Start Gegrillter Kartoffelsalat mit Pancetta

    Gegrillter Kartoffelsalat mit Pancetta

    582
    2
    Gegrillter Kartoffelsalat
    - Advertisement -

    Gegrillter Kartoffelsalat mit Pancetta gehört zu den Kartoffel-Beilagen vom Grill die nicht nur schnell zubereitet werden können, sondern auch so nebenbei laufen und so richtig lecker sind. Die meisten werden bei dem Wort Kartoffelsalat an diese schweren Kartoffelsalate denken, die hauptsächlich aus Mayonnaise bestehen.. so ist es mir zumindest ergangen.

    Gegrillter Kartoffelsalat

    Der gegrillte Kartoffelsalat aus diesem Rezept hat damit jedoch nicht so viel gemeinsam, außer die Kartoffeln natürlich. Diese werden, wie der Name schon verrät, auf dem Grill zubereitet und dann mit einigen weiteren Zutaten, wie dem italienischen Pancetta Schinken verfeinert. Der Pancetta Schinken ist übrigens eine italienische Variante des Bacons, der oftmals mit mediterranen Kräutern gewürzt und anschließend luftgetrocknet wird. Der Schinken ist super lecker und passt hervorragend zum gegrillten Kartoffelsalat. Insgesamt benötigt die Zubereitung rund 60 Minuten Garzeit und etwas Vorbereitungszeit, das solltest du also bei der Zubereitung berücksichtigen. Für den gegrillten Kartoffelsalat benötigst du die nachfolgenden Zutaten.

    - Advertisement -

    Gegrillter Kartoffelsalat

    Zutaten:

    • ca. 400g Kartoffeln (Drillinge)
    • 1 Knoblauchzehe
    • 2 EL Jordan Olivenöl*
    • Salz und Pfeffer
    • 4-5 Scheiben Pancetta (ca. 80g)
    • 1 Frühlingszwiebel

    Kartoffelsalat-Dressing:

    • 1 TL Rotweinessig
    • 1 TL Senf
    • 2 EL Jordan Olivenöl*
    • Salz und Pfeffer

    Zubereitung:

    Zunächst einmal nimmst du die Drillinge und halbierst sie. Die Kartoffeln bleiben ungeschält. Halbieren sollte eigentlich genügen. Im Zweifelsfall kannst du sie auch vierteln, falls die Kartoffeln doch zu groß sein sollten.

    In eine Schüssel presst du die Knoblauchzehe und fügst anschließend 2 EL Olivenöl hinzu. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Marinade gut vermengen. Die Marinade vermischt du jetzt mit deinen Kartoffeln.

    gegrillter Kartoffelsalat Pancetta

    Zum Grillen der Kartoffeln habe ich meinen Grill Dome Keramik Grill benutzt. Grundsätzlich kommt hier die Technik des indirekten Grillens zum Einsatz, du kannst die Kartoffeln also genauso gut auf dem Kugelgrill zubereiten. Den Grill regelst du auf ca. 180 Grad indirekte Hitze ein und legst die Kartoffeln mit der Schnittfläche nach unten auf den Grillrost. Dort benötigen sie jetzt ungefähr 45 bis 60 Minuten bis sie goldbraun mit knuspriger Schale gegart sind.

    Während die Kartoffeln garen, kannst du schon mal das Dressing für den gegrillten Kartoffelsalat vorbereiten. Hierfür musst du eigentlich nur den Rotweinessig, den Senf, das Olivenöl sowie etwas Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermengen.

    gegrillter Kartoffelsalat Pancetta

    Wenn du noch etwas Platz auf dem Rost hast, auf dem die Kartoffeln liegen, grille den Pancetta indirekt schön knusprig an und stelle ihn anschließend zum Auskühlen zur Seite. Zuletzt schneidest du die Frühlingszwiebel noch in Ringe auf.

    Wenn deine Kartoffeln dann knusprig braun sind, kannst du diese vom Grill holen und mit der zuvor zubereiteten Marinade vermengen. Ich habe hierfür einfach eine große Schüssel genommen und die Kartoffeln dann etwas geschwenkt. Zum Finale dann den Pancetta grob hacken und zusammen mit den Frühlingszwiebeln über die Kartoffeln verteilen.

    Gegrillter Kartoffelsalat

    Fazit:

    Gegrillter Kartoffelsalat mit Pancetta und Dressing schmeckt richtig gut. Das Dressing gibt dem Ganzen einen schönen Kick und der Pancetta ist einfach himmlisch dazu. Eine einfach zuzubereitende und super leckere Beilage vom Grill. Das Rezept stammt übrigens von HelloFresh, der Foodbox die ich letztens getestet habe.

     

     

    Rezept drucken
    Gegrillter Kartoffelsalat mit Pancetta
    Gegrillter Kartoffelsalat ist eine schöne Beilage vom Grill. Dieser gegrillte Kartoffelsalat mit Pancetta schmeckt richtig lecker.
    Stimmen: 5
    Bewertung: 3.6
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Vorbereitung 15 Minuten
    Kochzeit 60 Minuten
    Portionen
    Personen
    Zutaten
    Vorbereitung 15 Minuten
    Kochzeit 60 Minuten
    Portionen
    Personen
    Zutaten
    Stimmen: 5
    Bewertung: 3.6
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Anleitungen
    1. Kartoffeln halbieren oder vierteln, je nach Größe. In einer Schüssel Olivenöl, Knoblauch (gepresst) sowie Salz und Pfeffer zusammenmischen. Die Kartoffeln darin kurz marinieren.
    2. Den Grill auf ca. 180 Grad indirekte Hitze vorbereiten (Anleitung ist oben verlinkt). Die Kartoffeln für ca. 60 Minuten mit der Schnittfläche nach unten indirekt garen, bis sie goldbraun sind.
    3. Zutaten für das Dressing zusammenmischen und zur Seite stellen.
    4. Pancetta knusprig angrillen und kalt werden lassen. Anschließend mit dem Messer grob zerkleinern. Frühlingszwiebel ebenfalls in Ringe aufschneiden.
    5. Wenn die Kartoffeln fertig sind, mit dem Dressing mischen. Zum Schluss noch den Pancetta und die Frühlingszwiebeln darüber geben und servieren.
    - Advertisement -

    2 Kommentare

    1. Hallo Olly, gut gedachtes Rezept. Prüf doch bitte mal die Mengen für die Vinaigrette.
      1 Teelöffel Essig, 1 Teelöffel Senf für 400 gr. Kartoffeln wird sicherlich nach nix schmecken. Bestimmt ein Rechenfehler unterlaufen.
      Gruß Otto

      • Hallo Otto,
        danke fürs lesen hier und deinen Kommentar. Du kannst natürlich mehr nehmen, aber das Olivenöl kommt ja auch noch dazu, ich hoffe ich habe das nicht in der Beschreibung vergessen. In der Zutatenliste ist es jedenfalls drin. Und dann reicht das für die 400g. Das ist ja nur ein Mini Netz mit Kartoffeln und die sollen ja nicht darin schwimmen, sondern werden quasi nur benetzt.
        Beste Grüße und viel Spaß am Grill
        Olly

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein