Enten-Burger mit Camembert und Preiselbeeren

Enten-Burger ist ein ebenso großartiges Fingerfood wie jeder andere leckere Burger auch, wenn er selbstgemacht ist. Ich habe diesen leckeren Enten-Burger passend zur Jahreszeit mit den entsprechenden Zutaten verfeinert.

Enten-Burger

Für die Zubereitung des Enten-Burgers habe ich natürlich qualitativ hochwertige Entenbrust genommen, die ich von der Beilerei.com* bezogen haben. Es handelt sich hierbei um eine Lable Rouge Ente, welches eines der strengsten Gütesiegel der Welt und in Frankreich beheimatet ist. Bei Lable Rouge Produkten ist sichergestellt, dass den Tieren im Hinblick auf artgerechte Haltung und Schlachtung ein hohes Maß an Qualität entgegengebracht wird. Das Entenbrust Fleisch welches die Beilerei vor Weihnachten verkauft hat, stammt von Enten aus Challans im Nordwesten der Vendée (Region Pays de la Loire). Dasselbe Entenfleisch habe ich übrigens auch verwendet.

Wenn man an Burger denkt, dann kommt einem natürlich auch sofort der Gedanke an Fleisch, welches mit dem Fleischwolf zerkleinert wurde. Darauf habe ich bei dem Enten-Burger allerdings verzichtet. Natürlich kannst du das Entenbrust Fleisch auch im Fleischwolf zerkleinern. Ich bin allerdings der Meinung, dass das nicht erforderlich ist. Der Enten-Burger wird auch so super lecker!

Ich habe vielmehr die Entenbrust in einer Gusspfanne auf dem Grill knusprig und kross gebraten und anschließend damit den Enten-Burger belegt. Wie das genau geht erfährst du jetzt.

Enten-Burger Camembert Preiselbeeren enten-burger_Entenburger 1 von 27

Ein Teil der Zutaten für den Enten-Burger. Es fehlen das Kerrygold Butterschmalz und die Entenbrüste

Zutaten:

Auf das o.g. Zutatenfoto haben es die Entenbrüste und das Kerrygold Butterschmalz nicht geschafft. Dafür ist noch etwas Ahornsirup zu sehen, den ich aber am Ende weggelassen habe, denn der softe braune Zucker und die Preiselbeeren geben genug Süße ab.

 

 

Zubereitung:

Für die Zubereitung kümmern wir uns zunächst um die Entenbrust. Wie oben schon erwähnt, benötigst du für zwei Enten-Burger eine Entenbrust, denn das reicht vollkommen aus. Die Entenbrust wird aus ihrer Verpackung befreit und unter kaltem Wasser abgespült. Anschließend mit einem Küchentuch trocken tupfen. Sollte auf der Unterseite der Entenbrust noch etwas Silberhaut sein, so kannst du diese entfernen, ich habe sie allerdings dran gelassen. Das hat kein Unterschied gemacht. Die recht fettige Hautseite, werden wir gleich in einer heißen Gusspfanne knusprig anbraten. Vorher schneiden wir die Haut mit einem scharfen Messer rautenförmig ein. Dabei aufpassen, dass du wirklich nur die Haut anschneidest und nicht das Fleisch. Nach dem Einschneiden, die Haut mit etwas groben Meersalz einreiben und die Entenbrust zur Seite stellen.

Enten-Burger Camembert Preiselbeere enten-burger_Entenburger 10 von 27

Enten-Burger mit Lable Rouge Entenbrust der Beilerei

Bis wir die Entenbrust zubereiten, schneidest du zunächst die Birne in 1mm dicke Scheiben. Da reichen zwei bis drei Scheiben pro Burger.

Enten-Burger Camembert Preiselbeere enten-burger_Entenburger 5 von 27

In einer Gusspfanne, die ich auf dem Grill erhitzt habe, wird etwa ein Esslöffel Butterschmalz erhitzt und darin der braune Zucker aufgelöst.

Anschließend die Birnenscheiben unter mehrmaligem Wenden in der Pfanne karamellisieren. Das dauert nur wenige Minuten, die Birnenscheiben sollten danach schön weich sein, aber noch etwas Biss haben.

Enten-Burger Camembert Preiselbeere enten-burger_Entenburger 8 von 27

Birnenscheiben karamellisieren

Die karamellisierten Birnenscheiben zur Seite stellen und im nächsten Schritt dann die Entenbrust in einer weiteren Pfanne ohne Zugabe von Fett knusprig braten.

Enten-Burger Camembert Preiselbeere enten-burger_Entenburger 11 von 27

Entenbrust zunächst auf der Hautseite braten

Die Gusspfanne sollte ordentlich Temperatur haben, sodass die Hautseite, die als Erstes nach unten in die Gusspfanne gelegt wird schön knusprig wird. Jetzt kannst du sehen, wie fettig die Haut der Ente ist, denn das Fett wird jetzt in wenigen Minuten heraus gebraten. Wenn die Haut schön knusprig ist, wendest du die Entenbrust. Genau so wie hier muss das aussehen. Das wird ein perfekter Enten-Burger….

Enten-Burger Camembert Preiselbeere enten-burger_Entenburger 16 von 27

Knusprige Entenbrust Haut

Dann kommen wir auch schon zum Finale. Während die Entenbrust, nachdem sie eine Kerntemperatur von rund 57 Grad erreicht hat jetzt noch 2-3 Minuten ruhen kann, rösten wir kurz die Schnittflächen der Burger Buns an.

enten-burger_Entenburger 27 von 27

selbstgemachte softe Burger Buns für den Enten-Burger

 

Damit der Camembert etwas anschmilzt, schneiden wir jetzt die Entenbrust in Scheiben und nehmen die Menge die wir für einen Burger benötigen und setzen die Scheiben leicht aufgefächert mit einem Pfannenwender zurück in die Gusspfanne. Auf die Entenbrust Scheiben legst du jetzt 2-3 Scheiben Camembert und schließt den Deckel deines Grills. Die Pfanne kannst du nun indirekt hinstellen, das genügt.

 

Knusprige Entenbrust Haut enten-burger_IMG 8517

leicht geschmolzener Camembert auf Entenbrust

Da die Entenbruststücke jetzt nochmal zusammen mit dem Camembert in die Pfanne kommen ist die o.g. Kerntemperatur von 57 Grad in Ordnung. Die restlichen Grad bekommt die Entenbrust dann zum Schluss in der Pfanne und ist dennoch zart rosa im Kern. D.h. du bekommst absolut saftiges Fleisch, ein absoluter Hochgenuss. Für das Messen der Kerntemperatur empfehle ich ein günstiges aber zuverlässiges Einstechthermometer*.

Während der Camembert schmilzt, bestreichst du die Unterseite des Burger Buns mit etwas Preiselbeeren und legst darüber einige Blätter des Romana Salat. Wenn der Käse geschmolzen ist, setzt du die Entenbrustscheiben auf den Salat und gibst ca. 1 TL Piment d´Esplette über den Käse. Anschließend einen großzügigen Esslöffel der Preiselbeeren darauf setzen. Zum Schluss noch einige Scheiben der karamellisierten Birnenscheiben darüber geben und den Deckel des Burger Buns aufsetzen. Damit der Enten-Burger stabil steht, kurz mit einem Burgerspieß (z.B. von Moesta-BBQ)* stabilisieren. Das ist ziemlich praktisch und sieht dabei auch noch professionell aus! Fertig ist dein Enten-Burger.

Entenburger enten-burger_entenburger

Fazit:

Enten-Burger ist eine fantastische Alternative um Entenbrust mal anders zuzubereiten. Hierfür muss man die Entenbrust nicht zwangsläufig wolfen, sondern kann diese so wie sonst auch in der Pfanne zubereiten. Ich würde übrigens immer die Pfanne empfehlen, weil dort zum Einen das Fett aufgefangen wird und zum Anderen die Auflagefäche für eine komplett knusprige Haut sorgt. Das ist auf dem Grillrost nicht so schön hinzubekommen. Das Topping aus geschmolzenem Camembert, karamellisierten Birnen und den Preiselbeeren in Kombination mit der leichten Schärfe des Pimentos d´esplette passt wie die Faust aufs Auge. Ein ziemlich gelungener Enten-Burger.

*Bei den mit (*) gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate-Links oder Links zum Unternehmen, welches mir das entsprechende Produkt zur Verfügung gestellt hat.
Enten-Burger Camembert Preiselbeeren enten-burger_Entenburger 30 von 1 150x150
Enten-Burger mit Camembert und Preiselbeeren
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Enten-Burger muss nicht zwangsläufig gewolft sein. Die Entenbrust auf dem Burger mit diesen Toppings ist allein schon eine Wucht!
    Portionen Vorbereitung
    2 Burger 20 Minuten
    Kochzeit
    15 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    2 Burger 20 Minuten
    Kochzeit
    15 Minuten
    Enten-Burger Camembert Preiselbeeren enten-burger_Entenburger 30 von 1 150x150
    Enten-Burger mit Camembert und Preiselbeeren
    Stimmen: 1
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Enten-Burger muss nicht zwangsläufig gewolft sein. Die Entenbrust auf dem Burger mit diesen Toppings ist allein schon eine Wucht!
      Portionen Vorbereitung
      2 Burger 20 Minuten
      Kochzeit
      15 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      2 Burger 20 Minuten
      Kochzeit
      15 Minuten
      Zutaten
      Portionen: Burger
      Einheiten:
      Anleitungen
      1. Die Entenbrust zunächst aus der Verpackung befreien, waschen und trocken tupfen. Die Haut mit einem scharfen Messer rautenförmig einschneiden. Wählen die Rauten so breit wie du später die Stücke schneiden möchtest, dann geht das schneiden leichter.
      2. Die Hautseite mit fleur de Sel einreiben und die Entenbrust zunächst noch zur Seite stellen.
      3. Auf dem Grill eine Gusspfanne hoch erhitzen und die Butter sowie den soften braunen Zucker schmelzen und verrühren. Die Birne in ca. 1mm dicke Scheiben schneiden und diese dann in der Zucker Butter Masse karamellisieren, bis sie weich werden aber noch etwas Biss haben. Anschließend zur Seite legen fürs spätere Topping.
      4. Eine weitere Gusspfanne oder diese aber ohne Rückstände, also ohne Fett erhitzen und die Entenbrust auf der Hautseite knusprig braun anbraten. Anschließend wenden und auf eine Kerntemperatur von rund 57 Grad anbraten.
      5. Aus der Pfanne nehmen und kurz ruhen lassen. Den Camembert in scheiben schneiden. Die Entenbrust anschließend aufschneiden und leicht gefächert hinlegen. Darauf dann 2-3 Scheiben Camembert legen und mit Hilfe eines Pfannenwenders zurück in die Pfanne setzen. Den Deckel des Grills schließen, damit der Camembert schöne weich anschmilzt.
      6. In der Zwischenzeit, die Schnittflächen des Burger kurz auf dem Grill antoasten und die untere Hälfte dann mit ein wenig Preiselbeeren bestreichen. Darauf etwas von dem Salat geben. Jetzt die Entenbruststücke mit dem Camembert auf den Salat setzen und 1 TL Piment d´Esplette darüber verteilen.
      7. Zum Schluss einen großen Klecks Preiselbeeren und die karamellisierten Birnenscheiben als Topping darüber setzen. Obere Brötchenhälften aufsetzen und mit einem Spieß fixieren. Fertig ist der Enten-Buger
      Empfohlene Produkte

      Die o.g. Zeit zur Vorbereitung ist exkl. Backen der Burger Buns.

      author-avatar

      Olly ist Griller und Blogger aus Leidenschaft. Er ist Vize Europameister, Deutscher Amateurgrillmeister, Deutscher Profi Vizegrillmeister, mit seinem Team als erster deutscher Grand Champion bei einer KCBS Meisterschaft geworden und hat erfolgreich an Grillmeisterschaften in Europa und den USA teilgenommen. Hier im Blog möchte er seine Leidenschaft, Tipp & Tricks zum Grillen und Grillrezepte mit dir teilen.

      No Replies to "Enten-Burger mit Camembert und Preiselbeeren"

        Leave a reply

        Your email address will not be published.