Ćevapčići Rezept vom Grill mit Ajvar

Ćevapčići mit Djuvec Reis und Ajvar ist der Klassiker aus der Balkanküche, der jedem sofort einfällt, wenn danach gefragt wird. Dieses Ćevapčići Rezept ist ganz leicht selber zu machen und deshalb gibt es heute  eine Schritt für Schritt Anleitung für selbst gemachte Ćevapčići vom Grill. Diese Barbecue Ćevapčići schmecken super lecker. Ergänzt wird das Rezept noch von einer leckeren Ajvar, eine Paprikamus, die am Balkan gern zu Fleisch gegessen wird. Hier gibt es das Ajvar Rezept. So lecker wie der Rezepttitel klingt, Djuvec Reis finde ich persönlich furchtbar. Über Geschmack lässt sich nun nicht streiten, deshalb esse ich lieber meine selber gemachten Pommes Frites dazu.

Ćevapčići vom Grill selber machen

Kommen wir zurück zu unseren Ćevapčići vom Grill. Es gibt zahlreiche Rezeptvarianten und jeder behauptet, es handelt sich um das original Ćevapčići Rezept aus dem ehmaligen Jugoslawien. Ob es ein original Rezept ist oder nicht, spielt für mich keine Rolle, denn lecker und saftig müssen die gegrillten Röllchen aus Hackfleisch sein, die in Bosnien und Herzegowina, Kroatien und Serbien als Nationalgericht gelten!  Interessant finde ich, dass sie in einem Land traditionell fünf Zentimeter lang sind und in dem anderen Land 10 Zentimeter. Wenn du einmal nicht mehr weißt, wo du bist, bestell Ćevapčići! 😀 Ursprünglich sind sie aus Lammfleisch. Die gängigste Variante ist das Zubereiten aus Schwein und Rind, also “halb und halb“. Diese Informationen stammen von Wikipedia, insofern ohne Gewähr, was diesen Teil angeht.

Zutaten für Ćevapčići:

  • 500g halb und halb (optimal ist Lamm)
  • ein kleine gehackte Zwiebel
  • 1 EL Paprika Edelsüss
  • 1/2 EL geräuchertes Paprika Pulver
  • Chilipulver (Menge nach eigenen Schärfewunsch)
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 EL Petersilie grob gehackt
  • 2 EL Sahne
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz und frisch gemahlenen Tellicherry Pfeffer

Zubereitung der Ćevapčići

Zunächst schneidest du die Zwiebel in kleine Würfel und im Anschluss daran, hackst du die Petersilie grob klein.

Ćevapčići Zutaten Ćevapčići_Cevapcici selber machen Zutaten 2

Danach mischt du alle oben genannten Zutaten zusammen. Entweder in einer Küchenmaschine für ein paar Minuten auf niedriger Stufe vermischen lassen oder per Hand alle Zutaten gut vermengen. Als nächstes nimmst du ein wenig von der Hackfleisch-Mischung und formst daraus die Hackfleisch Röllchen. Diese wurden von mir nicht abgewogen. Meine waren etwa 2,5 Zentimeter dick und rund acht Zentimeter lang. Ich konnte mich also bei meinen Ćevapčići nicht so recht zwischen Bosnien Herzegowina und Serbien entscheiden. 😉 Mach das so, wie du es für richtig hältst. Ich wollte sie nicht zu dünn machen, damit sie nicht austrocknen, das war mir wichtig. Die Hackfleischmasse zunächst in der Hand zu einem Röllchen formen und mit der flachen Hand über ein Schneidbrett rollen, auf diese Weise werden sie super. Wenn sie fertig sind, stell sie für ca. 1,5h in den Kühlschrank.

Ćevapčići roh Ćevapčići_Cevapcici selber machen fertig geformte R  llchen

Bevor es los geht, stellst du deinen Grill auf hohe Hitze (direkt und indirekt Hitze) ein. Meinen Napoleon Gasgrill mit der Griddleplatte hatte ich auf hohe Hitze (230 Grad) eingestellt und aufgeheizt. Die Cevapcici Röllchen bei hoher Hitze rundherum anbraten/Grillen und anschließend auf der indirekten Seite des Grills auf dem Grillrost gar ziehen. Du kannst sie auch komplett auf dem Grillrost machen. Da ich möglichst viele Röstaromen außen am Fleisch haben will, entscheide ich mich für die Gussplatte. Wenn du mit dem indirekten Grillen noch nicht so vertraut bist, schau dir meine Anleitung zum direkten und indirekten Grillen an.
Die Gardauer über indirekter Hitze musst du selber etwas austesten, denn die hängt davon ab, wie lange du sie auf der direkten Seite gegrillt hast.

Ćevapčići vom grill Ćevapčići_Cevapcici selber machen auf dem Grill

Wenn die Ćevapčići fertig sind, kannst du Sie mit selbst gemachter Ajvar und frischer Petersilie servieren. Wer mag, macht sich dazu natürlich den von mir nicht so favorisierten Djuvec Reis. Solltest du übrigens ein unschlagbares Rezept für Djuvec Reis haben, dann immer her damit, evtl. lasse ich mich ja doch noch davon überzeugen, bis dahin esse ich dazu lieber meine selber gemachten Pommes.

Fazit:

Ćevapčići , vor allem wenn sie selber gemacht sind, sind mit dem o.g. Ajvar Rezept mega lecker. Wer es originaler möchte, nimmt Lammhack für seine Cevapcici. Sehr erfrischend ist auch ein Dip aus Sauerrahm. Wie auch immer du sie zubereitest, lass sie dir schmecken! Hier gibt es jetzt die Rezeptkarte zum ausdrucken.

 

Cevapcici angerichtet Ćevapčići_Cevapcici selber machen mit Petersilie 150x150
Cevapcici vom Grill mit selbstgemachtem Aijvar
Stimmen: 15
Bewertung: 4.13
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Cevapcici vom Grill mit Djuvec Reis oder Pommes und selber gemachter Ajvar oder einem anderen Dip, sind super lecker und nicht schwer zuzubereiten. Das Ajvar Rezept findest du ebenfalls hier bei LivingBBQ.de
    Portionen Vorbereitung
    2-3 Personen 20 Min.
    Kochzeit Wartezeit
    15 Min. 1-2 Stunden
    Portionen Vorbereitung
    2-3 Personen 20 Min.
    Kochzeit Wartezeit
    15 Min. 1-2 Stunden
    Cevapcici angerichtet Ćevapčići_Cevapcici selber machen mit Petersilie 150x150
    Cevapcici vom Grill mit selbstgemachtem Aijvar
    Stimmen: 15
    Bewertung: 4.13
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Cevapcici vom Grill mit Djuvec Reis oder Pommes und selber gemachter Ajvar oder einem anderen Dip, sind super lecker und nicht schwer zuzubereiten. Das Ajvar Rezept findest du ebenfalls hier bei LivingBBQ.de
      Portionen Vorbereitung
      2-3 Personen 20 Min.
      Kochzeit Wartezeit
      15 Min. 1-2 Stunden
      Portionen Vorbereitung
      2-3 Personen 20 Min.
      Kochzeit Wartezeit
      15 Min. 1-2 Stunden
      Zutaten
      Portionen: Personen
      Einheiten:
      Anleitungen
      1. Zwiebel in kleine Würfel hacken und Petersilie grob hacken
      2. Die übrigen Zutaten in einer Küchenmaschine oder von Hand verkneten.
      3. Aus der Hackmasse Röllchen formen die ca. 8 cm lang und 2,5 cm im Durchmesser sind. Nach dem die Cevapcici Röllchen fertig sind, lässt du diese für 1-2h im Kühlschrank durchziehen.
      4. Grill mit Grillplatte oder nur Grillrost auf ca. 230 Grad vorheizen und die Cevapcici über direkter Hitze von allen Seiten angrillen und dann auf der Indirekten Seite garziehen.
      5. Anschließend mit Aivar oder einem Dip nach belieben, servieren. Dazu bieten sich Djuvec Reis oder Pommes an.

      author-avatar

      Olly ist Griller und Blogger aus Leidenschaft. Er ist Vize Europameister, Deutscher Amateurgrillmeister, Deutscher Profi Vizegrillmeister, mit seinem Team als erster deutscher Grand Champion bei einer KCBS Meisterschaft geworden und hat erfolgreich an Grillmeisterschaften in Europa und den USA teilgenommen. Hier im Blog möchte er seine Leidenschaft, Tipp & Tricks zum Grillen und Grillrezepte mit dir teilen.

      8 Replies to "Ćevapčići Rezept vom Grill mit Ajvar"

      • comment-avatar
        Holzkohlegriller 19. Juni 2016 (15:20)

        Habs heute mal versucht mit Lamm.. Dazu auch gleich den Ajvar gemacht – einfach nur super 🙂

        • comment-avatar
          Olly 19. Juni 2016 (15:36)

          Hey,
          perfekt Lamm hätte ich auch probiert, aber hatte gerade nicht zur Hand. Super das dir das Rezept gefällt, das freut mich…

          Gruß
          Olly

      • comment-avatar
        Boban 26. Juli 2017 (16:19)

        Hallo und einen lieben Gruß an die Community,

        leider ist das was Sie als Rezept aufführen nicht ansatzweise das Rezept für Cevapcici

        Fleisch, Rind und nichts ausser muuh; schon gar nicht Zwiebel und Paprika usw…

        Es schreibt Ihnen ein Bosnier, der wissen sollte

        Geheimnis des Cevap (Cevapcici) liegt in der Fermentierung – machen Sie sich schlau !!!

        Gruß

        • comment-avatar
          Olly 27. Juli 2017 (10:30)

          Hallo Boban,
          danke für deine Rückmeldung. Grundsätzlich ist ja mal so, dass die Cevapcici übersetzt Fleischröllchen aus Hackfleisch bedeuten, wenn ich das so richtig sehe. Das sagt schon mal nichts über die Zutaten aus. Es mag sein, dass sie die in Bosnien so zubereiten. In Kroatien, Albanien, Montenegro und sonst wo, werden sie vermutlich wieder anders zubereitet. So ist das nunmal mit den regionalen Unterschieden, die es hier in Deutschland ja auch gibt. Ich habe sie so zubereitet wie sie mir schmecken, das ist der entscheidende Punkt und am Ende bleiben es Fleischröllchen aus Hackfleisch die in der Balkan Region Cevapcici heißen… Ich habe weder den Anspruch noch die Absicht hier ein original Rezept aus welchem Land des Balkans auch immer – was es vermutlich ohnehin nicht gibt – zuzubereiten. Nichts gegen konstruktive Kritik, aber Sätze wie “machen Sie sich schlau” kannst du dir sparen. Wenn du mir ein bosnisches Cevapcici Rezept anbieten und das Geheimnis der Fermentierung dabei erläutern möchtest, kannst du das gerne tun und mir eine Email schreiben. Btw. finden sich im Netz übrigens x Rezepte mit Lammhack die den Titel Bosnische Cevapcici tragen. Das Rezepte(leben) ist nicht immer nur schwarz oder weiß, gut ist was schmeckt!
          Beste Grüße
          Olly

        • comment-avatar
          Alex 14. Oktober 2017 (11:40)

          Rind?! Sie sind kein Bosnier! Lamm-kalb-knoblauchwasser—salz-fermentirung-fleischwolf-FERTIG!

      • comment-avatar
        Olly 14. Oktober 2017 (12:00)

        Hallo Alex,
        zunächst danke fürs Lesen hier. Zum einen habe ich nie behauptet Bosnier zu sein. Zum Anderen stelle ich hier Rezepte ein, die ich mir überlegt, ausprobiert und für gut befunden habe. Hierbei ist es mir völlig egal welche Herkunft die Menschen und Gerichte haben, noch interessieren mich regionale Scharmützel einzelner Nationalitäten untereinander. Auf gut deutsch. Es ist mir völlig schei… egal wer auf dieser Welt behauptet er hätte DAS originale Rezept. Einzig und entscheidend ist, Essen verbindet die Menschen weit über den Alltagsunsinn, den wir politisch erleben. Insofern, erfreue dich an gutem Essen und verabschiede dich dabei vom Grenzgedanken.

        Beste Grüße
        Olly

      • comment-avatar
        Chris 4. Mai 2018 (10:30)

        Hallo zusammen,

        meine Mutter stammt aus Bosnien und jeder -JEDER- macht es dort anders. Manche mit Schweinefleisch, manche mit Rindfleisch, manche mit Knoblauch, manche ohne, manche mit Ei drin, manche ohne. Ist doch kein GGA (gegraphisch geschützte Angabe) Sondern : HACKFLEISCHRÖLLCHEN, die sogar von jedem Familienmitglied anders gemacht wird. Fleisch, Salz und Knoblauchwasser (oh je) habe ich noch nicht gegessen, also kann es ja kein überliefertes bosnisches Rezept sein.

      • comment-avatar
        slay 18. Juni 2018 (1:42)

        Chris man macht Cevapcici mit sicherheit niemalals mit Schweinefleisch und erst recht nicht in Bosnien wo die Bevölkerung
        Muslime sind!!!! Original Cevapcici Rezept sind Bosnische wo keine Gewürze oder Zwiebeln reinkommen außer Fleisch
        https://www.hanumakocht.at/2015/10/17/original-bosnische-%C4%87evap%C4%8Di%C4%87i-im-fladenbrot-mit-selbstgemachtem-rahm-bosanski-%C4%87evapi-u-doma%C4%87im-lepinjama-sa-kajmakom/
        Natürlich kann Sie jeder je nach Gusto zubereiten,aber dann sollte mann sie nicht cevapcici benennen denn das sind sie nicht!

      Leave a reply

      Ich stimme zu.

      Your email address will not be published.