Brioche Buns – Französischer Frühstücksklassiker als Burger Brötchen

Brioche Buns sind eigentlich meine zweite Wahl beim Burger Brötchen. Mein absoluter Favorit sind die – auch bei meinen Lesern sehr beliebten – Burger Buns. Da ich aber mal etwas Neues ausprobieren wollte, habe ich das heutige Brioche Buns Rezept bei LivingBBQ.de aufgenommen. Denn eines steht fest, der butterige Brioche Teig ist schon sehr lecker, was vermutlich auch der Grund dafür ist, dass viele Burger Läden auf Brioche Buns zurückgreifen.

 

 

Neben dem neuen Rezept möchte ich dir heute unter Zuhilfenahme der Moesta-BBQ Burger-Ringe XL* zeigen, wie du deinen Burger Bun in Perfektion formst. Na klar, du kannst die Burger Brötchen auch mit der Hand formen, aber wenn dir das nicht so gut gelingt, oder du aber einfach gern Burger Buns haben möchtest, die wie ein Ei dem Anderen gleichen, dann sind diese Burger-Ringe perfekt. Im Übrigen passt die Moesta-BBQ Burgerpresse im Durchmesser exakt zu den Burgerringen XL. Darüber hinaus hast du die Möglichkeit, auf diese Art und Weise einen schönen Burger á la Big Mac zu bauen indem du den Mittelteil deiner Buns oben und unten aufschneidest.

Brioche Buns, beliebte Edel-Burger-Buns aus Frankreich

Wie eingangs schon erwähnt, stammt der Brioche Teig aus Frankreich und zeichnet sich durch einen feinen buttrigen Teig aus. In Frankreich wird Brioche Gebäck eher zum Frühstück gereicht. Man kann das kugelförmige Brioche auch mit einer süßen oder herzhaften Füllung versehen. In den letzten Jahren sind auch bei uns in Deutschland die Burgerläden abseits des schrecklichen Fastfoods von Burgerking und McDonalds sehr populär geworden. Edelste Burger aus bestem Fleisch und leckeren Burger Brötchen werden dort serviert. Es gilt schließlich, der beste Laden in der Stadt zu sein. Aufgrund seiner Eigenschaften werden die Burger Buns in den Burger Restaurants sehr gern als Brioche Buns gebacken.

6 Burger Ringe aus Edelstahl brioche buns_Moesta BBQ Burger Ringe Brioche Buns 2 von 10

6 Burgerringe sind in der Verpackung der Burger-Ringe XL

Burger-Ringe machen die Burger Brötchen identisch

Die Firma Moesta-BBQ ist hier im Blog ja keine Unbekannte, insbesondere auch wegen des genialen Pizza Ringes (Kugelgrill) und dem Pizzacover (Gasgrill) zum Pizza backen. Die Jungs haben außerdem ein paar Burger-Ringe in zwei verschiedenen Größen im Programm, die für alle Brötchen Bäcker interessant sind, die ihre Burger Buns in absolut gleichem Durchmesser haben möchten.
Bei der Optik eines selbst gemachten Burgers ist es immer wichtig, dass das Buns-Patty-Verhältnis stimmt. Das Brötchen sollte also im Durchmesser am Ende so groß sein, wie das Fleisch zwischen den Brötchenhälften. Und das bekommst du mit den Burger-Ringen von Moesta-BBQ super hin. Schauen wir uns das Ganze doch einfach mal an Hand des Brioche Buns Rezept (aus dem Buch Burger Unser*) näher an.

Zutaten Übersicht brioche buns_Moesta BBQ Burger Ringe Brioche Buns 3 von 10

Zutaten für die Brioche Buns

Zutaten:

  • 380 g Mehl Typ 550
  • 40 g Rohrzucker
  • 3 EL Milch 3,5%
  • 20 g frische Hefe
  • 35 g weiche Butter (z.B. Kerrygold*)
  • 3 TL Mehl, Typ 405
  • 9 g Meersalz
  • 240ml Wasser

Glasur:

  • 1 Eiweiß
  • 1 EL Wasser
  • 1 Prise Salz

 

 

Zubereitung:

In einer Schüssel, Milch kurz erwärmen (ca. 35-40 Grad) und einen Esslöffel Mehl (550), einen Esslöffel Zucker und die Hefe zerbröselt hinzufügen. Diese Zutaten zunächst einmal verrühren. Während die Hefe jetzt Starthilfe bekommt, vermengst du in einer großen Schüssel das restliche Mehl (550 und 405) mit der weichen Butter und dem Salz zu einer (wenn auch krümmeligen) Masse. Hierzu die Zutaten mit der Hand durchkneten. Das Ei verquirlst du einmal kurz.

Hefeteig ansetzen brioche buns_Moesta BBQ Burger Ringe Brioche Buns 20 von 1

Die Hefe startet mit Mehl und Zucker

Wenn die Hefe nach ca. 10 Minuten die notwendige Starthilfe hat, alle Zutaten in die Schüssel der Küchenmaschine geben und diese dann für ca.15 Minuten laufen lassen, sodass ein geschmeidiger Teig entsteht. Ich bevorzuge es die Maschine die Hälfte der Zeit auf niedrige Stufe und die restliche Zeit auf höherer Stufe laufen zu lassen.

Wenn der Teig, so wie bei meinen „perfekten Burger Buns“ zu Beginn auch etwas klebrig ist, so sollte man auch hier nicht übermäßig mit viel Mehl nacharbeiten, sondern viel mehr mit spitzen Fingern vorsichtig den Teig nur unter Hinzugabe von wenig Mehl schleifen.

Bevor es so weit ist, muss der Teig aber erst einmal ruhen und gehen. D.h. du deckst die Schüssel mit einem feuchten Tuch oder einer Klarsichtfolie ab und lässt ihn gute 1-2 Stunden an einem warmen Ort gehen.

Burger Buns schleifen

Nach Ablauf der Zeit kommen wir zum Schleifen der Brioche Buns und dem Einsatz der Moesta-BBQ Burger-Ringe. Vorher aber solltest du deinen Backofen auf 40 Grad Umluft aufheizen, denn dort wird der Teig gleich noch mal gehen. Es werden zunächst ca. 80g schwere Teiglinge abgestochen.
Das Schleifen oder auch Rundwirken der Teigrohlinge dient dazu, Spannung in die Oberfläche der Brioche Buns zu bekommen. Dadurch gehen die Teiglinge besonders gut auf und werden wunderschön.

Hier in dem Video siehst du wie das Schleifen funktioniert. Im Grunde greifst du zwischen Daumen und Zeigefinger immer ein Stück Teig ziehst es etwas weg und schlägst es dann zur Mitte wieder um. Und das im Kreis fortführen, zwei bis drei mal, das genügt im Grunde genommen. Anschließend in der hohlen Hand unter ein wenig Druck nacharbeiten.


Nach dem Schleifen sollten deine Teiglinge in etwa so aussehen.

Teiglinge ordentlich geschliffen brioche buns_Moesta BBQ Burger Ringe Brioche Buns 6 von 10

Schön geformter Burger Teigling

Wenn du die Brioche Bun Teiglinge geschliffen hast, nimmst du dir ein wenig Butter und fettest die Burger-Ringe ein, denn sie werden gleich im Backofen so weit gehen, dass sie an den Ring gepresst werden. Damit sich die Brioche Buns später nach dem Backen aus den Burger-Ringen problemlos lösen lassen, solltest du die Burger-Ringe einfetten.

gefettete Burger Ringe  brioche buns_Moesta BBQ Burger Ringe Brioche Buns 5 von 10

Burger-Ringe einfetten

Den auf 40 Grad Celsius aufgeheizten Backofen kannst du jetzt abschalten. Die Hitze darin reicht auch so aus, ohne dass weiter nachgeheizt werden muss. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, setzt du jetzt die Burger-Ringe und in jeden Ring einen Teigling. Das Backblech dann in den Backofen schieben und die Brioche Teiglinge jetzt noch mal zwischen 45 bis 60 Minuten im warmen Backofen gehen lassen.

Teiglinge gehen in den Burgerringen auf brioche buns_Moesta BBQ Burger Ringe Brioche Buns 7 von 10

Teiglinge im Burger Ring gehen lassen

Nach Ablauf der Zeit holst du das Backblech aus dem Ofen und heizt diesen jetzt auf 200 Grad Ober- und Unterhitze auf. In der Zwischenzeit vermengst du das Eiklar mit dem Wasser und einer Prise Salz und pinselst damit vorsichtig die Oberfläche der Brioche Buns ein. Das Eiklar und die Milch sollten zimmerwarm sein, sonst könnte es passieren, dass die Oberfläche der Buns einfällt. Wer mag kann jetzt noch Sesam, Haferflocken oder ein ähnliches Topping oben auf die Buns geben.

Brioche Buns in Burger Ringen gebacken brioche buns_Moesta BBQ Burger Ringe Brioche Buns 9 von 10

Fertig gebackene Brioche Buns noch in den Burger-Ringen

Die Brioche Buns werden dann ca. 12 Minuten im Backofen gebacken. Anschließend holst du sie aus dem Backofen und setzt sie auf ein Abkühlgitter*. Die Ringe werden anschließend sofort entfernt, das geht nun ganz leicht.

Sehen die nicht toll aus? Jedes Bun gleicht dem Anderen im Durchmesser, sodass du jetzt die passenden Patties dazu fertigen kannst.

Brioche Buns auskühlen lassen brioche buns_Moesta BBQ Burger Ringe Brioche Buns 8 von 10

Fertiges Brioche Bun auf dem Auskühlgitter

Fazit:

Die Moesta-BBQ Burger-Ringe haben auf ganzer Linie überzeugt. Für alle Burgerliebhaber, die gern identische Burger Buns haben möchten, wirklich ein perfektes Zubehör. Die XL Variante der Moesta-BBQ Burger-Ringe sind auf die Burger Presse von Moesta* abgestimmt und ergänzen sich somit perfekt.
Was das Rezept angeht, so hat mich dieses leider nicht völlig überzeugt und ich bleibe zukünftig bei meinen Burger Buns 3.0 die sind für mich unerreicht! Die Burger-Ringe kann man aber mit diesem Rezept natürlich auch nutzen, denn die sind echt gut!

Hier findest du übrigens einen ausführlichen Bericht zur Burger Presse und den super praktischen Burger-Spießen von Moesta-BBQ.

BurgerRing - die Burger Backform

 

 

Brioche Buns in Burger Ringen gebacken brioche buns_Moesta BBQ Burger Ringe Brioche Buns 9 von 10 150x150
Brioche Buns - Französischer Frühstücksklassiker als Burger Brötchen
Stimmen: 4
Bewertung: 4.75
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Brioche Buns mit Burger Ringen. So werden deinen Buns identisch.
    Portionen Vorbereitung
    6 Stück 30 Minuten
    Kochzeit Wartezeit
    15 Minuten 3-4 Stunden
    Portionen Vorbereitung
    6 Stück 30 Minuten
    Kochzeit Wartezeit
    15 Minuten 3-4 Stunden
    Brioche Buns in Burger Ringen gebacken brioche buns_Moesta BBQ Burger Ringe Brioche Buns 9 von 10 150x150
    Brioche Buns - Französischer Frühstücksklassiker als Burger Brötchen
    Stimmen: 4
    Bewertung: 4.75
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Brioche Buns mit Burger Ringen. So werden deinen Buns identisch.
      Portionen Vorbereitung
      6 Stück 30 Minuten
      Kochzeit Wartezeit
      15 Minuten 3-4 Stunden
      Portionen Vorbereitung
      6 Stück 30 Minuten
      Kochzeit Wartezeit
      15 Minuten 3-4 Stunden
      Zutaten
      Glasur
      Portionen: Stück
      Einheiten:
      Anleitungen
      1. In einer Schüssel Milch kurz erwärmen (ca. 35-40 Grad)  und einen Esslöffel Mehl (550), einen Esslöffel Zucker und die Hefe zerbröselt hinzufügen. Diese Zutaten zunächst einmal verrühren. Während die Hefe jetzt Starthilfe bekommt, das restliche Mehl (550 und 405) mit der weichen Butter und dem Salz zu einer (wenn auch krümmeligen) Masse vermengen. Hierzu die Zutaten mit der Hand durchkneten. Das Ei verquirlen.
      2. Nach ca. 10 Minuten, wenn die Hefe beginnt Blasen zu werfen, alle übrigen Zutaten in einer Küchenmaschine für ca. 15 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.Den Teig anschließend abgedeckt an einem warmen Ort für 1-2 Stunden gehen lassen.
      3. Backofen auf 40 Grad vorheizen. 80g schwere Teiglinge abstechen und nach obiger Anleitung rundwirken (Schleifen). Die Burger-Ringe mit Butter einfetten.
      4. Den Backofen ausschalten und die Burger-Ringe auf ein Backblech mit Backpapier setzen. In die Ringe dann mittig je einen Teigling setzen. Für 60 Minuten im ausgeschalteten Backofen gehen lassen.
      5. Backblech aus dem Ofen nehmen und den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze aufheizen. Die Teiglinge mit der Mischung aus Eiklar, Wasser und Salz einpinseln.
      6. Brioche Buns für 12 Minuten bis die Oberfläche goldbraun ist backen und anschließend auf einem Abkühlgitter auskühlen lassen. Die Burger Ringe dafür entfernen.

      No Replies to "Brioche Buns - Französischer Frühstücksklassiker als Burger Brötchen"

        Leave a reply

        Your email address will not be published.

        * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

        Ich stimme zu.