Pulled Pork gefüllte Paprika mit Mais und Fetakäse | Living BBQ

Pulled Pork gefüllte Paprika mit Mais und Fetakäse

Heute mal ein Rezept zum Thema „Resteverwertung“. Ich hatte vom Wochenende noch Pulled Pork über und mal abgesehen davon, dass man dieses wunderbar mit einem Vakuumierer in kleine Portionen vakuumieren kann, ist mir diese Idee zur Resteverwertung gekommen: Gefüllte Paprika mit Pulled Pork. Das Ganze mit Käse leicht überbacken bzw. gratinert.

Wir benötigen für eine Paprika (2 Hälften):

Zutaten

  • Ca. 150g Pulled Pork
  • 1 Knoblauchzehe fein gehackt
  • 1 kl. Zwiebel fein gehackt
  • 1-2 TL geräucherte Paprika von Ankerkraut
  • 1-2 TL Mais
  • 4 TL Fetakäse (zerkrümmelt) (Alternativ auch Emmentaler, Cheddar, Parmesan)
  • „Original“ von BBQUE 1:1 mit Wasser verdünt (ca. 1-2 EL)
  • Gutes Olivenöl

 

Zubereitung

  1. Zunächst einmal die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken und dann die Zwiebeln in einer Pfanne unter Hinzugabe des Olivenöl goldgelb anschwitzen und anschließend noch den Knoblauch hinzufügen und für ca. eine halbe Minute auf der Flamme lassen.
  2. Während die Zwiebeln andünsten kann man auch schon mal die BBQUE Sauce mit Wasser verdünnen.
  3. Im nächsten Schritt die benötigte Menge Pulled Pork mit in die Pfanne geben und die verdünnte BBQUE Sauce darüber gießen. Diese Mischung jetzt für wenige Minuten in der Pfanne erhitzen.
  4. In der Zwischenzeit die Paprika (Stilansatz belassen) für die Optik durch den Stilansatz vertikal halbieren. Die Kerne und die Lamellen entfernen. Falls die Paprika nicht wagerecht auf dem Schneidbrett liegen sollte, einfach unten ein wenig wegschneiden (ohne ein Loch hineinzuschneiden)
  5. Bevor jetzt die Pulled Pork Mischung aus der Pfanne in die Paprika gefüllt wird, die Maiskörner und 1 TL geräuchertes Paprikapulver noch mit in die Pfanne geben und untermischen.
  6. Jetzt mit einer Zange oder einem Löffel die Hälfte des Pulled Pork in eine Paprikahälfte einfüllen und anschließend etwas zerkrümmelten Fetakäse darüber geben. Anschließend den Rest des Pulled Pork für die eine Paprikahälfte auffüllen und erneut etwas Feta darüber streuen. (Das funktioniert bestimmt auch super, Parmesan oder anderem Käse, ich hatte jedoch nur den Feta zur Hand. 😉 )
    Ich habe jetzt noch zwei Peperoni dazu gegeben und anschließend auf jede Paprikahälfte noch etwas geräuchertes Paprikapulver von Ankerkraut (oder Gewürzhersteller seiner Wahl) darüber gestreut.
  7. Das waren auch schon die Vorbereitungen. Nun habe ich diese Paprikaschiffchen auf den schon vorgeheizten COBB Grill unter Einsatz Grill Grates noch für etwa 10-15 Min bei geschlossenem Deckel gegrillt, bis der Fetakäse etwas angeschmolzen war. Fertig!
[adrotate banner=”33″]

Fazit:

Wooohoooo, das war mal wieder eine top Resteverwertung. Allein schon das Mischen des Pulled Pork mit der verdünnten BBQUE Sauce ist ein Kracher. Insgesamt ein sehr leckeres Rezept, welches in unzählige Varianten abgewandelt werden kann. Baut es mal nach und schreibt einen Kommentar unter den Beitrag wie es euch geschmeckt hat!!!! Noch besser abonniert den Newletter, dann verpasst ihr zukünftig keine Beiträge von Living BBQ mehr!

 

author-avatar

Olly ist Griller und Blogger aus Leidenschaft. Er ist Vize Europameister, Deutscher Amateurgrillmeister, Deutscher Profi Vizegrillmeister, mit seinem Team als erster deutscher Grand Champion bei einer KCBS Meisterschaft geworden und hat erfolgreich an Grillmeisterschaften in Europa und den USA teilgenommen. Hier im Blog möchte er seine Leidenschaft, Tipp & Tricks zum Grillen und Grillrezepte mit dir teilen.

4 Replies to "Pulled Pork gefüllte Paprika mit Mais und Fetakäse"

  • Pulled Pork gefüllte Paprika mit Mais und Fetakäse – Living BBQ » webindex24.ch - News aus dem Web 18. September 2014 (22:53)

    […] Pulled Pork gefüllte Paprika mit Mais und Fetakäse – Living BBQ […]

  • Gregory Smith 29. Oktober 2014 (10:14)

    I love your blog

    I have read this article and enjoyed it

  • comment-avatar
    Basti 31. Juli 2016 (19:05)

    Hi,
    ich habe das Rezept heute bei dem schönen Wetter einmal ausprobiert und ich muss wirklich sagen ich bin absolut begeistert. Nicht nur ich war zufrieden sondern alle meine Grill Gäste haben gesagt, dass es wirklich klasse schmeckt.
    Vielen Dank für das tolle Grill Rezept

    • comment-avatar
      Olly 31. Juli 2016 (19:09)

      Hi,
      freut mich das dir die Idee gefallen hat.
      Beste Grüße
      Olly

Leave a reply

Ich akzeptiere

Your email address will not be published.