Start Rosmarin Balsamico Schweinefilet von der Zedernholzplanke

    Rosmarin Balsamico Schweinefilet von der Zedernholzplanke

    8199
    9
    Rosmarin Balsamico Schweinefilet

    Rosmarin Balsamico Schweinefilet von der Zedernholzplanke ist für mich das Beste, was man aus einem Schweinefilet Rezept herausholen kann. Das Fleisch hat nach dem Garen auf der Zedernholzplanke ein ganz tolles Aroma. Für dieses Aroma sorgen sowohl der Rauch der Zedernholzplanke als auch das Zusammenspiel aus den Gewürzen und der Marinade. Außerdem ist es durch das schonende Garen auf der Holzplanke super saftig. Ein ganz fantastisches Stück Fleisch!

    - Advertisement -

    Grillen auf der Holzplanke

    Das Grillen auf der Holzplanke ist, genauso wie das Grillen auf dem Salzblock, längst keine Neuheit mehr, sondern eher inzwischen fester Bestandteil der schonenden Zubereitung von Fisch oder Fleisch auf dem Grill. Das Benutzen einer Holzplanke hat im Grunde zwei Effekte. Zum einen wird das Fleisch vom Grillrost entkoppelt (da es ja auf der Holzplanke liegt) schonend gegart und keiner direkten Hitze durch die Kohle oder den Brenner des Grills ausgesetzt. Außerdem sorgt der aufsteigende Rauch durch das Schwelen des Holzes über den Grillkohlen oder den Gasbrennern für ein fantastisches Aroma. Wenn du das noch nie ausprobiert hast, solltest du dir unbedingt mal ein paar Holzplanken besorgen. Wichtig ist dabei nicht das Altholz aus dem Garten zu nutzen, sondern wirklich nur sortenreines Holz. BBQ Holzplanken bekommst du im Fachhandel oder auch bei Amazon. Die nachfolgenden Planken nutze ich zum Beispiel.

    Axtschlag - Wood Planks XL - Western Red Cedar Wood – XL Grillbrett Rotzeder 2er Pack
    • Wood Planks aus 100 % unbehandeltem Hickory Holz
    • Axtschlag Grillbretter sind in allen Grillgeräten auch in offenen Grills anwendbar
    • Axtschlag ist Qualität aus Deutschland
    • 401 x 165 x 12 mm für große Grillgerichte- häufig wiederverwendbar

    Beim Grillen auf einer Holzplanke gibt es im Grunde nicht viel zu beachten. Was das genau ist, erkläre ich dir gleich bei der Zubereitung des Rosmarin-Balsamico Schweinefilets. Das heutige Schweinefilet stammt von der Beilerei.com* und ist vom Iberico Schwein. So viel kann ich vorab schon mal sagen, das Fleisch war wieder einmal fantastisch! Bevor es aber losgeht, kommen wir kurz zu den Zutaten die wir für die Zubereitung des Rosmarin Balsamico Schweinefilets vom Iberico benötigen. Neben den Lebensmitteln solltest du dir wie angesprochen eine Holzplanke bereithalten.

    Rosmarin Balsamico Schweinefilet Zedernholzplanke
    Zutaten für Rosmarin Balsamico Schweinefilet

    Zutaten:

    Zubereitung:

    Die Vorbereitung für das Schweinefilet von der Zedernholzplanke beginnt schon einige Stunden im Voraus. Ich würde so etwa 3 Stunden einplanen. Wenn du zum Marinieren des Iberico Schweinefilets einen Vakuumierer verwendest, dann kannst du auch nur 1,5 Stunden veranschlagen. Darüber hinaus solltest du die Zedernholzplanke für ca. 1 Stunde wässern. Das bedeutet du legst die Planke zum Beispiel in eine Schale, sodass sie mit Wasser überdeckt ist. Ich nutze hier meist meine Ikea Koncis Edelstahl Auflaufform, die ist perfekt dafür.

    Rosmarin Balsamico Schweinefilet Zedernholzplanke
    Axtschlag Holzplanke gewässert

    Kommen wir zur Rosmarin-Balsamico Marinade für unser Ibericofilet. Die oben aufgeführten Zutaten für die Marinade in einen Mixer geben, zerkleinern und vermengen. Wenn du keinen Mixer hast, zerhacke die Rosmarinnadeln mit dem Messer, ebenso wie die Knoblauchzehe. Anschließend vermengst du alle weiteren Zutaten inklusive Rosmarin und Knoblauch in einer Schüssel oder einem Messbecher. Die Marinade in einen Zip- oder Gefrierbeutel schütten und das Iberico Schweinefilet mit in den Beutel geben, sodass es gut von der Marinade benetzt wird. Ggfs. den Beutel etwas kneten, damit die Marinade sich gut verteilt.

    Werbung

    Rosmarin Balsamico Schweinefilet Zedernholzplanke

    Grillen und Smoken auf der Holzplanke

    Während dein Iberico Schweinefilet jetzt in der Marinade liegt, erkläre ich dir kurz wie wir das Schweinefilet auf der Holzplanke grillen werden. Zunächst bereitest du deinen Grill – ich habe einen Kugelgrill genutzt – für indirektes Grillen vor. (Folge dem Link “indirektes Grillen” um mehr darüber zu erfahren). Hierfür zündest du einen 3/4 Anzündkamin* mit Brikets* an und lässt diese durchglühen. Im Anschluss schüttest du die Kohlen nur auf eine Seite des Grills, die andere Seite bleibt frei. Den Grill regelst du auf ca. 180 bis 200 Grad Celsius ein. (Erfahre hier mehr über die Temperatursteuerung deines Kugelgrills!)

    Planke angrillen und wenden

    Rosmarin Balsamico Schweinefilet auf Zedernholzplanke über direkter Hitze

    Rosmarin Balsamico Schweinefilet auf Zedernholzplanke über indirekter Hitze

    Sobald der Grill eingeregelt ist, legst du die Holzplanke mit der Oberseite zuerst direkt über die heißen Kohlen oder Gasflamme und schließt den Deckel wieder. Wenn die Holzplanke anfängt zu rauchen, drehst du sie um und legst sie wieder über direkte Hitze. Jetzt nimmst du dein Rosmarin-Balsamico Schweinefilet und legst es auf die Zedernholzplanke und schließt den Deckel erneut. Nach ca. 5-8 Minuten wird die Holzplanke erneut anfangen zu rauchen. Jetzt ist es an der Zeit die Zedernholzplanke mit dem Schweinefilet in den indirekten Bereich zu legen und dort bis zum Ende weiter zu garen. Das Iberico Schweinefilet sollte bis zu einer Kerntemperatur von 63 Grad Celsius gegart werden. Um die Kerntemperatur genau zu treffen, solltest du ein Grillthermometer* verwenden, welches du spätestens, wenn das Schweinefilet auf der Holzplanke in den indirekten Bereich gezogen wird, ins Fleisch stecken solltest.

    Rosmarin Balsamico Schweinefilet Zedernholzplanke
    Iberico Schweinefilet kurz ruhen lassen.

    Sobald das Thermometer die 63 Grad anzeigt, holst du dein Rosmarin-Balsamico Schweinefilet von der Zedernholzplanke runter und lässt es noch ca. 3 Min ruhen. Anschließend schneidest du es in circa 2 Zentimeter dicke Medaillons und servierst diese dann deinen Gästen. Als Beilage empfehle ich dir zum Beispiel geräucherte Tomaten oder geröstete Rosmarinkartoffeln.

    Fazit:

    Wie eingangs schon gesagt, Rosmarin-Balsamico Schweinefilet vom Zedernholzbrett schmeckt wirklich großartig. Die Säure des Balsamicos und die Aromen von Rauch und Gewürzen harmonieren perfekt!

    Rosmarin Balsamico Schweinefilet Zedernholzplanke

     

     

    Rezept drucken
    Rosmarin Balsamico Schweinefilet von der Zedernholzplanke
    Stimmen: 23
    Bewertung: 4.17
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Vorbereitung 15 Min.
    Kochzeit ca. 45 Min.
    Wartezeit 2 Stunden
    Portionen
    Personen
    Vorbereitung 15 Min.
    Kochzeit ca. 45 Min.
    Wartezeit 2 Stunden
    Portionen
    Personen
    Stimmen: 23
    Bewertung: 4.17
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Anleitungen
    1. Zunächst die Holzplanke ca. 1 Stunde wässern.
    2. Die Zutaten für die Marinade ggfs. grob hacken und alle in einem hohen Gefäß vermengen. Das Schweinefilet darin für ca. 2-3 Stunden marinieren.
    3. Grill für indirekte Hitze 180-200 Grad vorbereiten. Holzplanke über direkter Hitze unter geschlossenem Deckel anrösten. Sobald die Planke beginnt zu rauchen, wenden und das Iberico Schweinefilet auf die Planke legen. Wenn die Planke erneut anfängt zu rauchen, die Planke mit dem Filet in den indirekten Bereich ziehen und dort bis zu einer Kerntemperatur von ca. 63 Grad Celsius garziehen. Anschließend noch 3 Minuten ruhen lassen und als Medaillons servieren.
    - Advertisement -

    9 Kommentare

    1. Grade eben gemacht, war sehr klasse, super Rezept! Die Zedernholzplanke kam bei mir zum ersten Mal zum Einsatz; war etwas überrascht, weil sie ca. eine Minute bevor sie zu rauchen began, schon ordentlich geknackt hat, so dass ich schon befürchtete, sie zerspringt in mehrere Teile. War aber dann doch alles gut und hat einwandfrei geklappt, so wie alle Rezepte auf dieser Seite.
      Meine Gäste konnten den Geschmack zunächst nicht genau zuordnen, weil niemand mit Balsamico gerechnet hatte. Als sie es wussten, fanden sie es noch leckerer und innerhalb von Minuten war alles verputzt! 🙂
      Vielen Dank für diese tolle Idee!
      Schöne Grüße, Jürgen

    2. Hallo Jürgen,
      vielen Dank für deine Rückmeldung. Es freut uns, dass es dir geschmeckt hat! Weiterhin alles Gute am Grill und viel Spaß beim Rezepte ausprobieren.
      Gruß
      Olly

    3. oh das sieht ja lecker aus. Danke für das Rezept. Das werde ich mit sicherheit demnächst mal ausprobieren. Mal sehen ob ich das so hinbekomme 😉

    4. Hi Oly,
      ich habe das Rezept mit Hähnchenbrust 1 zu 1 umgesetzt! Ist ebenso lecker, wie das Schwein. Kommt gerade bei Frauen gut an!,

      • Hey Uwe, danke für dein Feedback und den Test. Super, das werde ich demnächst doch glatt auch nochmal testen.
        Danke dir und weiterhin viel Spaß hier.
        Gruß
        Olly

    5. Hallo!
      Habe das Rezept gestern nachgegrillt. Bereits bei der Zubereitung der Marinade war ich etwas skeptisch, ob nur der Salzgeschmack der Sojasoße ausreichend würzen wird. Daher habe ich das Filet gesalzen und gepfeffert, ebenso habe ich die Marinade ein wenig gesalzen.

      Die Zubereitung ist sehr gut gelungen, auch der Gardgrad war mit 64 Grad perfekt, das Fleisch sehr zart und saftig. Eine leichte Rauchnote von der Planke war auch zu schmecken.

      Allerdings empfanden wir den Geschmack – trotz extra Salz- als eher fad. Ich hätte mir mehr Geschmack erwartet. Beim nächsten Versuch werde ich das Fleisch kurz angrillen, um ein Paar Röstaromen zu bekommen.

      • Hi Anke,
        absolut nichts, das kannst du super machen. Eine Seite antoasten, dann wenden, das Grillgut drauf und ab geht die Post!
        Viel Erfolg und guten Hunger!

        Gruß
        Olly

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein