Start Pimientos de Padron Chimichurri (Bratpaprika)

    Pimientos de Padron Chimichurri (Bratpaprika)

    1090
    4
    - Advertisement -

    Pimientos de Padron Chimichurri (Bratpaprika) ist ein ziemlich geniales Rezept und eine tolle Variante um ein Chimichurri zuzubereiten. Wenn du Pimientos de Padron gern magst, wirst du das Chimichurri lieben. Bisher habe ich die Pimientos de Padron meist nur in etwas Olivenöl in einer heißen Pfanne angebraten, bis sie leicht geröstet waren. Anschließend kräftig mit groben Meersalz gewürzt, so wie zum Beispiel in diesem Pimentos de Padron Rezept hier. Oder aber mediterran mit Feta und Tomaten, das ist auch sehr lecker.

     

    - Advertisement -

     

    Chimichurri oder Pesto – Wo ist der Unterschied?

    Die Frage nach dem Unterschied zwischen Chimichurri und Pesto ist berechtigt, denn äußerlich unterscheiden sich die beiden Kräutersaucen kaum. Das Pesto ist etwas feiner für meinen Geschmack. Die Ähnlichkeit auch bei den Zutaten kommt nicht von ungefähr, denn das in der argentinischen Küche beheimatete Chimichurri ist vermutlich an das Pesto (Pesto genovese) angelehnt. Die Argentinier orientieren sich in ihrer Küche gern an Spanien und Italien. Der jeweils elementare Unterschied zwischen den beiden, sind die fehlende Säure beim Pesto und die fehlenden Nüsse beim Chimichurri. Ein Chimichurri zeichnet sich durch einen Säureanteil mittels Essig oder Zitronensaft aus. Beim Pesto hingegen ist elementarer Bestandteil neben den Kräutern – die übrigens nicht zwingend Basilikum sein müssen – Nüsse in Form von z.B. Walnüssen oder Pinienkernen. Außerdem gehört natürlich ein Parmesan dazu, der im Chimichurri nicht vorkommt.

    Pimientos de Padron Chimichurri
    Pimientos de Padron, Chili und Knoblauch

    Heute aber zeige ich dir, wie du aus den Pimientos de Padron mit ein paar weiteren Zutaten ein super leckeres Chimichurri zubereitest. Das Chimichurri passt hervorragend als Topping auf einem Burger oder zu Scampis sowie natürlich auch Steak. Für die Zubereitung habe ich außer den Lebensmitteln noch eine Gusspfanne* und ein Weckglas* benötigt. Und hier kommen die übrigen Zutaten für unser Pimientos de Padron Chimichurri.

    Pimientos de Padron Chimichurri
    Pimientos de Padron Chimichurri Zutaten

    Zutaten:

    • 200g Pimientos de Padron (1 Pak.) | Bratpaprika
    • 2-3 Zehen Knoblauch
    • 1 TL Tellicherry Pfeffer*
    • 1 TL grobes Meersalz
    • 1 rote Zwiebel
    • 1/2 – 1 Chilischote (nach Gusto)
    • 1/2 – 3/4 Bund Petersilie
    • 1 Spritzer Zitronensaft
    • 1 Schuss Rotweinessig
    • Olivenöl*

     

    Pimientos de Padron Chimichurri

    Zubereitung

    Für die Zubereitung des Pimientos de Padron Chimichurri erhitzt du in einer Gusspfanne etwas Olivenöl und brätst die Pimientos de Padron leicht an, bis sie beginnen zusammenzufallen und geröstet sind. Der Mulitzerkleinerer erledigt dann den Rest oder wenn du einen Pürierstab hast, geht das sicherlich auch. Wenn die Pimientos de Padron fertig sind, lässt du sie etwas abkühlen. Mit dem Messer schneidest du die Enden mit den Stilen ab, die kommen nicht mit in das Chimichurri. Zunächst habe ich die Zwiebel und den Knoblauch in meinem Mulitzerkleinerer*  (TIPP!) fein gehackt. Anschließend kommen die Pimientos de Padron und die Petersilie (vorher zupfen) hinzu und werden ebenfalls stoßweise zerkleinert.

    Pimientos de Padron Chimichurri

    Die Masse jetzt mit dem Salz und dem frisch gemahlenen Pfeffer* würzen. Zum Schluss gibst du noch Zitrone und etwas Rotweinessig hinzu und füllst das Ganze mit Olivenöl auf, bis eine sämige Masse entsteht. Dabei macht es Sinn, erst ca. 100 ml Olivenöl einzufüllen, alles gut zu vermengen und dann nach und nach ggfs. noch weiteres Olivenöl nachzufüllen, für den Fall, dass die Masse noch zu trocken ist. Die Konsistenz sollte am Ende ähnlich einem Pesto sein.

    Fazit:

    Das Pimientos de Padron Chimichurri unbedingt noch 1-2 Tage im Kühlschrank ziehen lassen. Zum Aufbewahren kannst du es übrigens in einem Weckglas bedeckt mit Olivenöl füllen und in den Kühlschrank stellen. Ein wirklich großartiges Chimichurri und super lecker zu vielen Gelegenheiten. Ich habe da auch schon ein paar Ideen… 😉

    Braun Multiquick MQ 785 Pâtisserie Plus Stabmixer – mit SmartSpeed-Technologie, Pürierstab, Zerkleinerer & Küchenmaschine, 750 W, inkl. 4-teiligem Zubehör-Set, schwarz/Edelstahl
    • All in One: Der Stabmixer verfügt über umfangreiches Zubehör, zwischen dem Sie mit nur einem Klick ganz leicht hin und her wechseln können – einen Schneebesen zum Sahne schlagen, einen Zerkleinerer für Fleisch, Nüsse, Gemüse und Kräuter, eine Küchenmaschine zum Schneiden, Raspeln, Zerkleinern und Kneten sowie einen Mix- und Messbecher.
    • Stufenlose Geschwindigkeitsanpassung: Dank SmartSpeed bestimmen Sie intuitiv die Leistung des Mixers – je stärker der Tastendruck, desto schneller und kraftvoller wird er und Sie können ihn problemlos einhändig bedienen.
    • PowerBell Technologie: Die einzigartige PowerBell Technologie, eine Kombination aus sehr harten Edelstahl-Klingen und der Glockenform des Mixfußes, ergibt beim Pürieren nachweislich feinere und gleichmäßigere Ergebnisse – und dank des Spritzschutzes freuen Sie sich zusätzlich über sauberes Arbeiten.
    • Leichte Pflege: Alle Zubehörteile bestehen aus Edelstahl bzw. BPA-freiem Kunststoff und können somit ganz leicht abgespült oder in den Geschirrspüler geräumt werden.
    • Lieferumfang: 1 x Multiquick MQ 785 Pâtisserie Plus Stabmixer in Schwarz/Edelstahl inkl. 4-teiligem Zubehör-Set von Braun.

     

     

    Rezept drucken
    Pimientos de Padron Chimichurri
    Pimientos de Padron sind eine klasse Vorspeise, die in diesem Rezept als Chimichurri zubereitet werden.
    Stimmen: 8
    Bewertung: 4.38
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Vorbereitung 10 Minuten
    Kochzeit 10 Minuten
    Portionen
    Weckglas 290ml
    Zutaten
    Vorbereitung 10 Minuten
    Kochzeit 10 Minuten
    Portionen
    Weckglas 290ml
    Zutaten
    Stimmen: 8
    Bewertung: 4.38
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Anleitungen
    1. Pimientos de Padron mit wenig Olivenöl anbraten, bis sie einfallen und dunkel werden. Aus der Pfanne holen, etwas abkühlen lassen und die Stile abschneiden.
    2. Zwiebel schälen und grob vorhacken. Knoblauch schälen und Petersilie von den Stielen zupfen.
    3. Zunächst Zwiebeln und Knoblauch, sowie die Chilis zerkleinern (Multizerkleinerer). Anschließend Petersilie und Pimientos de Padron hinzufügen und ebenfalls zerkleinern. Zum Schluss Salz, Pfeffer, Zitrone und Rotweinessig hinzugeben und zunächst mit ca. 100ml Olivenöl auffüllen. Nach dem Durchmixen schauen wie die Konsistenz ist. So viel Olivenöl hinzufügen, dass es eine sämige Konsistenz erhält.
    4. In einem Weckglas mit Olivenöl bedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Dem Chimichurri einen Tag geben, damit es etwas durchziehen kann.
    - Advertisement -

    4 Kommentare

      • Hallo Waldemar,
        vielen Dank fürs Lesen hier und danke für deine Rückmeldung. Freue mich, dass es dir gefällt. Weiterhin viel Spaß beim Grillen.
        Viele Grüße
        Olly

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein