Flat Bread mit Krebsfleisch in Orangenbutter
Orangenbutter mit Fenchel und das Ganze mit etwas Krebs oder Garnelen Fleisch auf Fladenbrot. Das klingt nicht nur himmlisch, das schmeckt auch so.
Portionen Vorbereitung
4Portionen 1Stunde
Kochzeit
10Minuten
Portionen Vorbereitung
4Portionen 1Stunde
Kochzeit
10Minuten
Zutaten
Orangenbutter mit Fenchel und Garnelen oder Krebsfleisch
Anleitungen
  1. Trockenen Zutaten für das Fladenbrot vermengen und dann unter Hinzugabe von Öl und Wasser für ca. 15 Minuten in der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig rundherum mit etwas Öl einreiben und dann zugedeckt an einem warmen Ort in der Schüssel für ca. 1 Stunde gehen lassen. (Teig verdoppelt sich fast)
  2. Nach dem Garen den Teig noch mal 5 Minuten durchkneten und Golfball große Kugeln zu zwei bis drei Millimeter dicker Fladen formen.
  3. In einer sehr heißen Pfanne (antihaftbeschichtet) auf dem Herd oder dem etwa 200 Grad heißen Grill über direkter Hitze das Fladenbrot backen/rösten. Wenn auf der Oberseite des Fladenbrots Blasen entstehen, kann das Brot gewendet werden.
  4. Nach dem Backen des Fladenbrots mit etwas Olivenöl einpinseln und warmhalten.
  5. Garnelen aus der Schale nehmen und in kleine Stücke aufschneiden.
  6. Für die Orangenbutter eine Pfanne hoch erhitzen und den Saft einer Orange darin erhitzen bis er zu kochen beginnt. Anschließend die Butter hinzufügen und vermengen. Für ein bis zwei Minuten weiter erhitzen, dann die Pfanne von der Hitze nehmen. Die kleingeschnittenen Garnelen oder das Krebsfleisch in der Butter kurz garen und dabei den Pernod und die Fenchelspitzen hinzugeben.
  7. Zum Anrichten die Orangenbutter mit Garnelen und Fenchelspitzen als Topping auf das noch warme Fladenbrot geben und servieren.