Geräuchertes Schweinefilet von der Zedernholzplanke mit Mango-Curry Sauce und Tagliatelle Verde

Ok, im Froster schlummerte noch 600g  Filet vom Schwein und einer muss es ja essen. Als mir dann die Tage noch die Zedernholzplanken im Schrank entgegen gefallen sind, war klar die beiden, also das Schwein und die Planken bringe ich zusammen und zwar auf dem Kugelgrill!

Bevor der Rub zusammengestellt wird die Planke(n) am besten für 3-4 Stunden in Wasser baden lasen, damit sie genug Feuchtigkeit aufnehmen.

 

Hier die Zutaten für den Rub:

1,5 EL getrockneter Thymian

1,5 TL Currypulver

0,5 TL grobes Meersalz

1/2 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

 

Die Zutaten für die Sauce:

1  Knoblauchzehen

1 reife Mangos geschält vom Stein befreit und grob gewürfelt ( Netto 350g)

2 EL Limettensaft

1/4 TL Currypulver

1/4 TL geröstetes Sesamöl

1/4 TL grobes Meersalz

1/4 TL Tabasco

1 EL gehaktes Korriandergrün

 

So und nun gehts los:

Das Fleisch mit dem Sesamöl  einreiben und den Rub schön einmassieren, anschließend 30 Min.  ruhen lassen.

Anschließend, bzw. derweil den Grill für mittlere Hitze (180-230) Grad vorbereiten und eine 2-Zonen Glut für indirektes Grillen legen.

Die Zutaten für die Sauce im Mixer zusammenbringen und falls zu dickflüssig etwas Wasser zum strecken. Bei uns hatte Sie eine sämige konsistenz. Kalt schmeckt sie schon geil, aber kurz aufgewärmt noch  besser!

So wenn der Grill starklar ist, die Planke für 10 Min. über den Kohlen antoasten, so das es ordentlich raucht.

Anschließend nach 10 Min. die Planke umdrehen und die Filets darauf platzieren. Wieder für ca. 10 Min direkt über die Glut legen und auch hier beginnt es dann ordentlich zu rauchen. Sollte das Holz Feuer fangen mit einer Sprühflasche Wasser ablöschen, dann den Deckel aber wieder drauf! 🙂 – Bei mir hats jedenfalls ohne Feuer auch geklappt…

Wenn die 10 Min. herum sind, die Planke in den indirekten Bereich schieben und für weiter 20 Min bei geschlossenem Deckel schön garen lassen. Zieltemperatur ist 63 Grad. Zwischendurch einmal wenden.

Nach erreichen der gewünschen KT runter vom Grill und noch ca. 3 Min. ruhen lassen.

Wir haben das ganze mit Taliatelle Verde gegessen.

Fazit: Geschmacklich ein richtiger Kracher. Die Mango mit der Limette  bringt einen fruchtig säuerlichen Geschmack, der optimal zu den Kräutern im Rub passt. Einfach saulecker! – Nachmachen!!! -Quelle: Webers Räuchern

 

Hier die Fotos:

 

No Replies to "Geräuchertes Schweinefilet von der Zedernholzplanke mit Mango-Curry Sauce und Tagliatelle Verde"

    Leave a reply

    Ich stimme zu.

    Your email address will not be published.