Kartoffelgratin Rezept - einfach und lecker vom Grill - Living BBQ

Kartoffelgratin Rezept – einfach und lecker vom Grill

Kartoffelgratin mag ich persönlich sehr gerne. Es ist eine dankbare Grillbeilage, die wirklich sehr einfach zuzubereiten ist und im Zweifelsfall auch gleich eine Vielzahl von Gästen bzw. Essern satt macht. Das Rezept ist ganz einfach, kommt wie so oft mit wenigen Zutaten aus und wird auf dem Grill zubereitet. Aber das Allerwichtigste ist, es ist super lecker!

Kartoffelgratin im Grill zubereiten

Gratinieren ist das Überbacken von Speisen bei hoher Hitze, sodass sich eine leckere Kruste bildet. Hierbei verwendet man bei würzigen Speisen z.B. Sahne und Käse, so wie es hier beim Kartoffelgratin auch gemacht wird. Auch süße Speisen können gratiniert werden, hier kommt dann Zucker oder zum Beispiel Eischnee zum Einsatz. Egal ob im Backofen oder Grill, du benötigst in jedem Fall eine feuerfeste Schale in dem das Kartoffelgratin zubereitet wird und aus der das Gratin auch direkt serviert werden kann. Im Grill fehlt uns natürlich die direkte Oberhitze, sofern du nicht gerade einen Oberhitzegrill dafür verwendest. Das ist aber nicht weiter tragisch, denn selbst bei 200 Grad indirekter Hitze bekommt dein Gratin genug Hitze von oben, sodass der verwendete Käse lecker gebräunt wird.


Shepherd's PieKennst du schon dieses unfassbar leckere Shepherd’s Pie Gratin und zwar in Muffin-Form? Nein? Dann folge dem Link zum Beitrag hier im Blog.


Kommen wir nun aber zu den Zutaten für das Kartoffelgratin und anschließend zu den Zubereitungsschritten.

Zutaten:

  • ca. 400g Kartoffeln vorwiegend festkochend
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250ml Sahne
  • Salz und frisch gemahlenen Tellicherry Pfeffer*
  • Muskatnuss
  • 3 EL Parmesankäse
  • frischer Thymian

Zubereitung:

Während du die Zutaten vorbereitest, kann der Grill schon einmal auf 180 Grad indirekte Hitze eingeregelt werden. Ich habe das Gratin in meinem Broil King Imperial 490 Einbaugrill zubereitet. Das Rezept funktioniert natürlich auch im Kohlegrill oder Smoker. Der Grill sollte definitiv einen Deckel haben.

Kartoffelgratin aus dem Grill

Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden

Die Kartoffeln werden zunächst geschält und dann in ca. 1 Millimeter dicke Scheiben geschnitten. Diese legst du in eine feuerfeste Form, hier habe ich den Hühnersitz von Grillfürst* verwendet. Ja, du hast richtig gehört, die Unterschale des Hühnersitzes ist aus Porzellan und es lässt sich ein klasse Gratin darin zubereiten, da der Hühnersitz und die Schale zweiteilig sind.

Kartoffelgratin mit Muskatnuss

Eine ordentliche Prise Muskatnuss gehört dazu.

Deine Auflaufform wird zunächst mit Knoblauch eingerieben. Den Knoblauch presst du dann anschließend in die Sahne und fügst dann noch eine Prise Salz und etwas frisch gemahlenen Pfeffer hinzu. Außerdem reibst du noch etwas frische Muskatnuss hinein.

Die Kartoffeln werden in der Auflaufform geschichtet und die Sahnemischung verteilst du dann über dein Kartoffelgratin. Was die Mengen bzw. Füllhöhen angeht, so solltest du diese so wählen, dass die Kartoffeln leicht von der Sahne überdeckt werden, bzw. auch die oberste Schicht der Kartoffeln in der Sahne liegen.

Sahnemischung über die Kartoffeln gießen

Sahne über die Kartoffeln gießen.

Jetzt die Auflaufform mit dem Kartoffelgratin in den Grill schieben und zwar indirekt. Was die Gardauer angeht, kann ich gar keine genauen Angaben machen, weil das natürlich von vielen Faktoren abhängt. Aber mit 30 bis 40 Minuten musst du schon rechnen.

Parmesankäse zum gratinieren

Parmesankäse zum Gratinieren drüber reiben.

Etwa 10 Minuten bevor das Gratin fertig ist, reibst du nach Gusto noch Parmesankäse über die Kartoffeln und lässt diesen etwas anbräunen. Anschließend kann das Gratin direkt mit der Auflaufform angerichtet und serviert werden. Hierzu noch etwas Thymian und frisch gemahlenen Pfeffer darüber streuen.

Kartoffelgratin aus der Auflaufform

Kartoffelgratin aus der Auflaufform servieren.

Fazit:

Wie ich eingangs schon gesagt habe, Kartoffelgratin ist eine einfache aber sehr leckere Beilage. Schmeckt gut und macht wenig Arbeit.

Einfache Kartoffelgratin
Kartoffelgratin Rezept - einfach und lecker aus dem Grill
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Eine leckere und einfache Beilage vom Grill ist dieses Kartoffelgratinrezept.
Portionen Vorbereitung
2 Personen 15 Minuten
Kochzeit
40 Minuten
Portionen Vorbereitung
2 Personen 15 Minuten
Kochzeit
40 Minuten
Einfache Kartoffelgratin
Kartoffelgratin Rezept - einfach und lecker aus dem Grill
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Eine leckere und einfache Beilage vom Grill ist dieses Kartoffelgratinrezept.
Portionen Vorbereitung
2 Personen 15 Minuten
Kochzeit
40 Minuten
Portionen Vorbereitung
2 Personen 15 Minuten
Kochzeit
40 Minuten
Anleitungen
  1. Kartoffeln schälen und in ca. 1mm dicke Scheiben schneiden.
  2. Gratinschale mit Knoblauch ausreiben. Knoblauchzehe pressen und mit Sahne, Salz, Pfeffer und Muskatnuss vermischen.
  3. Kartoffeln in Auflaufform schicken und mit der Sahnemischung übergießen.
  4. Auflaufform ca. 30 Minuten in den Grill bei 180 Grad indirekter Hitze garen und anschließend mit dem Parmesan bestreuen. Für weitere 10 Minuten den Parmesan anbräunen.
  5. Die Zeiten können abweichen. Den Gargrad der Kartoffel durch hineinstechen überprüfen.

author-avatar

Olly ist Griller und Blogger aus Leidenschaft. Er ist Vize Europameister, Deutscher Amateurgrillmeister, Deutscher Profi Vizegrillmeister, mit seinem Team als erster deutscher Grand Champion bei einer KCBS Meisterschaft geworden und hat erfolgreich an Grillmeisterschaften in Europa und den USA teilgenommen. Hier im Blog möchte er seine Leidenschaft, Tipp & Tricks zum Grillen und Grillrezepte mit dir teilen.

No Replies to "Kartoffelgratin Rezept - einfach und lecker vom Grill"

    Leave a reply

    Ich stimme zu.

    Your email address will not be published.