heißen Platte kurz antoasten.

    Bacon, Buns und Patties angrillen

    “Gesmashede” Burger zusammenbauen

    Am Ende werden die Smashed Burger zusammengebaut. Hierzu die Burger Buns mit etwas Ketchup oder einer BBQ Sauce bestreichen und dann den Bacon und die Patties mit dem leckerem Käse aufsetzen. Deckel drauf und fertig ist dein super leckerer Smashed Burger.

    Burger zusammensetzen
    Die Burger zum Schluss zusammensetzen

    Fazit:

    Smashed Burger? Eine schnelle Nummer, super lecker, super einfach. Einfach machen, ein ehrlicher Burger ohne viel drumherum! Und die Burgerzange im V-Ton Style* ist perfekt für Burger!

    Rezept drucken
    Smashed Burger von der BBQ Disk Feuerplatte
    Anleitungen
    1. Grill vorheizen. Fleisch wolfen oder fertiges Rinderhack beim Metzger kaufen. (s. Anmerkungen oben)
    2. Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen und zu einer Kugel formen. Übrigen Zutaten bereit legen.
    3. Auf der heißen Grillplatte, die Kugeln aus Rinderhack für wenige Sekunden anrösten und anschließend umdrehen. Jetzt mit einem Plattiereisen o.Ä. auf die gewünschte Höhe platt drücken. Nach ca. 2 Minuten wenden und eine Scheibe Käse auflegen. Mit einer Garglocke Oberhitze erzeugen und den Käse schmelzen bzw. das Fleisch weiter garen.
    4. In der Zwischenzeit Burger Buns mit sehr weicher Butter bestreichen und auf den Schnittflächen anrösten. Ebenfalls parallel den Bacon auf der Platte braten.
    5. Buns mit Ketchup oder Sauce nach Wahl bestreichen. Pattie auflegen, Bacon auflegen und die obere Burger Buns Hälfte aufsetzen. Wer mag, macht einen Double Beef Burger und legt zwei Patties auf seinen Burger.
    - Advertisement -

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein