Start Flammkuchen vom Pizzastein im Grill

    Flammkuchen vom Pizzastein im Grill

    8518
    0
    Mediterraner Flammkuchen mit Birne vom Grill

    Flammkuchen vom Grill wird auf einem Pizzastein entweder im Gasgrill oder auf dem Holzkohlegrill erst so richtig perfekt. Das Ergebnis ist mit der Zubereitung im heimischen Backofen überhaupt nicht zu vergleichen. Nicht ohne Grund wird ein original Flammkuchenrezept auch in einem Flammkuchen-Ofen (Holzbackofen, Pizzaofen) zubereitet. Die Zubereitung auf dem Grill ähnelt der Zubereitung einer Pizza im Grill.

    - Advertisement -

    Damit der er perfekt wird, solltest du ihn unbedingt auf dem Pizzastein zubereiten. So gelingt er garantiert und wird am Besten! Warum ein Pizzastein das optimale Ergebnis erzielt, habe ich in diesem Beitrag mal zusammen geschrieben.

    Elsässer Flammkuchen

    Der Flammkuchen ist eine Spezialität aus dem Elsass, der sogenannte Elsässer Flammkuchen, der oftmals mit Federweißer bevorzugt im Herbst gegessen wird. Grundlage ist ein sehr dünn ausgerollter Boden aus Hefeteig  bzw. Brotteig. Traditionell ist ein Original Flammkuchenrezept sehr simpel, insofern ist der Flammkuchenteig sehr schnell fertig zubereitet. Wenn es schnell gehen soll, kannst du aber auch zu einem fertigen Flammkuchenteig aus dem Kühlregal greifen. Das ist eine sehr gute und zeitsparende Alternative, wenn man ihn zum Beispiel als kleine Fingerfood-Vorspeise anbieten möchte.

    Flammkuchenrezept

    Der Flammkuchenteig beim Elsässer Flammkuchen wird nur mit einem Belag aus rohen Zwiebeln, Speck und einer Creme aus Schmand oder Sauerrahm sowie Salz und Pfeffer belegt, bzw. gewürzt. Du kannst den Flammkuchenbelag aber auch beliebig ändern. Als Flammkuchenbelag bieten sich z.B. auch Birne, Gorgonzola, Trüffel, Feigen, Spargel, Salat, Lachs oder Süßkartoffeln an. Alles ist erlaubt, egal ob süßer Flammkuchen oder doch lieber herzhafter Flammkuchen. Hauptsache es schmeckt dir und es ist lecker. Damit sind die Zutaten für unsere Flammkuchenrezepte auch schon grob umrissen, denn ich zeige dir hier heute das Rezept für den Elsässer Flammkuchen und einen mediterranen Flammkuchen.

    Flammkuchenrezept mediterran
    Flammkuchenrezept mediterran

    Zutaten:

    Flammkuchenteig für zwei Portionen:

    • 250 g Mehl
    • 1 Päcken Trockenhefe (7 g) oder 10 Gramm frische Hefe
    • 1/2 TL Zucker
    • 1/8 L Wasser (lauwarm)
    • 3 EL Olivenöl
    • 1/2 TL Salz

    Alternative: Flammkuchenteig aus dem Kühlregal

     

    Flammkuchen Belag nach Elsässer Art (klassisch)

    • 2 EL Crème Fraîche
    • 1/2 Zwiebel in dünne Ringe geschnitten
    • 4 EL Speck in Würfel geschnitten
    • etwas frisch gemahlenen Pfeffer

    Flammkuchen Belag süßlich mediterran

    • 80g Kräuterfrischkäse
    • 1 rote Zwiebel
    • 100 g  geriebenen  Mozzarella
    • 1 Knoblauchzehe
    • 1-2 Birnen
    • Rucola
    • 8 Cherry Tomaten
    • 2 EL Zucker
    • 2 EL Olivenöl
    • 2 EL Apfel-Essig
    • 1 EL Butterschmalz Kerrygold
    • Salz, Pfeffer

    Zutaten Zutaten Flammkuchenrezept süßlich mediterran

    Flammkuchen vom Pizzastein im Gasgrill oder Kugelgrill

    Bevor es losgeht noch ein paar Worte vorweg. Wo du ihn zubereitest, also im Kugelgrill oder Gasgrill, spielt im Grunde keine Rolle. Wie oben bereits beschrieben, wird das Ergebnis im Grill  jedenfalls überragend! Bei der Variante im Kugelgrill bevorzuge ich meinen Moesta-BBQ Pizzaring, der zusätzlich mit etwas Buchenholz befeuert wird. Wie man Flammkuchen, Pizza und Co. im Kugelgrill zubereitet, erfährst du in meinem Artikel “Wie mache ich Pizza vom Grill“.

    Angebot
    Moesta-BBQ 10085 Smokin' PizzaRing - Pizzaset – Perfekte Pizza vom Kugelgrill - Mit Pizzaschieber, Pizzastein, Pizza-Blech und Thermometer- Für Grills mit 57cm Ø
    • Mache deinen Kugelgrill zum Pizzaofen. Mit dem original MOESTA Smokin‘ PizzaRing (Gourmetring). Backe die perfekte Pizza, Brote und andere Teigwaren
    • Kompatibel mit verschiedenen Kugelgrill-Durchmessern und Marken wie z.B. Weber, Rösle, Napoleon. Am besten mit Kohle und MOESTA-BBQ PowerBricks Hartholz Briketts befeuern
    • Made in Germany: Hergestellt aus hochwertigen Materialien. Robuster Edelstahl mit Holzgriffen. Getestet bis 480°C. Mit PizzaBande damit die Pizza nicht vom Stein in das Feuer rutscht
    • Inklusive hochwertigem Zubehörs: Pizzaschaufel mit Holzgriff, Pizzastein aus Cordierit und Pizzablech für american-style Pizza
    • Erweiterungen: Geeignet für Moesta Rotisserie (Drehspiess), XXL Pfannen und Churrasco-Aufsatz, Verschlüsse für PizzaRing (nicht enthalten)

    Aber auch auf dem Gasgrill wird der Flammkuchen und die Pizza überragend, seit dem ich das Moesta-BBQ PizzaCover im Einsatz habe. Unter dem Link erfährst du alles, was du zu diesem Gadget des Jahres für den Gasgrill wissen musst. Weil mir das PizzaCover so gut gefällt, habe ich das zweite Flammkuchenrezept mit Birne, Tomate und Rucola auf dem Gasgrill zubereitet und zeige dir hier die Fotos dazu.

    Angebot
    Moesta-BBQ 10509 PizzaCover Flex – Breitenverstellbare 600-900 mm Gasgrill Pizzaaufsatz aus hochwertigem Edelstahl für Pizza wie aus dem Steinofen (Pizzahaube Einzeln)
    • Mach deinen Gas-Grill zum Pizzaofen – Mit dem MOESTA-BBQ PizzaCover Flex kannst du bei geöffneter Haube deiner Pizza live beim Backen zusehen und das dank Deckel-Thermometer bei idealer Temperatur.
    • Dank einstellbarer Breite ist dieser mobile Pizzaofen auf fast allen Gasgrills einsetzbar. Mit 43,5 cm Tiefe, 10 cm Höhe und verstellbarer Breite von 60 - 90 cm lassen sich viele Größen zubereiten.
    • Dank gleichmäßiger Oberhitze lassen sich mit dem Pizza-Cover nicht nur Pizzen in wenigen Minuten zubereiten, sondern auch Flammkuchen, Fladenbrot, Pita-Brot, Focaccia oder andere Teig-Waren
    • Kompatibel mit verschiedenen Gasgrill-Anbietern und Marken wie z.B. Weber, Rösle, Napoleon, Campingaz, Charbroil, Burnhard, Landmann, Enders und Co.
    • Für den perfekten Pizzagenuss mit dem MOESTA-BBQ Pizzastein No. 1 - rund oder eckig - verwenden und um dem MOESTA-BBQ Pizzaschieber No. 1 ergänzen (genannte Produkte nicht im Lieferumfang enthalten)

    Zubereitung Elsässer Flammkuchen

    Für die Zubereitung inklusive des Flammkuchenteiges, bröselst du zunächst die frische Hefe in den Zucker und wartest 10 Minuten. Anschließend kurz etwas umrühren, damit die Zutaten ganz flüssig werden. Mit den übrigen Zutaten wie Wasser, Mehl, Olivenöl und einer Prise Salz vermengen und in einer Küchenmaschine für 10-15 Minuten gut durchkneten.

    Solltest du trockene Hefe nutzen, vermische diese mit dem Zucker und löse alles zusammen im Wasser auf. Dieses Gemisch schüttest du dann in die Mulde, die du in das Mehl in deiner Schüssel gemacht hast. Das Ganze wieder mit dem Mehl bedecken und für 15 Minuten ruhen lassen. Zum Schluss noch das Olivenöl und das Salz hinzugeben und für 10 – 15 Minten in einer Küchenmaschine ordentlich durchkneten.

    Werbung

    In beiden Fällen, den Teig nach dem Kneten für circa 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Nach der Gare des Flammkuchenteiges das PizzaCover bzw. den Gasgrill auf Maximum vorheizen. Bei mir sind das rund 350-370 Grad. In dem Beitrag Pizza vom Gasgrill zeige ich dir, wie das Moesta-BBQ PizzaCover benutzt wird.

    Nach 45 Min. ist der Flammkuchenteig noch schön aufgegangen. Jetzt auf einer bemehlten Arbeitsplatte, den Teig halbieren und mit einem Nudelholz gleichmäßig dünn ausrollen. Das Tolle an diesem Teig ist, dass er sich nicht mehr zusammen zieht, wenn er ordentlich ausgerollt ist, absolut top! Zum Einschießen des Teiges, benutze ich die Moesta-BBQ Pizzaschaufel, die ich dann vorher einmehle und wo der ausgerollte Flammkuchenteig schon vor dem Belegen aufgelegt wird. Jetzt noch Crème Fraîche, Zwiebeln und Speck als Belag nach Gusto auftragen und ab damit in den Grill. Bei 350 Grad benötigt der Flammkuchen etwa 3 Minuten. Nach der Hälfte der Zeit, einmal den Boden kontrollieren und etwas drehen, damit keine Hotspots entstehen! Vor dem Servieren dann eine Prise frisch gemahlenen Pfeffer drüber streuen und dann heißt es guten Appetit.

    süßer Flammkuchen
    Flammkuchenbelag vorbereiten – Birne schälen

    Zubereitung Flammkuchen sommerlich mediterran

    Für die Zubereitung des mediterranen Flammkuchenrezeptes, welches übrigens mein Favorit ist, gehen wir wie folgt vor. Zunächst einmal wird die Birne geschält und das Kerngehäuse entfernt. Die Birne anschließend in Scheiben schneiden. In einer Gusspfanne lässt du den Zucker bei mittlerer Hitze karamellisieren. Wenn der Zucker beginnt braun zu werden, werden die Birnenscheiben einmal kurz durchgeschwenkt, damit sie die Süße des karamellisierten Zuckers annehmen. Ein Prise Zucker für die Zwiebeln übrig lassen.

    Flammkuchenbelag zubereiten
    Birnen karamellisieren

    Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe aufschneiden. Den Knoblauch fein hacken. Ebenfalls in einer Gusspfanne, lässt du den Butterschmalz heiß werden. Die Zwiebeln und der Knoblauch werden dann im flüssigen Butterschmalz angeschwitzt und zum Schluss mit einer Prise Zucker und Pfeffer gewürzt.

    Zwiebeln anschmoren
    Zwiebeln anschmoren in Butterschmalz

    Den Ruccola putzen und die Cherrytomaten vierteln oder wenn sie etwas kleiner sind, reicht es auch sie zu halbieren. In einer Schüssel, die groß genug sein sollte, um den Rucola und die Cherrytomaten zu vermegen, wird für das Dressing im Verhältnis 1:1 Oivenöl und Apfelessig vermengt und mit etwas frisch gemahlenem Pfeffer und einer Prise Salz gewürzt. Das Dressing jetzt mit dem Rucola und den Tomaten in der Schüssel vermengen.

    Rucola und Tomaten Belag
    Flammkuchenbelag

    Jetzt kommen wir dann zum Belegen. Den Kräuterfrischkäse dünn auf den ausgerollten oder fertigen Flammkuchenteig verstreichen. Auf dem Kräuterfrischkäse dann die angeschwitzten Zwiebeln und den geriebenen Mozzarellakäse verteilen.

    Flammkuchen einschieben

    Mit dem Moesta-BBQ Pizzaschieber, den Flammkuchenteig auf den Pizzasteinschieben und für ca. 3-4 Minuten backen. Nach der halben Zeit den Flammkuchen einmal drehen. Das Moesta-BBQ PizzaCover bräunt bauart bedingt hinten etwas mehr als vorne, das ist aber kein Problem.

    Flammkuchen vom Grill

    Zum Schluss noch den Flammkuchen vom Grill holen und mit den Tomatenhälften und dem Rucola garnieren. Ein Prise Pfeffer darüber geben und servieren.

    Fazit:

    Egal ob du den Flammkuchen vom Grill im Gasgrill oder im Kugelgrill zubereitest. Mit dem Moesta-BBQ Pizzacover für den Gasgrill oder dem Moesta-BBQ Smokin' PizzaRing für den Kugelgrill, wird das Ergebnis so richtig genial! Ich war schon bei meinem PizzaCover Bericht total begeistert. Beim Flammkuchen rockt das PizzaCover genauso und mit diesem mediterranen Flammkuchenrezept, holst du dir eine sommerliche Geschmacksexplosion in den Herbst!

    Flammkuchen vom Grill
    Leckere Flammkuchen-Zutaten

     

     

    Rezept drucken
    Flammkuchen vom Pizzastein im Grill
    Flammkuchen lässt sich mit unterschiedlichen Belägen zubereiten. Hier mal ein Elsässer Flammkuchen und eine mediterrane leicht süßliche Variante. Egal ob im Kugelgrill oder im Gasgrill, für beide Zubereitungsvarianten findest du oben einen Link, wo dir der Umgang mit dem Pizzastein im Grill erklärt wird.
    Stimmen: 7
    Bewertung: 4.86
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Vorbereitung 60 Minuten
    Kochzeit 5 Minuten
    Wartezeit 45 Minuten
    Portionen
    Personen
    Zutaten
    Flammkuchenteig
    Flammkuchen Elsässer Art
    Vorbereitung 60 Minuten
    Kochzeit 5 Minuten
    Wartezeit 45 Minuten
    Portionen
    Personen
    Zutaten
    Flammkuchenteig
    Flammkuchen Elsässer Art
    Stimmen: 7
    Bewertung: 4.86
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Anleitungen
    Flammkuchenteig zubereiten
    1. In eine Schüssel das Mehl einfüllen und eine kleine Mulde in das Mehl hinein machen. Die trockene Hefe mit dem Zucker in Wasser auflösen und dann die Flüssigkeit in die Mulde schütten und mit etwas Mehl bedecken. Das Ganze für ca. 10 Minuten gehen lassen.
    2. Wenn du frische Hefe nutzt, diese im Zucker zerbröseln und ebenfalls für 10 Minuten stehen lassen. Die Hefe wird sich verflüssigen. Anschließend die Hefe-Zucker Mischung mit den restlichen Zutaten vermengen und in der Küchenmaschine für circa 10-15 Minuten zu einem glatten Teig vermengen. (Gleiche Vorgehensweise bei der trockenen Hefe)
    3. Den Teig dann für rund 45 Minuten an einem warmen Ort abgedeckt gehen lassen.
    Elsässer Flammkuchen
    1. Für den Elsässer Flammkuchen die Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden. Den Teig nach der Gare halbieren und auf einem gut bemehlten Arbeitsbrett zu einem Fladen dünn ausrollen. Die Creme Fraiche gleichmäßig auf dem Teig verteilen und dann belieben mit Zwiebeln und Schinkenwürfeln belegen. Flammkuchen bei circa. 350 Grad in 3-4 Minuten auf dem Pizzastein im Grill backen. Vor dem Servieren mit etwas frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
    Flammkuchen süßlich mediterran
    1. Die Birnen schälen und das Kerngehäuse entfernen, anschließend in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebeln in dünne Ringe aufschneiden und den Knoblauch fein hacken.
    2. Bis auf eine kleine Prise, den Zucker in einer Pfanne erhitzen und leicht karamellisieren lassen. Die karamellisierten Birnen anschließend zur Seite stellen.
    3. Ebenfalls in einer einer heißen Pfanne Butterschmalz erhitzen und den Knoblauch und Zwiebelringe darin andünsten. Mit etwas Zucker und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
    4. Rucola putzen und Tomaten vierteln oder halbieren. Olivenöl und Apfelessig (1:1) etwas 2-3 EL vermengen und mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Tomaten und Rucola mit der Marinade würzen.
    5. Den Flammkuchenteig mit dem Kräuterfrischkäse bestreichen und darauf die Zwiebeln und die Birnen nach Gusto verteilen. Den Flammkuchen bei ca. 350 Grad im Grill für etwa 3-4 Minuten backen.
    6. Zum Schluss den fertigen Flammkuchen mit etwas Pfeffer würzen und mit dem Rucola und den Tomaten belegen.
    - Advertisement -

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein