Start Dorade grillen mit den Zutaten vom Rewe Lieferservice und Abholservice

    Dorade grillen mit den Zutaten vom Rewe Lieferservice und Abholservice

    637
    0
    Dorade Grillen
    - Advertisement -

    (Werbung) Im heutigen Beitrag zeige ich dir wie du einfach, lecker und schnell eine leckere Dorade vom Grill zubereitest, denn das Dorade Grillen benötigt erstaunlich wenig Vorbereitungszeit und dauert nur ein paar Minuten. Worauf du beim Grillen der Dorade achten musst erkläre ich dir im Rezept. Darüber hinaus habe ich parallel dazu eine Beilage für die Dorade vom Grill zubereitet. Da dieser Beitrag in Kooperation mit REWE* entstanden ist, waren alle Lebensmittel auch von REWE und soviel vorab, in einer top Qualität! Zu erwähnen sei hier noch, dass ich bevor ich die Lebensmittel beim REWE Abholservice in Empfang genommen habe, gar nicht wusste was ich bekomme, denn die Dorade hatte mir Anja von “die Frau am Grill*” im Rahmen des Blog-Rouletts ausgesucht. Witzigerweise hatten wir den gleichen Gedanken, denn ich hatte ihr auch Fisch ausgesucht. Ziel dieser kleinen Challenge war es dem jeweils anderen etwas vom REWE  Lieferservice und Paketservice zu bestellen, was dieser dann zu einem Rezept verarbeiten sollte. Soviel an dieser Stelle vorab zur Erklärung, die Details verrate ich dir jetzt.

    REWE Lieferservice, Abholservice und Paketservice

    Der bekannte Lebensmittelhändler REWE bietet drei klasse Services im REWE Onlineshop unter REWE.de* an. Für all diejenigen die nicht die Zeit oder auch Lust haben durch den Supermarkt zu laufen und seine Lebensmittel zusammenzusuchen, gibt es die Möglichkeit, Lebensmittel bequem online per Web oder App zu bestellen und sich entweder über den REWE Lieferservice liefern zu lassen oder über den REWE Abholservice im Markt in der Nähe abzuholen. Beim REWE Paketservice wiederum kannst du dir zahlreiche Partner-Produkte rund um Lebensmittel, Küche und Haushalt aus diversen Food- und Non-Food-Bereichen nach Hause schicken lassen. Beim REWE Paketservice hatte ich im letzten Jahr schon mal einen Gasgrill bestellt und hier im Blog vorgestellt.

    - Advertisement -

    Rewe Lieferservice und Abholservice

    Wie funktionieren der REWE Lieferservice und REWE Abholservice?

    Der REWE Lieferservice funktioniert ganz einfach. Du suchst dir über die REWE App oder Webseite deine Produkte aus, wählst einen Termin, der auf 2h genau gewählt werden kann und schon kommen die Waren zu dir, bis zur Haustür, auch wenn du ganz oben wohnst. Anschließend wird bezahlt. Ziemlich praktisch wie ich finde. Ob du im REWE Lieferservice Postleitzahlengebiet wohnst, erfährst du auf der Webseite von REWE. Solltest du so wie ich keinen Lieferservice in deiner Nähe haben, kannst du evtl. aber den REWE Abholservice bei einem Markt vor Ort nutzen. Hier werden dir die vorab bestellten Produkte schon abholfertig zusammengestellt und du fährst nur noch zur Abholung in den entsprechenden REWE Markt, um deine Bestellung in Empfang zu nehmen und zu bezahlen. Ganz einfach also!

    Zutaten Dorade Rewe Abholservice
    Zutaten für Dorade vom Grill

    Was ist der REWE Paketservice?

    Beim REWE Paketservice kannst du ausgewählte Produkte von REWE und weiteren Partner über den Online Shop bestellen und dir ebenfalls liefern lassen. Welche Produkte das genau sind, erkennst du an der Bezeichnung “Paketversand”. Ich habe vom REWE Paketservice eine Edelstahllochschale erhalten, auf der ich das Gemüse perfekt angrillen konnte!

    Edelstahlschale Rewe Paketservice
    Edelstahlschale vom Rewe Paketservice

    Alle Informationen zum REWE Lieferservice, Abholservice und Paketservice findest du auf der Seite von REWE*.

    Dorade vom Grill mit gegrilltem Gemüse

    Kommen wir jetzt aber zu meinem Dorade Rezept. Ich habe zahlreiche Zutaten beim REWE Abholservice bekommen, aus denen ich nun ein Rezept erstellen sollte.

    Dorade, Dorade Royal, Orate – Goldbrasse

    Noch ganz kurz etwas zur Dorade. Ich finde die Dorade als Speisefisch klasse. Tolles Filet und sehr lecker. Dorade ist eine Bezeichnung für die Goldbrasse, die zur Familie der Meerbrassen gehört. Das goldene Band zwischen Augen und Kiemen geben der Goldbrasse übrigens den Namen. Kommen wir nun aber zu den Zutaten für mein Rezept “Dorade vom Grill”, die ich dann einfach entsprechend ergänzt habe, wenn mir etwas gefehlt hat.

    Zutaten für Dorade vom Grill
    Meine Zutaten für das Doraden Rezept

    Zutaten:

    • 2 Doraden von der REWE Fischtheke
    • 2 Spitzpaprika
    • Olivenöl
    • frischer Thymian
    • frischer Korander
    • 2 Limetten
    • 4 Knoblauchzehen
    • grobes Meersalz
    • frisch gemahlener Pfeffer
    • 1 Pack. Pimientos de Padrón
    • 1 Pack. Cherrytomaten
    • 2 Zweige Rosmarin

    Zubereitung:

    Für die Zubereitung der Dorade habe ich einen Gasgrill verwendet. Welchen Grill auch immer du nutzt, ich empfehle dir zwei Hitzezonen (direkte und indirekte Hitze) vorzubereiten, damit du nach dem scharfen Angrillen der Dorade, diese dann in der indirekten Zone weiter garen kannst. Wenn du keinen sogenannten Fischgriller verwendest, also einen Korb in dem der Fisch eingeklemmt wird, empfiehlt es sich, den gefüllten Bauch der Dorade mit zwei Zahnstochern zu schließen.

    Dorade vorbereiten
    Frische Dorade

    Dorade vorbereiten

    Im ersten Schritt habe ich die Dorade vorbereitet. Die Außenseiten werden mit drei Schnitten versehen. Hierbei nach Möglichkeit nur die Haut einschneiden und nicht das Fleisch. Da war ich etwas ungestüm. Dieses Einschneiden dient dem gleichmäßigeren Garen des Fleisches und außerdem können Gewürze besser einwirken.

    Dorade mit Kräutern füllen
    Dorade mit verschiedenen Kräutern füllen

    Den Bauchraum mit grobem Meersalz und etwas frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Dann füllst du die Dorade einfach mit etwas Thymian, zerdrückten Knoblauch (einfach mit dem Messer die Knoblauchzehe etwas platt drücken), Koriander und Rosmarin. Im Grunde kannst du auch die Kräuter nutzen, die dein Garten so hergibt. Außerdem habe ich noch zwei halbe Scheiben Limette hinzugefügt. Anschließend die Dorade mit zwei Zahnstochern o.Ä. verschließen. Die Außenseiten habe ich ganz ganz dünn, wirklich nur hauchfein, mit Olivenöl eingerieben und dann mit grobem Chilisalz bestreut. Wenn du magst, kannst du auch noch jeweils eine halbe Scheibe Limette in die außen eingeschlitzte Haut stecken. Das hat den Vorteil, dass die Dorade auf keinen Fall am Grillrost hängen bleibt, was mir nämlich bei einer der zwei Doraden passiert ist. Bis zur Verwendung stellst du den Fisch nochmal kalt.

    Beilage zur Dorade vom Grill

    Als Beilage zur Dorade habe ich mich, aufgrund der ausgesuchten Zutaten, für ein leckeres Grillgemüse entschieden. Hierzu halbierst du die Spitzpaprika und entfernst die Kerne. Die Tomaten einmal kurz einpicksen, damit sie nicht platzen. Alle Zutaten habe ich dann auf das Grillgitter gegeben, welches ich vom REWE Paketservice erhalten habe.

    Spitzparika als Grillgemüse
    Spitzpaprika grillen

    Entweder in einer Schüssel oder direkt auf dem Grillgitter, habe ich die Spitzpaprika, die Pimientos de Padrón und die Tomaten mit etwas Olivenöl beträufelt und anschließend mit grobem Meersalz bestreut.

    Gemüse grillen

    Im auf ca. 180 Grad vorgeheizten Grill wird nun zunächst das Grillgemüse zubereitet, denn das kann man dann später auch gut warmhalten, während der Fisch gegrillt wird.

    Dorade grillen

    Im Anschluss an das Gemüse bzw. auch schon parallel, wenn du genug Platz hast, wird die Dorade gegrillt.

    Dorade grillen
    Dorade auf dem Grill

    Diese einfach von beiden Seiten angrillen und dann vorsichtig wenden. Das ist mir bei einer Dorade nicht ganz so gut gelungen, deshalb empfehlen sich auch Fischgitter oder die in die Schnitte gesteckten Limettenhälften. Das Einölen des Grillrostes mit einem Öl mit hochem Rauchpunkt, schützt ebenfalls vor dem Ankleben der Haut auf dem Grillrost. Nach dem beidseitigen Angrillen wird die Dorade über indirekter Hitze gar gezogen. Die Dorade ist gar, wenn du die Rückenflosse ganz leicht rausziehen kannst.

    Dorade auf Grillgemüse
    Dorade auf Grillgemüse

    Dorade servieren

    Vor dem Filetieren der Dorade, habe ich diese im Ganzen auf dem Grillgemüse angerichtet. Zum Filetieren einfach entlang der Rückenflosse mit einem Löffel vom Grätengerüst lösen. Weiter rundherum am Bauch und den Kiemen fortfahren. Den Kopf abtrennen und das Filet lösen. Nun kannst du die Gräten entfernen und den unteren Teil des Filets ebenfalls auslösen.

    Fazit:

    Das Dorade Grillen hat super geklappt und vor allem war es auch sehr lecker in Kombination mit dem Grillgemüse. Auch der Abholservice von REWE war klasse und hat einwandfrei funktioniert. Wenn du also die Möglichkeit hast den REWE Lieferservice oder REWE Abholservice einmal zu nutzen, probier es doch einmal aus. Ich fand die Erfahrung wirklich praktisch und bin sehr zufrieden.

     

     

     

    Rezept drucken
    Dorade Grillen mit den Zutaten vom Rewe Lieferservice
    Gegrillte Dorado auf Gemüse vom Grill.
    Stimmen: 0
    Bewertung: 0
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Menüart Hauptspeise
    Vorbereitung 20 Minuten
    Kochzeit 20 Minuten
    Portionen
    Personen
    Stimmen: 0
    Bewertung: 0
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Anleitungen
    1. Dorade mit Salz und Pfeffer würzen. Knoblauchzehen zerdrücken, Limetten in Scheiben schneiden.
    2. Dorade mit Kräutern, 2 halben Scheiben Limette und je 2 Knoblauchzehen füllen und mit Zahnstochern verschließen.
    3. Spitzpaprika halbieren und die Kerne entfernen. Tomaten, Bratpaprika (Pimientos de Padrón) und Spitzpaprika auf das Grillblech legen und mit Olivenöl beträufeln. Anschließend mit grobem Meersalz würzen. Bei 180 Grad für ca. 15 Minuten in den Grill stellen.
    4. Die Dorade ebenfalls bei ca. 180 Grad von beiden Seiten angrillen und dann indirekt garziehen, bis sich die Rückenflosse ohne Probleme entfernen lässt. Das dauert ca. 15 Minuten.
    5. DIe Dorade auf dem Gemüse servieren.
    - Advertisement -

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein