Portweinzwiebeln klassisch und mit Living BBQ No.1

Portweinzwiebeln gehören zweifelsohne zu meinen Lieblingstoppings auf Burger oder Steak. Sie schmecken fantastisch und sind simple zuzubereiten. Ich möchte behaupten sie sind leckerer als die sehr ähnliche Bacon Marmelade (Bacon Jam). Nein, nicht nur fast, Portweinzwiebeln sind besser als jede Bacon Marmelade. In dem heutigen Rezept möchte ich dir zwei Varianten vorstellen, die beide wirklich klasse sind.

Die zwei Varianten unterscheiden sich in der Zubereitungsart im Grunde nur durch die Verwendung der Gewürze. Bei den klassischen Portweinzwiebeln habe ich verschiedenen mediterrane Kräuter verwendet. In der neuen Variante, habe ich die Gewürze durch den LivingBBQ No.1 Rub ergänzt. Das Ergebnis schmeckt großartig und kann sich sehen lassen! Welche Zutaten du für die neue „Portweinzwiebeln – LivingBBQ No.1“ und die Klassischen benötigst, erfährst du jetzt hier.

Zutaten Portweinzwiebeln portweinzwiebeln_Portweinzwiebeln LBBQ 1 von 17

Zutaten (klassisch)

  • 3 mittelgroße rote Zwiebeln in Ringe geschnitten
  • 50g Butter
  • 2 EL Wasser
  • 30g braunen Zucker
  • ½ EL Majoran getrocknet
  • ¾ EL Thymian getrocknet
  • 120ml Portwein
  • 1 Schuss Rotweinessig
  • Salz
  • Tellycherry Pfeffer frisch gemahlen

Zutaten mit LivingBBQ No.1

Für die Portweinzwiebeln mit LivingBBQ No. 1 ersetzt zu den Majoran und die den Thymian einfach durch 2 EL LivingBBQ No.1 und verfährst ansonsten genauso wie beim original Rezept, so wie ich es dir hier jetzt beschreibe. Für die Zubereitung benötigst du übrigens eine Pfanne und einen Topf.

Zubereitung:

Für beide Varianten befreist du die roten Zwiebeln zunächst aus der Schale und schneidest sie anschließend in circa 5 mm dicke Ringe.

Portweinzwiebeln andünsten portweinzwiebeln_Portweinzwiebeln LBBQ 8 von 17

In einer Gusspfanne schmilzt du die Butter und dünstest die Zwiebeln darin schön glasig an. Während die Zwiebeln in der Pfanne sind erhitzt du den Zucker mit dem Wasser in einem Topf und lässt diesen leicht karamellisieren. Die Zuckermasse anschließend mit dem Portwein ablöschen und auf die Hälfte einkochen lassen. Jetzt die gedünsteten Zwiebeln in den Topf mit der Portwein Zucker Masser umfüllen und gut durchrühren. Die 2 EL LivingBBQ No.1 BBQ Rub ebenfalls unterrühren. Die Zwiebeln in der Zucker Portweinsauce werden jetzt weiter eingekocht, bis die Flüssigkeit fast verkocht ist. Zum Schluss noch mit ganz wenig Salz und einer Prise frisch gemahlenem Tellicherry Pfeffer sowie einen Schuss Rotweinessig abschmecken.

Zwiebeln einkochen portweinzwiebeln_Portweinzwiebeln LBBQ 9 von 17

Du kannst die Zwiebeln mit Portwein nach dem sie etwas ausgekühlt sind, in ein Weck Glas umfüllen und nach dem Auskühlen im Kühlschrank aufbewahren. Wenn die Zwiebeln dann mal wieder benötigt werden, einfach das Glas kurz mit in den Grill stellen oder aber in der Mikrowelle erhitzen, dann werden sie wieder weich und lassen sich gut verwenden.

Fazit:

Wie oben angesprochen, diese Portweinzwiebeln sind in beiden Varianten ein Kracher und vielseitig verwendbar. Probier sie doch einfach mal aus? Auf diesem Steakbaguette zum Beispiel, waren sie der Hammer! Passt aber auch zum Burger, Sandwich und vielen anderen Gelegenheiten!

Moesta BBQ Hamburgerpresse portweinzwiebeln_Moesta Burgerpresse 1 von 1

Portweinzwiebeln LivingBBQ No.1 portweinzwiebeln_Portweinzwiebeln LBBQ 17 von 17
Portweinzwiebeln
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portweinzwiebeln sind ein sehr leckeres Topping zu vielen Gelegenheiten. Mit dem LivingBBQ No.1 Rub erhalten sie den besondere Kick!
    Portionen Vorbereitung
    ca. 200 ml 5 Minuten
    Kochzeit
    20 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    ca. 200 ml 5 Minuten
    Kochzeit
    20 Minuten
    Portweinzwiebeln LivingBBQ No.1 portweinzwiebeln_Portweinzwiebeln LBBQ 17 von 17
    Portweinzwiebeln
    Stimmen: 2
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Portweinzwiebeln sind ein sehr leckeres Topping zu vielen Gelegenheiten. Mit dem LivingBBQ No.1 Rub erhalten sie den besondere Kick!
      Portionen Vorbereitung
      ca. 200 ml 5 Minuten
      Kochzeit
      20 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      ca. 200 ml 5 Minuten
      Kochzeit
      20 Minuten
      Zutaten
      LivingBBQ No.1
      Portionen: ml
      Einheiten:
      Anleitungen
      1. Zwiebeln schälen und in ca. 5 mm dicke Ringe schneiden. Die Butter in der Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten.
      2. In der Zwischenzeit das Wasser und den Zucker aufkochen und leicht karamellisieren.
      3. Mit Portwein ablöschen und auf die Hälfte einkochen lassen.
      4. Anschließend die Zwiebeln und die Gewürze hinzugeben und alles verrühren. Für die LivingBBQ No.1 Portweinzwiebeln, den Mayoran und Thymian durch den BBQ Rub ersetzen.
      5. Die Zwiebeln jetzt im Topf solange köcheln lassen, bis die Flüssigkeit fast vollständig eingekocht ist. Zum Schluss mit ein wenig Salz und frisch gemahlenem Pfeffer sowie etwas Rotweinessig abschmecken und auskühlen lassen.

      author-avatar

      Olly ist Griller und Blogger aus Leidenschaft. Er ist Vize Europameister, Deutscher Amateurgrillmeister, Deutscher Profi Vizegrillmeister, mit seinem Team als erster deutscher Grand Champion bei einer KCBS Meisterschaft geworden und hat erfolgreich an Grillmeisterschaften in Europa und den USA teilgenommen. Hier im Blog möchte er seine Leidenschaft, Tipp & Tricks zum Grillen und Grillrezepte mit dir teilen.

      No Replies to "Portweinzwiebeln klassisch und mit Living BBQ No.1"

        Leave a reply

        Your email address will not be published.