BraufactuM Biere im Test

Die BraufactuM Biere im Test – Teil II

Nach dem ersten Teil kommt mit etwas Verspätung in diesem kurzen Bericht  nun der zweite Teil, in dem ich die nachfolgenden Sorten des BraufactuM Grillset verköstigt habe!

Zur Auswahl standen:

  • Progusta
  • Roog
  • Local 1

Progusta

k-04_Progusta BraufactuM Biere im Test_k 04 ProgustaFoto by BraufactuM

Auch diese Flasche aus dem Hause Braufactum ist ein echter Hingucker!

Eckdaten:
NAME:                           Progsuta
ALKOHOLGEHALT:  6,8%Vol.
SORTE:                           India Pale Ale

Das Progusta ist ein Ale und nach dem Einschenken, bildet es eine feine Schaumkrone die durchschnittlich hält. Die Farbe ist dunkler Bernstein ins rotbraune hinein.  Beim öffnen riecht man sofort deutlich den Hopfen neben fruchtigen Aromen.
Dieses fruchtige Aroma  mit deutlichem Hopfen ist beim Antrinken auch der ersten Eindruck. Im Mittelteil steigt dann die Bitterheit an und hält sich gepaart mit angenehmer Fruchtigkeit und dem Hopfen auch zurück.

Fazit: Insgesamt ein sehr leckeres Bier mit nachhaltigem Geschmack!

 

Roog

k-09_Roog BraufactuM Biere im Test_k 09 RoogFoto by BraufactuM

Eckdaten:
NAME:                           Roog
ALKOHOLGEHALT:  6,6%Vol.
SORTE:                           Rauchweizen

Das Roog ist ein dunkles Rauchweizen undwurde 2012 mit der Silbermedallie in der Kategorie “Smoke Beer” ausgezeichnet. Für mit als Fan des BBQ also ein muss, ein solches Bier mal zu testen. Nach dem Einschenken bildet es eine stabile durchaus langanhaltende Schaumkrone. Die Farbe ist dunkelbraun. Man nimmt das Raucharoma deutlich wahr. Diese Aroma schmeckt man auch beim Antrunk, gepaart mit Röstmalzigkeit. Gemeinsam mit etwas Hefe ist das auch der Eindruck der bleibt.

Fazit: Auch dieses Bier hat mir gut geschmeckt, dürfte aber nicht jedermanns Sache sein, weil Rauchbier dann doch schon recht speziell ist.

 

Local1

11_Brooklyn Nr 1 BraufactuM Biere im Test_11 Brooklyn Nr 1 333x500Foto by BraufactuM

Eckdaten:
NAME:                           Local1
ALKOHOLGEHALT:  9,0%Vol.
SORTE:                           Belgisches Triple

Das Local1 zeigt beim Einschenken eine stabile Krone und hat eine getrübt goldene Farbe. Der Geruch ist eher fruchtig. Beim Antrunk merkt man einen stärkeren Kohlensäuregehalt und nur eine geringe Bitternote. Dieser Eindruck bleibt auch bis zum Schluss bestehen.

Fazit: Das Bier ist gut trinkbar, war in meinen Augen aber auch nichts besonderes. Da haben mir andere Sorten aus dem Sortiment besser geschmeckt.

author-avatar

Olly ist Griller und Blogger aus Leidenschaft. Er ist Vize Europameister, Deutscher Amateurgrillmeister, Deutscher Profi Vizegrillmeister, mit seinem Team als erster deutscher Grand Champion bei einer KCBS Meisterschaft geworden und hat erfolgreich an Grillmeisterschaften in Europa und den USA teilgenommen. Hier im Blog möchte er seine Leidenschaft, Tipp & Tricks zum Grillen und Grillrezepte mit dir teilen.

No Replies to "Die BraufactuM Biere im Test – Teil II"

    Leave a reply

    Ich stimme zu.

    Your email address will not be published.