Start Pesto Rosso - Rotes Pesto selber machen

    Pesto Rosso – Rotes Pesto selber machen

    306
    0
    Pesto rosso selber machen

    Pesto Rosso (rotes Pesto) sowie weitere Pesto verfeinern insbesondere Nudeln super. Eine leckere Pasta mit Rucola, Parmesan und diesem leckeren Pesto Rosso ist ein wahres Gedicht! Aber nicht nur zu Nudeln schmeckt das Pesto Rosso, ich habe z.B. kürzlich ein Tricolor Burger mit rotem Pesto und Pesto Verde, also grünem Pesto, zubereitet. Der war ebenfalls top! Egal welches Pesto du zubereitest, Pesto Rosso selber machen ist ganz easy und kommt mit nur wenigen Zutaten aus. Das Schöne ist, du könntest dir auch nur ein Basis Pesto zubereiten und z.B.  durch Hinzufügen von Chilichoten ein Pesto Arrabbiata selber machen. Für mich ist das Wichtigste, dass gutes Olivenöl verwendet wird. Damit steht und fällt für mich ein Pesto. Natürlich sollten es auch frische Zutaten sein, aber das Olivenöl beeinflusst den Geschmack meiner Meinung nach schon deutlich. Im Übrigen hat das Pesto selber machen den großen Vorteil, dass du weißt, was drin ist!

    - Advertisement -

    Pesto selber machen

    Im Gegensatz zu so manch anderem Pesto, benötigst du für das heutige Pesto ein paar mehr Zutaten als bei diesem Grundrezept für Tomatenpesto. Aber keine Sorge, es hält sich im Rahmen. Nach der Zubereitung füllst du dein Pesto in ein frisches Weckglas und füllst es mit Olivenöl auf, bis die Oberfläche unter dem Olivenöl liegt. So hält es sich gute 2-3 Wochen im Kühlschrank.

    Hier sind übrigens noch weitere Pesti, die ich schon selber gemacht habe:

    Kommen wir nun aber zum heutigen Pesto Rosso und den entsprechenden Zutaten.

    Zutaten Pesto Rosso Zutaten:

    • 150g getrocknete Tomaten
    • 2 Paprika rot
    • 1 kl. handvoll frische Basilikum Blätter
    • 40g Vintage Cheddar (Kerrygold)*
    • 25g Pinienkerne
    • 70ml Olivenöl (z.B. Jordan Olivenöl*)
    • 50g Doppelrahm Frischkäse
    • 2-3 Knoblauchzehen
    • 2 EL dunklen Balsamico
    • frisch gemahlenen Pfeffer*
    • Salz

    Zubereitung:

    Die Zubereitung ist unfassbar einfach. Am einfachsten geht es natürlich mit dem Stabmixer oder solch einem Multimixer, wie ich ihn verwende.

    Werbung
    Braun Multiquick MQ 785 Pâtisserie Plus Stabmixer – mit SmartSpeed-Technologie, Pürierstab, Zerkleinerer & Küchenmaschine, 750 W, inkl. 4-teiligem Zubehör-Set, schwarz/Edelstahl
    • All in One: Der Stabmixer verfügt über umfangreiches Zubehör, zwischen dem Sie mit nur einem Klick ganz leicht hin und her wechseln können – einen Schneebesen zum Sahne schlagen, einen Zerkleinerer für Fleisch, Nüsse, Gemüse und Kräuter, eine Küchenmaschine zum Schneiden, Raspeln, Zerkleinern und Kneten sowie einen Mix- und Messbecher.
    • Stufenlose Geschwindigkeitsanpassung: Dank SmartSpeed bestimmen Sie intuitiv die Leistung des Mixers – je stärker der Tastendruck, desto schneller und kraftvoller wird er und Sie können ihn problemlos einhändig bedienen.
    • PowerBell Technologie: Die einzigartige PowerBell Technologie, eine Kombination aus sehr harten Edelstahl-Klingen und der Glockenform des Mixfußes, ergibt beim Pürieren nachweislich feinere und gleichmäßigere Ergebnisse – und dank des Spritzschutzes freuen Sie sich zusätzlich über sauberes Arbeiten.
    • Leichte Pflege: Alle Zubehörteile bestehen aus Edelstahl bzw. BPA-freiem Kunststoff und können somit ganz leicht abgespült oder in den Geschirrspüler geräumt werden.
    • Lieferumfang: 1 x Multiquick MQ 785 Pâtisserie Plus Stabmixer in Schwarz/Edelstahl inkl. 4-teiligem Zubehör-Set von Braun.

    Zunächst erhitzt du eine Gusspfanne und fügst die Pinienkerne trocken hinzu, um sie anzurösten. Anschließend sofort aus der Pfanne nehmen, da sie sonst zu schnell schwarz werden. Die Paprika wird entkernt und in grobe Stücke geschnitten.

    Je nachdem ob du einen Zerkleinerer oder Stabmixer benutzt, ggfs. den Vintage Cheddar Käse mit dem Messer grob vorzerkleinern oder sogar reiben und dann erst hinzufügen. Bei dem Gerät was ich benutze, reicht es den Cheddar grob zu zerkleinern. Ansonsten gibst du nun alle “trockenen Zutaten” in den Multizerkleinerer und hackst sie klein.

    Zutaten für Pesto rosso zerkleinern
    Zutaten für Pesto Rosso im Mixer zerkleinern

    Anschließend gibst du die übrigen Flüssigkeiten, sprich das Olivenöl und den Balsamico hinzu und mixt noch einmal alles durch bis es eine leicht stückige bzw. sämige Masse ist. Jetzt kannst du es in ein Weckglas oder ähnliches Behältnis füllen, worin du es luftdicht verschließen kannst. Am besten schmeckt es definitiv, wenn du das rote Pesto noch einen Tag stehen lässt, denn dann zieht es schön durch und schmeckt noch leckerer.

    Pesto rosso selber machen

    Fazit:

    Ein leckeres Pesto passt zu vielen Gerichten, egal ob es ein Pesto rosso oder ein Pesto verde ist. Zum Beispiel zu Nudeln oder auf einem Burger ist es richtig lecker. In diesem Burger Rezept zum Beispiel habe sowohl ein rotes, also auch ein grünes Pesto verwendet und damit einen italienischen Tricolor Burger zubereitet.

    Wenn du das Pesto im Kühlschrank aufbewahrst, gieße es mit Olivenöl auf, bis die Oberfläche “versiegelt” ist. So hält es sich  mehrere Wochen im Kühlschrank.

     

     

     

    Rezept drucken
    Pesto Rosso - Rotes Pesto selber machen
    Leckeres rotes Pesto, welches zu Salaten oder Burgern als Topping bzw. Unterlage passt. Natürlich schmeckt es auch grandios mit Pasta.
    Stimmen: 1
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Vorbereitung 10 Minuten
    Portionen
    Vorbereitung 10 Minuten
    Portionen
    Stimmen: 1
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Anleitungen
    1. In einer Pfanne Pinienkerne trocken anrösten. Aufpassen, dass diese nicht schwarz werden.
    2. Parmesankäse grob zerkleinern und zusammen mit den übrigen trockenen Zutaten in einen Mixer geben.
    3. Anschließend Flüssigkeiten hinzfügen und ggfs noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    4. In einen luftdichten Behälter umfüllen und bei Lagerung im Kühlschrank die Oberfläche mit Olivenöl aufgießen.
    - Advertisement -

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein