Buchrezension: Das Buch „Pommes Frites“

In diesem Artikel möchte ich dir das Buch Pommes Frites vorstellen. Ich weiß gar nicht genau welchen Stellenwert sie bei uns in Deutschland haben, aber was ist schon ein Burger oder eine hier so beliebte Currywurst ohne richtige Pommes! Genau, nur die halbe Miete. Leider schwingt beim Genuss der frittierten Stärkestäbchen auch immer schnell das schlechte Gewissen im Hinblick auf Gewichtszunahme und Herz-Kreislauferkrankungen mit. Und wenn du das schlechte Gewissen nicht selber hast, macht dir einer eins. Das ist in Belgien, dem Land wo die Pommes Frites erfunden wurden, ganz anders. Dort haben die Stäbchen eher Kultstatus. Nicht umsonst sind die Belgischen Pommes das Maß aller Dinge. Deshalb hatte ich hier im Blog ja auch schon mal eine Anleitung für die Zubereitung der perfekten (belgischen) Pommes hier im Blog aufgeschrieben. Falls du sie noch nicht kennst, schau mal rein, es lohnt sich! Ich esse meine Pommes nur noch so. Das geniale ist, du kannst Sie auch auf Vorrat produzieren und einfrieren, das ist echt klasse.

Aber kommen wir zum Buch Pommes Frites von Ulrike Hager und Christine Rhein. Die beiden Autorinen haben das ca. 80 Seiten starke Buch rund um die Zubereitung von Pommes und Dips gewidmet. Gesamtbetrachtet und da machen die beiden Autorinnen auch keinen Hehl draus, ist es eine Liebeserklärung an die Pommes Frites. Schon die Einleitung, überschrieben mit „Kein Vorwort – ein Bekenntnis“ deuten darauf hin. Beim Lesen der ersten Zeilen, die wirklich schön geschrieben sind hatte ich die Erwartung hier erfahre ich alles zum Thema Pommes Frites, was ich wissen muss!

Das Inhaltsverzeichnis gibt einen Vorgeschmack auf das, was dich in dem Buch erwartet:

  1. Kartoffel ist nicht gleich Kartoffel
  2. … und Fett nicht gleich Fett
  3. Anleitung zum Glücklichsein
  4. Pommes Architektur
  5. Saucen
  6. Basics
  7. Mayonnaisiges
  8. Tomatiges
  9. Paprika
  10. Trendiges
  11. Salze
  12. Rezepte
  13. Gemüse
  14. Süsses

Hier geht es also in der Tat rund um das Kultobjekt Pommes und neben der Anleitung zur Zubereitung von verschiedenen Pommes erfährt man dann auch noch jede Menge drum herum, wie z.B. welche Kartoffelsorten es gibt und welche sind wofür geeignet. Gleichermaßen wird natürlich auch das Thema Öle und Fette behandelt, die sind ja nun mal neben der Kartoffel der zweite wichtige Bestandteil bei der Pommeszubereitung.

Buch Pommes Frites buch pommes frites_Abbildung aus dem Buch Pommes Frites

Pommes in allen Varianten

Kleine Anmerkung an dieser Stelle ich verwende zum Frittieren die Tefal Oleoclean, welche ich nach wie vor echt Spitze finde. Ein geniales Gerät. Warum das so ist, erfährst du in diesem Artikel hier. Ich durfte auf einer Messe mal Pommes aus einer Heißluftfriteuse (Actifry) probieren und dafür gibt es in meinen Augen nur ein Urteil: Finger weg! Dann lass ich das Pommes essen lieber, als eine solche pseudo Frittiermaschine. Da kommt überhaupt kein Geschmack an die Pommes.

Aber zurück zu unserm Buch Pommes Frites. Natürlich gehören zu Pommes Frites auch Ketchup und Mayonnaise. Auch zu diesem Thema lassen sich die beiden Autorinnen aus und geben Anleitungen zur Zubereitung und jede Menge schöne Rezepte die toll bebildert sind. Insgesamt wie finde ein kleines aber schön aufgemachtes Buch rund um das Kultobjekt Pommes.

Das Buch ist im Heel Verlag erschienen und kostet bei Amazon nur 9,99 €, was ich absolut fair finde.

Mediadaten:
Titel: Pommes Frites – Internationale Rezepte Dips & Tricks
Verlag: Heel Verlag GmbH
ISBN: 978-3-86852-682-0
Preis: 9,99 Euro (Amazon)

Fazit zum Buch Pommes Frites:

Ein schön aufgemachtes Buch, welches Informativ ist und durch schöne Bilder und Rezepte ergänzt wird. Wer selber schon alles über Pommes und deren Zubereitung weiß, kann das Buch „Pommes Frites“ auch prima als Geschenk an einen Pommes Liebhaber zum nächsten Besuch oder Geburtstag mitbringen.

author-avatar

Olly ist Griller und Blogger aus Leidenschaft. Er ist Vize Europameister, Deutscher Amateurgrillmeister, Deutscher Profi Vizegrillmeister, mit seinem Team als erster deutscher Grand Champion bei einer KCBS Meisterschaft geworden und hat erfolgreich an Grillmeisterschaften in Europa und den USA teilgenommen. Hier im Blog möchte er seine Leidenschaft, Tipp & Tricks zum Grillen und Grillrezepte mit dir teilen.

No Replies to "Buchrezension: Das Buch "Pommes Frites""

    Leave a reply

    Your email address will not be published.