Fisch-Burger mit Seelachsfilet und selbstgemachter Remoulade

Seelachsfilet Fisch-Burger mit selbstgemachter Remoulade  und perfekten Burger Buns hört sich nicht nur lecker an, der schmeckt auch ganz fantastisch. Es war mal wieder Zeit für einen Burger und warum dann nicht auch einfach mal einen Fisch-Burger selber machen. Lachs Burger dürfte wohl die bekannteste Art des Fisch-Burgers sein. Doch heute gibt es den Fischburger mit Seelachsfilet.

Und weil meine Kinder gerade gerade in puncto Ernährung in einem etwas schwierigem Alter sind und ich denen das nackte Seelachsfilet nicht andrehen konnte, habe ich kurzer Hand die bei Kindern so beliebten Fischstäbchen vom  Käpt´n Iglo der all mein Gold haben möchte, parallel zubereitet und einen Piraten Burger daraus gemacht. Aber der Reihe nach.

Fisch-Burger und Piraten Burger

Bevor ich jetzt zum simplen Piraten Burger für die Kids komme, widmen wir uns dem Fisch-Burger, für den ich noch eine Remoulade selber gemacht habe. Ich finde ja Fisch und Remoulade passen super zusammen, warum also nicht auch auf einen Fisch-Burger. Ich meine früher gab es so etwas auch mal bei Mc Donalds als Mc Fisch, bin mir aber nicht ganz sicher. Sei es drum, selber machen schmeckt ohnehin am Besten. Der für den Fisch-Burger verwendete Seelachs gehört zweifelsohne zu den beliebtesten Fischen. Sein kräftiger und würziger Geschmack und das feste Fleisch, machen ihn vielseitig einsetzbar. So kann man ihn auch perfekt grillen. Außerdem wird er z.B. auch für Fischfrikadellen und Backfisch verwandet. Wusstest du, dass es der Seelachs ist, der eingefärbt wird und dann als Lachsersatz in die Ladenregale wandert?

Für den heutigen Fisch-Burger werde ich den Seelachs im Beefer zubereiten und nicht direkt auf dem Grill. Dazu gibt es die perfekten Burger Buns 3.0 und noch ein wenig drum herum. Kommen wir also zunächst zu den Zutaten für den Fisch-Burger und der Remoulade. Die selbstgemachte Remoulade ist übrigens ohne Mayonnaise und schmeckt trotzdem super! Das Seelachs Filet stammt von der Deutschen See.

Fisch-Burger Zutaten fisch-burger_Zutaten Remoulade

Zutaten Remoulade

Zutaten:

Für die selbstgemachte Remoulalde (ohne Mayonnaise):

  • 200g Schmand
  • 2 hartgekochte Eier
  • 50g saure Gurken
  • 2 Schalotten
  • 1/2 TL Salz
  • Etwas frisch gemahlenen Pfeffer
  • 50g Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • Petersilie
  • 1 TL Senf

Für den Burger:

 

Ankerkraut - Fisch & Scampi Gewürz Gewürzmischung - 70g
  • Gewürzmischung für Meeresfrüchte und Fisch
  • Würzige und zitronige Note
  • Ohne Zusatzstoffe
  • In dekorativer Glasflasche verpackt
  • Ankerkraut GmbH, Reindorfer Osterberg 75, 21266 Jesteburg

Zubereitung:

Als erstes, solltest du dich um die Burger Buns kümmern. Das kann auch schon einige Stunden im voraus sein, oder auch am Vortag. In einem Zipp-Beutel halten diese sich auch noch einige Tage und bleiben frisch. Am besten schmecken sie ntürlich, wenn sie am selben Tag gebacken werden.

Perfekte Burger Buns Fisch-Burger fisch-burger_Burger Buns Fischburger selber backen

Für die Zubereitung der Remoulade habe ich einen Stabmixer mit Multizerkleinerer ( Tipp!)  als Hilfmittel benutzt. Dort hinein kommen der Knoblauch, die Petersilie und Gurken und werden kurz gehäckselt.  Anschließend gibst du den Schmand, Salz und Pfeffer hinzu und zerkleinerst, bzw. verrührst alles gut. Während des Mixens, das Olivenöl langsam einlaufen lassen. Zuletzt gibst du der Remoulade noch etwas mehr Konsistenz in dem du die hartgekockten Eier in den Mixer gibst und mit einigen Intervallstößen zerkleinerst, so dass es leicht stückig bleibt. Am Ende entsteht eine leicht sämige Masse. Die Remoulade stellst du zunächst zur Seite.

title
title

Bevor es jetzt an die Zubereitung des Seelachsfilet im Beefer geht, solltest du den Salat und die Tomate so vorbereiten, dass wir nach der Zubereitung des Seelachsfilet den Burger nur noch bestücken zusammenbauen müssen. Im nächsten Schritt bereiten wir jetzt also das Seelachsfilet zu. Hierfür wird der Beefer auf voller Leistungkurz vorgeheizt. Das Filet (in meinem Fall aufgetaute Tiefkühlware) kurz mit etwas  Sonnenblumenöl einreiben und dann von jeder Seite für knapp 45 Sekunden anrösten. Mein Beefer Grillrost habe ich dabei in den vorletzten Einschub geschoben. Bei den Zeiten im Beefer handelt es sich um circa Werte. In jedem Fall solltest du immer ein Auge auf dein Grillgut haben, den irgendwann kommt der Zeitpunkt, wo es sehr schnell geht und dir Fleisch oder in diesem Fall der Fisch dann verbrennt. Nachdem das Seelachsfilet von beiden Seiten angröstet ist, wird der Beefer auf niedrigste Stufe herunter gedreht und der Fisch noch einige Minuten weiter gegart. An dieser Stelle kannst du das Seelachsfilet entweder mit etwas Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen oder mit dem Fisch & Scampi von Ankerkraut.

title
title

In der Zwischenzeit kannst du in einer Gusspfanne ein wenig Butter erhitzen und dein Burger Bun  jeweils auf den Schnittseiten für einige Sekunden anrösten. Das hat den Vorteil, dass die Schnittflächen des Buns schön knusprig werden und diese als Flüssigkeitssperre dient. Saucen, Ketchup, Fett und Flüssigkeiten deiner Burgerzutaten weichen dein Burger Bun somit  nicht so schnell auf.

Fisch-Burger mit Remoulade fisch-burger_Remoulade ohne Mayonnaise selber machen Fischburger

Wenn dein Burger Bun dann soweit ist, kannst du deinen Fisch-Burger zusammenbauen. Auf die Unterseite des Bun gibst du einen guten Esslöffel der Remoulade und letzt darüber etwas von dem Salat. Darauf dann dein Seelachsfilet mit einem Spritzer Zitrone. Jetzt noch eine Scheibe Tomate, noch etwas von der Remoulade und zum Schluss die Oberseite des Bun. Fertig ist dein Fisch-Burger. Was das Topping angeht, bleibt es am Ende natürlich dir selber überlassen wie du den Fisch-Burger zusammenbaust, so schmeckt er jedenfalls richtig lecker, was nicht zuletzt auch der Remoulade geschuldet ist.

Fisch-Burger Remoulade selber machen fisch-burger_Piraten Burger

Der Piraten-Burger

Kommen wir zum Schluss jetzt noch schnell zum Piraten-Burger. Natürlich ist der total unspannend, denn ich musste meinen Kindern den nur irgendwie unter einen mehr oder weniger kreativen Namen verkaufen! 😉 Was habe ich gemacht? Die Beiden hatten sich Fischstäbchen gewünscht, die ich ihnen parallel zu diesem Rezept dann auch zubereitet habe und ebenfalls mit etwas Ketchup und Salat auf einen Burger gepackt habe. Was soll ich sagen, sie waren begeistert und haben reingehauen. 😉

Piraten Burger Fischstäbchen fisch-burger_Piraten Burger mit Fischst  bchen Ketchup und Salat

Fazit:

Der Fisch-Burger mit selbstgemachter Remoulade war super lecker und ist wie beschrieben, auch recht schnell zubereitet!

 

fisch-burger_Piraten Burger mit Seelachsfilet und Remoulade
Fisch-Burger mit Seelachsfilet und selbstgemachter Remoulade
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Fisch-Burger mit selbstgemachter Remoulade ist mal ein etwas anderer Burger!
    Portionen Vorbereitung
    6-8 Portionen 15 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    6-8 Portionen 15 Minuten
    fisch-burger_Piraten Burger mit Seelachsfilet und Remoulade
    Fisch-Burger mit Seelachsfilet und selbstgemachter Remoulade
    Stimmen: 1
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Fisch-Burger mit selbstgemachter Remoulade ist mal ein etwas anderer Burger!
      Portionen Vorbereitung
      6-8 Portionen 15 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      6-8 Portionen 15 Minuten
      Zutaten
      Remoulade
      Portionen: Portionen
      Einheiten:
      Anleitungen
      1. Zunächst solltest du die Burger Buns backe, das geht auch schon am Vortag. Oben in der Beschreibung habe ich mein bestes Rezept verlinkt!
      2. Für die Remoulade gibst du alles Zutaten außer Olivenöl, Schmand, Ei, Salz und Pfeffer in einen Zerkleinere und hackst die Zutaten fein. Anschließend kommt der Schmand, Salz und Pfeffer noch hinzu und wird guter untergerührt. Beim Verrühren das Olivenöl langsam einlaufen lassen. Zum Schluss gibst du noch die zwei hartgekochten Eier hinzu und zerkleinerst diese in der Remoulade nur grob.
      3. Die fertige Remoulade zu Seite stellen und den Beefer auf Temperatur bringen. In der Zwischenzeit die Tomate schneiden und den Salat vorbereiten.
      4. Wenn der Beefer einsatzklar ist, das Seelachsfilet von beiden Seiten knusprig braun beefen (grillen) und den Fisch dann noch einige Minuten ganz unten im Beefer auf niedrigster Stufe garen lassen. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer und einem Spritzer Zitrone würzen. Alternativ das Fisch & Scampi von Ankerkraut nutzen.
      5. In der Zwischenzeit kurz die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und die Schnittflächen des Burger Buns darin knusprig anrösten.
      6. Jetzt den Burger zusammenbauen. Auf die untere Hälfte einen Klecks Remoulade, dann etwas Salat, den Fisch, Tomate und noch etwas Remoulade. Deckel drauf und guten Appetit!

      author-avatar

      Olly ist Griller und Blogger aus Leidenschaft. Er ist Vize Europameister, Deutscher Amateurgrillmeister, Deutscher Profi Vizegrillmeister, mit seinem Team als erster deutscher Grand Champion bei einer KCBS Meisterschaft geworden und hat erfolgreich an Grillmeisterschaften in Europa und den USA teilgenommen. Hier im Blog möchte er seine Leidenschaft, Tipp & Tricks zum Grillen und Grillrezepte mit dir teilen.

      No Replies to "Fisch-Burger mit Seelachsfilet und selbstgemachter Remoulade"

        Leave a reply

        Your email address will not be published.