Reibekuchen mit pochiertem Ei und Feldsalat
Selbstgemachte Kartoffelpuffer mit pochiertem Ei und Feldsalat. Kartoffelpuffer selber machen ist ganz leicht und richtig lecker.
Portionen Vorbereitung
ca. 8Stück 30Minuten
Kochzeit
20Minuten
Portionen Vorbereitung
ca. 8Stück 30Minuten
Kochzeit
20Minuten
Anleitungen
  1. Kartoffeln schälen und reiben.
  2. Schalotte fein würfeln und mit der Kartoffelmasse vermengen. Eier, Mehl und eine Prise Salz hinzufügen und 20 Min. stehen lassen.
  3. Flüssigkeit abschütten, Kartoffelmasse nochmals ausdrücken und Flüssigkeit erneut abschütten.
  4. Butterschmalz in Pfanne erhitzen und Kartoffelpuffer portionsweise backen. Anschließend auf einem Auskühlgitter ablegen, ggfs. mit Küchenpapier etwas entfetten.
  5. In einem Topf ca. 3 Liter Wasser mit 3 EL Essigessenz erhitzen. Kurz vor dem Kochen Herd abschalten und Wasser etwas runterkühlen lassen (80 Grad). Ein Ei in eine flache Tasse schlagen. Das Wasser mit einem Schneebesen umrühren bis ein leichter Strudel entsteht. Das Ei in die Mitte hineingleiten lassen und das Eiweiß mit einem Kochlöffel vorsichtig “einfangen” und um das Eigelb wickeln. Das geht fast von selber. Das Ei circa 3-4 Minuten im warmen Wasser garen lassen. Anschließend auf ein Küchentuch zum Abtropfen setzen.
  6. Kartoffelpuffer auf einem Teller anrichten, etwas Feldsalat (evtl. mit geröstetem Bacon) darauf geben und das pochierte Ei darauf setzen. Mit Salz und Pfeffer würzen und ggfs. Chili oder Rühreigewürz verwenden.