Garlic Herb Knots with Cheese Dip – Gastbeitrag von USA-Kulinarisch
Zutaten
Für den Käsedipp:
Zum Wälzen:
Anleitungen
  1. Alle Zutaten (zunächst nur 100 ml Wasser verwenden) in eine Schüssel geben und mit dem Knethaken (oder den Händen) zu einem glatten, nicht zu festen Teig verkneten. Eventuell noch weiteres Wasser zugeben. Teig in eine Schüssel geben, diese mit Folie abdecken und über Nacht (oder mindestens acht Stunden) in den Kühlschrank stellen.
  2. Zwei Stunden vor dem Essen den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in etwa 15 Portionen zu je 50 Gramm teilen.
  3. Jede Kugel auf einer leicht bemehlten Fläche in einen etwa 20 Zentimeter langen Strang rollen und verknoten. Die Enden nach unten stecken, so dass sich Kugeln ergeben. In einer ausreichend großen Schüssel die geschmolzene Butter mit dem Knoblauch verrühren. Die „Knoten“ darin wälzen und um den Rand der eingeölten Backform anordnen. Restliche Kugeln in eine separate Form geben. Eine Plastiktüte über die Form ziehen und die Kugeln etwa eine Stunde gehen lassen, bis sie sich stark vergrößert haben. Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Zutaten für den Käsedipp verrühren und in die freigelassene Mitte der Backform füllen.
  4. Die Form in den Ofen schieben und etwa 20 Minuten lang hellbraun backen. Dann Ofengrill auf 225 Grad zuschalten, Form herausnehmen, Käsedipp kurz durch rühren und die Form etwa ein, zwei Minuten weiter überbacken, bis der Käse oben braune Spitzen zeigt. Sofort servieren.