Für dieses absolut köstliche Rezept benötigen wir neben einer ca. 2cm dicken Zedernholzplanke noch die folenden Zutaten:

- Advertisement -

Zutaten

  • 2 EL Limettensaft
  • 1 EL Weißweinessig
  • 2 EL Dijonsenf
  • 2 EL Honig
  • 2 EL Schnittlauch
  • 1 TL Salz
  • 1/4 TL Pfeffer
  • 1/4 TL Knoblauchgranulat
  • 1/4 TL Chilipulver
  • 60ml Olivenöl

Zubereitung

  1. Das Zedernholzbrett mind. 6h wässern.
  2. Alle Zutaten mit dem Stabmixer mixen und dabei das Olivenöl einlaufen lassen, so dass es eine sämige Marinade ergibt.
  3. Der Lachs wird so bis auf  die Haut  eingeschnitten wie er später auch portinoniert werden soll. Großzügig mit der Marinade bestreichen und in die Einschnitte Limettenscheiben stecken.
  4. Jetzt zunächst das Holzbrett für ca. 5-8 Min. über direkter Hitze antoasten. Anschließend die Planke wenden und den Lachs darauf geben. Für weitere 5 Min über direkter Hitze und dann für die restlichen ca. 20 Min. über indirekte Hitze gar ziehen lassen.


Dazu wurden grüne Bandnudeln gereicht.

- Advertisement -

4 Kommentare

  1. Hallo, der Lachs sieht sehr lecker aus.
    So wie ich das verstehe gibt es aber keine Soße für die Nudeln. Sind die Nudeln dann nicht etwas “trocken”?

    • Hallo Peter,
      wenn ich ehrlich bin, weiß ich gar nicht was wir dazu gereicht haben. Es war noch einen Sauce dabei aber die wurde separat zubereitet.

      Gruß
      Olly

  2. Hallo Oly,
    lese ich das richtig, dass die Planke 6h gewässert werden soll? Liegt das an der Dicker von 2cm?
    Bei dem Ikarimi Lachs hast du lediglich nur 1h gewässert (1cm dicke Planke).

    VG
    Alexander

    • Hi,
      da hast du aber einen der ältesten Rezepte hier ausgegraben (müsste ich mal überarbeiten). In den Anfängen habe ich immer länger gewässert. Ein bis zwei Stunden sollten aber reichen.
      Viel Erfolg und beste Grüße
      Olly

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein